auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Suzuki Übersicht | Suzuki Archiv | Suzuki - Tokyo Motor Show | Suzuki Baleno | Suzuki SX4 S-Cross | Suzuki - Proton |
| Suzuki IAA | Suzuki Vitara S | Suzuki Rekordproduktion |
   
 
 
 
Suzuki Baleno   Suzuki IAA

Suzuki Baleno feiert Weltpremiere auf der IAA.

Suzuki IAA

Suzuki feiert auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt am Main die Weltpremiere des neuen Suzuki Baleno. Damit beginnt der japanische Hersteller ein weiteres Kapitel in seiner langjährigen Geschichte als Spezialist im Bereich der Klein- und Kleinstwagen.

Eine Mischung aus optimaler Raumausnutzung, fließendem Design und gleichzeitig souveränen Fahrleistungen – so lässt sich Suzukis neues Schrägheckmodell Baleno am ehesten beschreiben. Der konsequent auf anspruchsvolle Ziele hin entwickelte Kleinwagen glänzt mit hohen Sicherheitsstandards und bietet auf City-gerechten Außenmaßen außergewöhnlich viel Raum für Passagiere und Gepäck. Der Verkaufsstart in Europa ist für das Frühjahr 2016 geplant.

„Liquid Flow“ heißt Suzukis Designsprache für den Baleno und bezieht sich vor allem auf die fließenden Linien der Karosserie. Zu den inneren Werten des neuen Suzuki Baleno gehören hocheffiziente Motoren und eine komplett neu entwickelte Plattform, die das Gewicht des Fahrzeugs deutlich reduziert. Und auch der Komfort kommt nicht zu kurz: Vorn und ebenso auf den hinteren Plätzen haben Erwachsene großzügig Platz und können gleichzeitig mit 355 Litern Kofferraumvolumen viel Stauraum für ihr Gepäck nutzen.

Chefentwickler Kunihiko Ito erklärt zum brandneuen Suzuki Baleno: „Unser Ziel war es, das ideale Fließheckmodell zu entwickeln, ein kompromissloses Auto mit einem eleganten, ausgereiften und erwachsenen Charakter. Der Baleno verkörpert perfekt alle Elemente, die man bei einem Auto dieser Größe erwartet – Design, Nutzwert, Komfort, Wendigkeit, überragende Fahrleistungen und Sparsamkeit.“

Diese ambitionierten Entwicklungsziele haben zahlreiche Highlights des neuen Baleno ermöglicht: Der 355 Liter fassende Kofferraum ist einer der größten seiner Klasse und der neue 1.0 Liter BOOSTERJET-Turbomotor mit Direkteinspritzung sowie der 1.2 Liter DUALJET-Motor glänzen mit viel Leistung und hohem Drehmoment bei hervorragender Kraftstoffeffizienz. Der 1.0 Liter BOOSTERJET-Turbomotor leistet 82 kW (111 PS) bei einem maximalen Drehmoment von 170 Nm und wird wahlweise mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe oder mit einem 6-Gang-Automatikgetriebe angeboten.

Den 1.2 Liter DUALJET-Motor gibt es entweder mit dem gleichen 5-Gang-Schaltgetriebe oder als CVT-Automatikgetriebe. Seine Leistung liegt bei 66 kW (90 PS). Das für den 1.2 Liter DUALJET-Motor angebotene Mild Hybrid System SHVS (Smart Hybrid Vehicle by Suzuki) senkt im Zusammenspiel mit vorbildlicher Aerodynamik zusätzlich den Verbrauch, indem ein integrierter Startergenerator den Verbrennungsmotor bei Beschleunigungen effizient unterstützt. Eine komplett neu entwickelte Plattform sorgt in Suzukis neuem Fließheck-Kleinwagen für ein deutlich gesenktes Fahrzeuggewicht und gleichzeitig erhöhte Verwindungssteifigkeit; aktive Assistenzsysteme wie die radargestützte aktive Bremsunterstützung (RBS) erhöhen die Sicherheit der Passagiere und Features wie eine aktive Geschwindigkeitsregelanlage mit Geschwindigkeitsbegrenzer oder das mit Apple CarPlay kompatible Audio-System mit Smartphone-Anbindung runden das Bild des Baleno zusätzlich ab.

Neben dem Baleno stellt Suzuki in Frankfurt auch noch ein zweites neues Familienmitglied vor. Der Vitara S erweitert das erfolgreiche Kompakt-SUV-Modell um eine besonders sportliche Variante. Mit dem neuen Vitara S reagiert Suzuki auf den Wunsch vieler Kunden nach noch höherer Varianten-Vielfalt bei Suzukis beliebtem Kompakt-Allrounder. Der auch optisch betonte sportliche Auftritt des neuen Vitara S kommt auch beim Antrieb konsequent zum Ausdruck, denn unter der Haube agiert ein komplett neu entwickelter BOOSTERJET-Motor mit 1,4 Litern Hubraum. Er leistet 103 kW (140 PS) und entwickelt dabei ein maximales Drehmoment von 220 Nm. Dank Turboaufladung und Benzin-Direkteinspritzung sowie optimal abgestimmtem 6-Gang-Getriebe ist das neue Aggregat dabei besonders leicht und kompakt. Highlights: ALLGRIP Allradantrieb, RBS, LED-Leuchten, rote Designelemente innen sowie an den LED-Leuchten und schwarz polierte Felgen. Der Vitara S wird ab einem Preis von 26.790,- EURO zu haben sein.

Foto: Suzuki Baleno

 
 
 
 
  Car_120x600  
 
   
 
 
/
 
 

 

 
  © baba grafik & design