auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Porsche Übersicht | Porsche Archiv | Porsche Bestmarke | Porsche Macan GTS | Porsche 911 Carrera | Porsche 911 Carrera Design |
| Porsche Premiere | Porsche Cayman GT4 Clubsport |
   
 
 
 
Porsche Macan GTS   Porsche Macan GTS

Der Sportwagen unter den SUV.

Porsche Macan GTS

Die neue GTS-Variante des Macan ist vom Rennsport inspiriert – wie alle Porsche-Modelle mit diesem Kürzel. 20 PS mehr Leistung als der Macan S, ein überarbeitetes Fahrwerk und verstärkte Bremsen liefern das Rüstzeug.

Mit 265 kW (360 PS; Kraftstoffverbrauch kombiniert 9,2–8,8 l/100 km; CO2-Emissionen 215–207 g/km) und 500 Nm rangiert der Macan GTS in Sachen Leistung und Drehmoment zwischen dem Macan S und dem Macan Turbo. Die technische Basis bildet der Dreiliter-V6-Biturbo-Motor des Macan S. Mit an Bord sind das Porsche-Doppel-kupplungsgetriebe (PDK) sowie das Porsche Traction Management (PTM) mit flexibler Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse. So absolviert der Macan GTS den Sprint von null auf 100 km/h in 5,2 Sekunden – mit optionalem Sport-Chrono-Paket in nur 5,0 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 256 km/h. Eine Ausstattung im typischen GTS-Design rundet den sportlichen Eindruck ab.

Der Macan GTS verbindet ein hohes Maß an Porsche-typischer Fahrdynamik mit ausgezeichneter Alltagstauglichkeit. Ein sportlicher abgestimmtes PASM-Fahrwerk mit 15 Millimeter Tieferlegung gehört ebenso zur GTS-Ausstattung wie die mattschwarz lackierten 20-Zoll-Räder im RS Spyder-Design mit Mischbereifung. Dem Anlass entsprechen auch die serienmäßigen GTS-Sportsitze mit Alcantara-Mittelbahnen, weitere Alcantara-Umfänge im Innenraum sowie eine satt tönende Sportabgasanlage. Das neue Porsche Communication Management (PCM) feiert im Macan GTS seine SUV-Premiere. Der hochwertige Multitouchscreen bietet zusammen mit dem optionalen Connect Plus-Modul eine Online-Navigation mit Echtzeitverkehrsinformationen und eine Integration des Smartphones über Apple CarPlay®.

Von außen erkennt man den Macan GTS an den Akzenten in Schwarz – oberhalb der Gürtellinie in Hochglanz, in den tieferen Karosseriebereichen matt schimmernd. Und an einer speziellen Variante des Sport-Design-Pakets, hier serienmäßig und ebenfalls in GTS-spezifischer Farbgebung. Erstmals offeriert der Macan GTS als Option auch LED-Scheinwerfer inklusive Porsche Dynamic Light System Plus. Sie garantieren eine optimale Fahrbahnausleuchtung unter allen Bedingungen.

Dank seiner besonderen Qualitäten bietet der neue Macan GTS noch mehr Fahrspaß und noch mehr Porsche-Gefühl. Damit unterstreicht Porsche einmal mehr den Anspruch: Der Macan ist der Sportwagen unter den Kompakt-SUV.

Foto: Porsche Macan GTS

 
 
 
 
  Car_120x600  
 
   
 
 
/
 
 

 

 
  © baba grafik & design