auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Opel Übersicht | Opel Archiv | Opel EMV-Zentrum | Opel - Job-App | Opel Marktanteil | Opel Astra AirWellness |
| Opel Infotainment | Opel Astra - Goldenes Lenkrad |
   
 
 
 
Opel Zafira Tourer   Opel Zafira Tourer

Weltpremiere für den neuen Meister der Variabilität.

Opel Zafira Tourer

Weltpremiere für den neuen Opel Zafira Tourer auf der IAA in Frankfurt am Main: Erstmals erlebt das breite Publikum die automobile Verbindung von Funktionalität und Wohlfühlfaktor, mit der Opel die Werte des Insignia auf ein Monocab überträgt – Premiumqualitäten, innovative Technologien und skulpturhaftes, dynamisches Design. Mit der Premiere des ersten Zafira im Jahr 1999 definierte Opel das Segment der siebensitzigen Kompaktvans. Mit dem komplett überarbeiteten Flex7-Sitzkonzept setzt jetzt der neue Zafira Tourer neue Standards für Variabilität und Wohlfühlatmosphäre im Innenraum.

Die Innovationen des Zafira der dritten Generation gehen weit über die neu entwickelte, flexible Sitzkonfiguration hinaus: Sein gesamter Auftritt markiert einen deutlichen Schritt nach vorn. Nicht nur für Familien ist der Zafira Tourer der ideale flexible Begleiter. Das edle Design, die geräumige Lounge-Atmosphäre, ein weiterentwickeltes Chassis sowie Technologie-Neuheiten ermöglichen entspanntes Fahren mit einem Maximum an Komfort und Sicherheit. Die zweite Generation der Frontkamera bildet dabei die Basis für eine Reihe innovativer Assistenzsysteme.

Das Motorenangebot für den neuen Zafira Tourer umfasst zum Start hoch effiziente Diesel- und Benzinmotoren mit einem Leistungsspektrum von 81 kW/110 PS bis 121 kW/165 PS. Schon kurz nach Verkaufsbeginn erweitert ein besonders verbrauchsarmes ecoFLEX-Modell mit 2.0 CDTI-Common-Rail-Turbodiesel und serienmäßiger Start/Stop-Technologie die Zafira Tourer-Familie: Der Zafira Tourer 2.0 CDTI ecoFLEX markiert mit lediglich 119 g/km CO2 einen der Bestwerte in der Klasse der kompakten Monocabs - und das mit einer souveränen Leistung von 96 kW/130 PS und einem maximalen Drehmoment von 300 Newtonmetern .

Zusätzlich debütiert in Frankfurt die besonders ökonomische Erdgas-Variante des neuen Zafira Tourer. Der Opel Zafira Tourer 1.6 CNG Turbo ecoFLEX (110 kW/150 PS) kommt Anfang nächsten Jahres auf den Markt.

Maximale Flexibilität ohne Sitzausbau ist – wie schon bei den beiden ersten Zafira-Generationen – auch die Prämisse des Zafira Tourer. Die Opel-Ingenieure haben das intelligente Flex7-Sitzkonzept nochmals erheblich weiterentwickelt. Während sich die dritte Reihe weiterhin komplett im Boden des Kofferraums versenken lässt, gestalteten sie die zweite Sitzreihe vollständig neu. Statt einer Sitzbank befinden sich hier nun serienmäßig drei Einzelsitze, die sich flach umlegen lassen und somit eine ebene Ladefläche bilden. Die drei Sitze können unabhängig voneinander 210 Millimeter in Längsrichtung verschoben werden.

Zunächst bietet Opel den Zafira Tourer mit dem aus Astra und Insignia bekannten 2.0 CDTI-Common-Rail-Turbodieselmotor in drei Leistungsstufen an: 81 kW/110 PS und 96 kW/130 PS sowie 121 kW/165 PS im überarbeiteten Top-Aggregat. Außerdem sind zwei hocheffiziente 1,4-Liter-Turbobenziner mit 88 kW/120 PS und 103 kW/140 PS erhältlich. Für den 1,4-Liter mit 140 PS und den 2.0 CDTI mit 165 PS stehen Sechsstufen-Automatikgetriebe zur Verfügung. Zudem rüstet Opel die 1,4-Liter-Benziner und Zweiliter-Diesel mit der neuen, eigenentwickelten Start/Stop-Automatik aus, die besonders im innerstädtischen Verkehr zusätzlich Kraftstoff spart.

Bereits kurz nach dem Verkaufsstart wird die Angebotspalette um ein besonders sparsames ecoFLEX-Modell mit 96 kW/130 PS starkem 2.0 CDTI-Common-Rail-Turbodieselmotor erweitert. Hinzu kommen CNG-Erdgas- und LPG-Autogas-Varianten.

Gleichzeitig mit der Weltpremiere des neuen Zafira Tourer zeigt Opel auf der IAA eine sparsame ecoFLEX-Version des Neulings. Der Zafira Tourer 2.0 CDTI ecoFLEX kommt serienmäßig mit Start/Stop sowie zusätzlichen effizienzsteigernden Technologien, darunter ein optimiertes Motormanagement, ein neuer Turbolader mit variabler Turbinengeometrie, ein aktives Luftleitsystem („Aeroshutter“) im Kühlergrill sowie rollwiderstandsoptimierte Reifen. Mit einem Kraftstoffverbrauch von nur 4,5 Litern Diesel pro 100 Kilometer und einem CO2-Ausstoß von lediglich 119 Gramm CO2 pro Kilometer markiert der Opel Zafira Tourer 2.0 CDTI ecoFLEX die einen der besten in der Klasse der kompakten Monocabs - und das ohne Kompromisse bei der Leistung. So verfügt der 2,0 Liter-Common-Rail-Turbodiesel über 96 kW/130 PS und bietet ein maximales Drehmoment von 300 Newtonmetern.

Foto: Opel Zafira Tourer, © GM Corp.
 
 
 
 
  reifendirekt.de Reifen zum besten Preis  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design