auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Opel Übersicht | Opel Archiv | Opel EMV-Zentrum | Opel - Job-App | Opel Marktanteil | Opel Astra AirWellness |
| Opel Infotainment | Opel Astra - Goldenes Lenkrad |
   
 
 
 
Opel Combo   Opel Combo

Moderner Kompakt-Transporter mit Pkw-Qualitäten.

Stadtlieferwagen bietet bis zu 3.200 Liter Ladevolumen.

Opel Combo

Technisch basiert der moderne Kompakt-Transporter weitgehend auf der dritten Corsa Generation. Zunächst ging der zweisitzige Combo Kastenwagen in den Verkauf. Seit März 2002 ergänzt die fünfsitzige Pkw-Variante Combo Combi die Modellfamilie. Kastenwagen und Combi wenden sich in erster Linie an gewerbliche Nutzer, die von vielen praktischen Ausstattungsdetails profitieren. Als drittes Modell der Reihe hat sich der Combo Tour als Freizeitfahrzeug etabliert. Wie der Corsa erhielt der Familien-Van im Sommer 2003 das neue Gesicht mit dynamisch gezeichneten Stoßfängern, trapezförmigem Kühlergrill und großen Klarglasscheinwerfern. Zum Dezember 2003 wurde zudem die Serienausstattung aller Combo-Varianten weiter verbessert. Ein Anti-Blockiersystem (ABS) mit Bremsassistent gehört seitdem ebenso zum Standard wie ein Reifen-Reparatur-Set statt eines Reserverads. Darüber hinaus rollen alle Combi- und Tour-Varianten nunmehr serienmäßig auf 15-Zoll-Reifen der Größe 185/60 mit ganzflächigen Radabdeckungen.

Die Liste der erhältlichen Sonderausstattungen umfasst unter anderem neben Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer oder einer umklappbaren Beifahrersitz-Rückenlehne auch elektrisch einstellbare Außenspiegel mit in Wagenfarbe lackiertem Gehäuse. Das exklusiv für Kastenwagen und Combi erhältliche „Exterior-Paket“ beinhaltet zusätzlich Stoßfänger in Wagenfarbe, manuell einstellbare Außenspiegel mit in Wagenfarbe lackiertem Gehäuse und eine Chrom-Querstrebe im Kühlergrill. Darüber hinaus können Kastenwagen und Combi ebenfalls mit 15-Zoll-Leichtmetallrädern im 7-Speichen-Design geordert werden. Für Combo Combi und Combo Tour sind optional auch klappbare Ablagetische an den Vordersitzrücken sowie eine dritte höhenverstellbare Kopfstütze für die Rückbank (beim Tour serienmäßig) erhältlich.

Für den Kastenwagen bietet Opel zudem drei verschiedene Werkstattwagen-Einrichtungen an. Variante 1 umfasst drei Unterflurschubladen, eine Bodenplatte aus Holz sowie je eine Konturseitenwand rechts und links. Variante 2 bietet ein Wannenregal, ein Bodenfach mit Klappe und drei Ablagewannen mit je zwei Trennblechen. Und in der Variante 3 kommen zur Ausbaulösung 2 noch ein Regal mit ausziehbarer Arbeitsplatte, Schraubstock und drei Ablagewannen hinzu.
 
 
 
 
   
 
   
 
  nach oben  | Opel Übersicht | Opel Archiv | Opel Ampera | Opel Insignia Sports Tourer | Opel Insignia - red dot design award |
| Opel Insignia OPC | Opel Insignia ecoFLEX | Opel Vivaro Life | Opel Autogas-Angebot | Opel Kadett Strolch |
| Opel Astra High-Tech Fahrwerk | Opel Astra Zulassungsrekord | Opel IAA 2009 | Opel Astra | Opel Ampera Testbetrieb |
| Opel Logo | Opel Insignia Sports Tourer Award | Opel Werkstatt-Test | Opel Unfall Profi |
 
  © baba grafik & design