auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Nissan Übersicht | Nissan Archiv | Nissan Tokyo Motor Show| Nissan Markenwert | Nissan Crossover | Nissan Crossover Erfolg |
| Nissan IDS Concept | Nissan Gewinn |
   
 
 
 
Nissan Stillen Maxima   Nissan SEMA 2008

Nissan-Fahrzeuge auf Tuning- und Zubehör-Messe SEMA 2008.

Nissan SEMA 2008

Mit einem Dutzend umfassend modifizierter Fahrzeuge nimmt Nissan an der Tuning- und Zubehör-Messe SEMA 2008 in Las Vegas teil. Damit feiert der japanische Automobilhersteller seine 50-jährige Marktpräsenz als Anbieter von Pkw und Nutzfahrzeugen in Nordamerika und seine zehnte Teilnahme als OEM bei der weltgrößten Tuner-Show im US-Bundesstaat Nevada.

Die ausgestellten Fahrzeuge wurden zum Teil von Zubehör-Spezialisten und Tuning-Firmen, zum Teil auch von Nissan-eigenen Ingenieuren veredelt. Die Palette reicht vom Nissan-Supersportwagen GT-R bis zu einem 1932er Ford Highboy, dem Nissan-Mitarbeiter einen Motor aus dem Nissan 300ZX verpasst haben. Die Fahrzeuge werden noch bis zum 7. November am Nissan-Stand im Las Vegas Convention Center präsentiert.

„Die Tuner-Industrie ist in den vergangenen Jahren regelrecht explodiert und setzt inzwischen mehr als 35 Milliarden Dollar um“, sagt Nissan-Vizepräsident Al Castignetti. „Wir sind stolz darauf, dass so viel professionelle Tuner und Enthusiasten Fahrzeuge von Nissan gewählt haben, um daraus ihre eigenen individuellen Traummaschinen zu schaffen.“

Zusammen mit den diversen mit Nissan-Unterstützung präsentierten Fahrzeugen sind unter den insgesamt mehr als 2.000 Exponaten viele weitere privat aufgebaute Nissan-Modelle zu sehen. Außerdem stellt die Nissan-Motorsportabteilung NISMO, Hauptlieferant von Hochleistungs-Zubehörkomponenten für Nissan-Fahrzeuge, eine Vielfalt von Performance-Zubehör, Accessoires und Bekleidung vor.

Steve Millen Sports Cars Maxima: Nissans „viertüriger Sportwagen“ bekommt vom bekannten Nissan-Rennfahrer und Tuner Steve Millen eine Komplettbehandlung. Zu den Modifikationen zählen eine neue Motorkühlung, Dach- und Heckklappenspoiler, Räder und Reifen sowie eine Zweifarb-Lackierung in Schwarz und Silber.

„Citizen Soldier“ Altima Coupe: Mit einem umgebauten Altima Coupe zollen Sergeant Nick Ashby und Steven Millen Sports Car der Nationalgarde Tribut. Das in Tarnfarbe lackierte Fahrzeug weist im Innenraum zahlreiche Modifikationen auf und war Mittelpunkt der Rekrutierungsveranstaltung der Nationalgarde bei den „Hot Import Nights“ 2008.

„Hot Rod Hybrid“ Altima Hybrid: Dieser Altima Hybrid wurde von Braille Battery zusammengebaut, um für die Hybridtechnologie und alternative Kraftstoffe zu werben. Der mit E85 betriebene Altima verfügt über einen umfassend modifizierten Antriebsstrang mit elektrischem Lader. Ein Interieur in Renn-Optik und eine Öko-Lackierung ergänzen die lange Liste der Modifikationen.

Muscle Road Frontier 4x2: Als Anspielung auf klassische Lowrider-Trucks kreierte Muscle Road Inc. diesen vollwertigen „Sportwagen“-Truck. Bis zum Boden tiefer gelegt, mit großen Racing-Reifen und Rädern sieht der Nissan Frontier 4x2 aus, als wolle er es mit den besten Nissan Z-Sportwagen aufnehmen – nur kann er dabei noch viel mehr Nutzlast transportieren.

Nissan GT-R: Mit seinem 480 PS starken Twinturbo-3,8-Liter-V6-Motor muss der neue Nissan GT-R auf der SEMA nicht extra vorgestellt werden – und braucht auch keine Modifikationen, um das Interesse vieler Messebesucher auf sich zu ziehen.

Z Highboy Roadster: Jack Taylor, Mitarbeiter von Nissan North America, baute diese unglaubliche Version des klassischen Ford Highboy Roadster aus dem Jahr 1932 und pflanzte ihm den kompletten Antriebsstrang des Nissan 300ZX ein. Dieser Hot Rod verdient einen zweiten Blick – vor allem unter die Motorhaube.
 
 
 
 
 
 
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design