auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Nissan Übersicht | Nissan Archiv | Nissan Tokyo Motor Show| Nissan Markenwert | Nissan Crossover | Nissan Crossover Erfolg |
| Nissan IDS Concept | Nissan Gewinn |
   
 
 
 
Nissan Pathfinder   Nissan Pathfinder - HiFi

Pathfinder, die allradgetriebene Konzerthalle. Einzigartiges und identisches Klangerlebnis in allen drei Sitzreihen.

Nissan Pathfinder - HiFi

Mit tatkräftiger Hilfe der Hi-Fi-Spezialisten von Bose® Automotive können Passagiere des Nissan Pathfinder ab sofort höchsten Musikgenuss erleben – sei es bei einer Fahrt über die Alpen oder einer Tour quer durch Paris. Die Qualität der Wiedergabe kommt einem Live-Konzert gleich und ist so raumfüllend, dass das Hörerlebnis auf allen drei Sitzreihen des allradgetriebenen SUV gleich gut ist. In Österreich wird das BOSE Audiosystem im Pathfinder ab der Ausstattungsvariante SE optional für 900 Euro erhältlich sein.

Um diesen hohen Standard zu erreichen, ging Bose® beim Pathfinder-Innenraum mit einem weißen Blatt Papier ans Werk. „Das Interieur eines Autos ist gewöhnlich eine eher feindliche Umgebung für einen Sound-Ingenieur“, weiß Jens Groth, europäischer Marketing-Leiter bei der Bose® Automotive GmbH in Esslingen/Neckar.

Es gelte zahlreiche Schwierigkeiten zu überwinden. Zum Beispiel, dass manche Hörer ganz nah an einem Lautsprecher weiter entfernt von den anderen sitzen. Problemzonen seien aber auch Sitze und Polster, die sehr viel Schall schlucken, oder Metall- und Glas-Oberflächen, die reflektierend wirkten.

„Unser Ansatz ist ein wissenschaftlicher Prozess, bei dem unsere Ingenieure schon in der frühesten Entwicklungsphase eines neuen Autos mit den Nissan-Designern zusammenarbeiten. Nur so ist garantiert, dass das Fahrzeug und das ihm auf den Leib geschnittene Sound System von Grund auf gemeinsam entstehen“, betont Groth.

Der Pathfinder ist nach dem Murano und dem 350Z das dritte europäische Nissan-Modell, das mit einer maßgeschneiderten Bose® Anlage angeboten wird. Darüber hinaus sind Bose® Systeme in anderen Erdteilen für zahlreiche Fahrzeuge der Nissan-Schwestermarke Infiniti – die 2008 auch nach Europa kommt – erhältlich.

Sound System an die akustische Signatur des Innenraums angepasst
„Jedes Nissan-Modell ist anders und trägt eine eigene akustische Signatur. Egal ob es sich um ein Coupé, ein Cabriolet, eine Limousine oder einen SUV handelt – die Form und die Materialien der Kabine beeinflussen die Klangwiedergabe unterschiedlich stark. Und genauso, wie jedes Auto anders ist, hat auch jedes Sound System seinen eigenen Charakter“, sagt Groth. Für den Pathfinder galt die Vorgabe, ohne Einschränkungen beim Innen- und Kofferraum einen sehr vollen und harmonischen Raumklang zu erzeugen.

Zu den wichtigsten Zielen gehörten:
• Eine akkurate Wiedergabe des kompletten Frequenzspektrums vom höchsten bis zum tiefsten Ton
• Maximale Klarheit der Wiedergabe ohne hörbare Verzerrungen bei allen Lautstärkepegeln
• Der Aufbau einer räumlichen Klangbühne und – analog zu einem Orchester – die genaue Abbildung der verschiedenen Instrumente

Als Erstes erstellten die Bose® Ingenieure einen akustischen Fingerabdruck des Pathfinder-Innenraums. Auf dessen Basis konstruierten sie dann ein genau an die akustischen Bedingungen angepasstes System. Zentrales Anliegen war, Insassen auf allen drei Sitzreihen eine gleich eindrucksvolle Konzertatmosphäre zu bescheren.

Um weniger stark vom limitierten Bauraum eines automobilen Interieurs abhängig zu sein, hat Bose® eine Palette kompakter und flacher Lautsprecher entwickelt, die die Leistung weitaus größerer, aber auch sperrigerer Einheiten bieten. Zentrales Element dieser Technik sind leistungsstarke und zugleich sehr leichte und kompakte Neodym-Eisen-Bor-Magnete. Die Magnete sind nicht größer als eine Münze, besitzen aber gegenüber einem konventionellen Ferritmagneten die zehnfache magnetische Energiedichte. Zusätzlich benötigen die Bose® Nd®-Speaker durch ein auf der Vorderseite sitzendes Magnetsystem eine sehr geringe Einbautiefe. Folge: Sie sparen bei verbesserter Performance zugleich Gewicht und wertvollen Bauraum ein.
 
 
 
 
  Kostenlos inserieren!  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design