auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Nissan Übersicht | Nissan Archiv | Nissan Tokyo Motor Show| Nissan Markenwert | Nissan Crossover | Nissan Crossover Erfolg |
| Nissan IDS Concept | Nissan Gewinn |
   
 
 
 
Nissan GT-R   Nissan GT-R World Performance Car

World Car Awards: GT-R ist World Performance Car 2009.

Nissan GT-R World Performance Car

Der Nissan GT-R hat bei der Verleihung der „World Car Awards“ die Auszeichnung „World Performance Car 2009“ erhalten. Der neue Supersportwagen, der seit Anfang April offiziell auch in Deutschland erhältlich ist, setzte sich gegen 23 Wettbewerber durch und verwies die Corvette ZR1 und den Porsche 911 Carrera auf die Plätze. Die offizielle Preisverleihung fand am 9. April 2009 anlässlich der New York International Auto Show statt.

Während beim „World Car of the Year“-Award die Allrounder-Qualitäten der Fahrzeuge gefragt sind, stehen bei der Abstimmung zum „World Performance Car of the Year“, die seit 2005 durchgeführt wird, sportliche Fahrleistungen im Fokus. Die 59 Mitglieder der Jury aus insgesamt 25 Ländern begründet ihre Wahl: „Der Nissan GT-R dominierte 2008 die Schlagzeilen der Sportwagen-Welt und lässt mit seinem 485 PS starken 3,8-Liter-V6-Bi-Turbo die Konkurrenz blass aussehen. Insbesondere auf der Rennstrecke ist das anpassungsfähige 4x4-Fahrwerk eine Offenbarung. Zu einem unschlagbaren Preis ist er vielleicht das derzeit weltweit beste Hochleistungs-Automobil.“

Der neue Nissan GT-R verfügt über einen neu entwickelten 3,8-Liter-Bi-Turbo-V6-Motor. Die Leistung von 356 kW/485 PS und das maximale Drehmoment von 588 Nm werden über ein fortschrittliches Allradsystem und ein in Transaxle-Bauweise angeordnetes Doppelkupplungsgetriebe mit manueller Schaltmöglichkeit an alle vier Räder verteilt. Sein beeindruckendes Potenzial demonstrierte „Godzilla“, wie ihn seine Fans liebevoll nennen, bereits bei der „Time-Attack“ auf der Nürburgring-Nordschleife. Bei dieser Testfahrt umrundete der Nissan GT-R den legendären Kurs in der Eifel in einer fabelhaften Zeit von 7 Minuten und 29 Sekunden.

Der GT-R ist in Österreich ab 98.895 Euro (inklusive NoVA und Mehrwertsteuer) bestellbar. Das neue Modell wird über ein Netz spezialisierter Händler, die Nissan High Performance Center, ausgeliefert.
 
 
 
 
 
 
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design