auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | MINI Übersicht | MINI Archiv | MINI Roadster | MINI Tokyo Motor Show | MINI Essen Motor Show | MINI Roadster |
| MINI Clubvan Concept | MINI Auto China Beijing | MINI Rocketman | MINI United China | MINI Clubvan |
| MINI PUMA Lizenzpartnerschaft | MINI Design Concept Cars | MINI Wertmeister 2013 | MINI Cooper Paceman |
| MINI Vienna Autoshow | MINI NAIAS Detroit | MINI Roadster Auszeichnung | MINI Paceman Kampagne |
   
 
 
 
MINI Clubvan   MINI Clubvan

Kompakter Lieferwagen: Der MINI Clubvan fährt vor.

MINI Clubvan

Zwei Sitzplätze, fünf Türen und eine geballte Ladung MINI typischen Stils – all dies bietet der MINI Clubvan, das weltweit erste Premium-Automobil im Segment der kompakten Lieferwagen. Mit dieser innovativen, auf der Basis des MINI Clubman entwickelten Modellvariante überträgt MINI den markentypischen Fahrspaß und die charakteristische Ausstrahlung auf neue Bereiche des urbanen Lebens. Als erstes Premium-Fahrzeug seiner Art setzt der MINI Clubvan Maßstäbe für Ausstrahlung, Qualität und Fahrspaß im Segment der kompakten Lieferwagen.

Die erweiterte Funktionalität des MINI Clubvan resultiert aus seiner geschlossenen Ladefläche, die vom Heckabschluss bis zu den Sitzen für Fahrer und Beifahrer reicht. Für einen komfortablen Zugriff auf die im Laderaum verstaute Fracht sorgt neben der aus zwei weit nach außen aufschwingenden Flügeln bestehenden Hecktür auch die Clubdoor an der rechten Fahrzeugseite. Die Zweisitzigkeit, das fest installierte Trenngitter zwischen Fahrgast- und Laderaum sowie die blickdicht versiegelten hinteren Seitenfenster ermöglichen eine steuerbegünstigte Einstufung des MINI Clubvan als gewerbliches Transportfahrzeug.

Der MINI Clubvan wird in drei Modellvarianten angeboten: als MINI One Clubvan mit 72 kW/98 PS, als MINI Cooper Clubvan mit 90 kW/122 PS und als MINI Cooper D Clubvan mit 82 kW/112 PS. Die Auslieferung des charismatischen Transporttalents beginnt im Herbst 2012, der Einstiegspreis für den MINI One Clubvan beträgt 18.100 Euro (unverbindliche Preisempfehlung für den deutschen Automobilmarkt einschließlich Umsatzsteuer).

Der MINI Clubvan stellt seine Vielseitigkeit sowohl in der anspruchsvollen gewerblichen Nutzung als auch bei unkonventionellen Freizeitaktivitäten unter Beweis. Er ist überall dort in seinem Element, wo außergewöhnliche Transportaufgaben auf stilvolle Weise zu bewältigen sind. Mit einer Fahrzeuglänge von 3 961, einer Breite von 1 683, einer Höhe von 1 426 und einem Radstand von 2 547 Millimetern entsprechen seine Abmessungen den Dimensionen des MINI Clubman.

Der ebene Boden des Laderaums ist ebenso wie die Seitenverkleidungen mit hochwertigem Teppichmaterial ausgeschlagen. Der Dachhimmel ist über die gesamte Innenraumlänge hinweg in Anthrazit gehalten. 12-Volt-Stromanschlüsse im Laderaum stellen die Energieversorgung für elektrisch betriebene Zusatzausrüstungen sicher. Sechs am Rand des Laderaums im Boden eingelassene Fixierösen bieten die Möglichkeit, Transportgüter unterschiedlicher Länge, Höhe und Breite gegen Verrutschen zu sichern.

Das fest mit der Karosserie verbundene Trennelement hinter den Sitzen von Fahrer und Beifahrer besteht im unteren Bereich aus massivem Aluminium und im oberen aus einem Edelstahl-Gitter. Es gewährleistet, dass im Laderaum untergebrachte Gegenstände auch bei besonders intensiven Bremsmanövern nicht zu den Insassen vordringen können. Darüber hinaus erleichtert es die vollständige Ausnutzung des 860 Liter großen Gepäckraums durch eine Beladung bis unter das Fahrzeugdach. Der Stauraum misst 115 Zentimeter in der Länge und weist an seiner schmalsten Stelle direkt hinter der Hecköffnung noch eine Breite von 102 Zentimetern auf. Die maximale Zuladung beträgt 500 Kilogramm.

Nie zuvor waren Auslieferungstouren mit so viel Fahrspaß verbunden wie im MINI Clubvan. Seine Antriebs- und Fahrwerkstechnik entspricht der des MINI Clubman und umfasst ebenso kraftvolle, wie effiziente Vierzylinder-Motoren, den markentypischen Frontantrieb, die elektromechanische Servolenkung, McPherson-Federbeine an der Vorderachse, eine Multilenker-Hinterachse und kraftvolle Bremsen.

Für ein nicht nur betriebswirtschaftlich überzeugendes Verhältnis zwischen Fahrspaß und Verbrauch ist bei jeder der drei Motorvarianten gesorgt. Schon das Einstiegsmodell, der MINI One Clubvan, geht mit markentypischem Elan zu Werke. Sein 1,6 Liter-Motor mit vollvariabler Ventilsteuerung erzeugt eine Höchstleistung von 72 kW/98 PS und ermöglicht eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 11,1 Sekunden sowie eine Höchstgeschwindigkeit von 185 km/h. Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch im EU-Testzyklus des MINI One Clubvan beträgt 5,5 Liter je 100 Kilometer, sein CO2-Wert 129 Gramm pro Kilometer. Der Wunsch nach zusätzlichem Temperament lässt sich mit dem MINI Cooper Clubvan erfüllen, dessen Motor eine Höchstleistung von 90 kW/122 PS mobilisiert.

Bestwerte für Effizienz liefert der MINI Cooper D Clubvan, dessen Vierzylinder-Dieselmotor mit Turboaufladung und Common-Rail-Direkteinspritzung mit 82 kW/112 PS antritt. Ein Beschleunigungswert von 10,2 Sekunden für den Spurt aus dem Stand auf 100 km/h und eine Höchstgeschwindigkeit von 197 km/h werden mit einem EU-Testverbrauch von 3,9 Litern je 100 Kilometer und einem CO2-Wert von 103 Gramm pro Kilometer kombiniert.

Foto: MINI Clubvan

 
 
 
 
   
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design