auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | MINI Übersicht | MINI Archiv | MINI Roadster | MINI Tokyo Motor Show | MINI Essen Motor Show | MINI Roadster |
| MINI Clubvan Concept | MINI Auto China Beijing | MINI Rocketman | MINI United China | MINI Clubvan |
| MINI PUMA Lizenzpartnerschaft | MINI Design Concept Cars | MINI Wertmeister 2013 | MINI Cooper Paceman |
| MINI Vienna Autoshow | MINI NAIAS Detroit | MINI Roadster Auszeichnung | MINI Paceman Kampagne |
   
 
 
 
MINI Rocketman   MINI Rocketman

London-Hommage: Das MINI Rocketman Concept in neuem Look.

MINI Rocketman

In der britischen Hauptstadt London treffen sich in diesem Sommer zwischen Ende Juli und Anfang September die besten Athleten aus rund 200 Nationen zu den bedeutendsten sportlichen Wettkämpfen der Welt. Insgesamt sind 302 Medaillen bei den Olympischen Spielen und 503 Medaillen bei den Paralympics zu vergeben. Neben sportlichen Spitzenleistungen stehen vor allem interkulturelle Begegnungen im Mittelpunkt. Für London geht es darum, sich einmal mehr als hervorragender Gastgeber zu präsentieren. Die britische Premium-Automobilmarke MINI begrüßt die Teilnehmer des sportlichen Großereignisses mit der Neuauflage einer spektakulären Kleinwagen-Studie, die erstmals auf dem Internationalen Automobilsalon 2011 in Genf gezeigt wurde. Das neue Design des MINI Rocketman Concept verknüpft innovative Ideen für die individuelle Mobilität in einer Metropole mit klassischen, unverkennbar britischen Designmerkmalen im Exterieur und Interieur. Zu sehen ist das außergewöhnliche Fahrzeug im BMW Group Pavillon, mit dem sich das Unternehmen während der Wettkämpfe in unmittelbarer Nähe zu den Unterkünften der teilnehmenden Sportler präsentiert.

Als wegweisender Ideenträger für markentypischen Fahrspaß auf engstem Raum sorgte das MINI Rocketman Concept auf dem Genfer Automobilsalon 2011 für Furore. Der 3+1-Sitzer mit drei Türen und einer Außenlänge von knapp über drei Metern verkörpert die zeitlosen Kernwerte der Marke: unwiderstehliches Design, clevere Funktionalität, begeisternde Agilität und vorbildliche Effizienz. Dabei wird das seit mehr als 50 Jahren gültige Prinzip der kreativen Raumnutzung in einer besonders modernen Form interpretiert. Mit ihren Dimensionen liegt die Konzeptstudie nahe am classic Mini, fortschrittliche Technologie ebnet den Weg zu einer ebenso zukunfts- wie lifestyle-orientierten Mobilität in großstädtischen Ballungsräumen wie London. Das Konzeptfahrzeug verfügt über eine Spaceframe-Konstruktion aus carbonfaserverstärktem Kunststoff, die eine gewichtsoptimierte Bauweise ermöglicht, sowie über ein innovatives Innenraumkonzept mit drei vollwertigen Sitzen und einem auf kurzen Strecken nutzbaren Platz für einen weiteren Passagier.

Mit der Neuauflage der Studie legt MINI einmal mehr ein Bekenntnis zu den britischen Wurzeln der Marke ab. Von Großbritannien aus eroberte der classic Mini die Straßen der Welt, im MINI Werk Oxford werden inzwischen nicht weniger als fünf Modelle der Marke für alle globalen Märkte produziert. Das neue MINI Rocketman Concept unterstreicht seine britische Herkunft vor allem durch die Farbgebung im Exterieur und Interieur, aber auch durch besonders hochwertige Materialien und stilvolle Details. Es verkörpert sportliche Eleganz in einer typisch britischen Form.

Sowohl außen als auch innen werden die Farben der britischen Nationalflagge eingesetzt, wobei jeweils ein dunkles Blau dominiert und von Akzenten in Rot und Weiß begleitet wird. Die Uni-Lackierung der Karosserie wird außerdem von den sichtbaren Carbon-Komponenten an der Front und im Türbereich unterbrochen. Die 18 Zoll großen Leichtmetallfelgen des MINI Rocketman Concept sind im glanzgedrehten Bereich in Weiß gehalten und tragen zusätzlich einen Farbakzent in Rot metallic. Matter Porzellanlack in Weiß kommt auch bei den Spiegelkappen, dem Öffnungsgriff für den Gepäckraum sowie bei den Einfassungen für den Kühlergrill und die Scheinwerfer zum Einsatz.

Der Kühlergrill weist eine aus MINI Logos zusammengesetzte Struktur auf, die durch eine Lackierung in Rot metallic sowie durch den Kontrast mit der weißen Einfassung besonders markant zur Geltung kommt. Ein roter Streifen betont den Verlauf der MINI typischen diagonalen Verbindung zwischen Radhaus und Tür auf der Höhe der A-Säule, die beim Konzeptfahrzeug besonders kraftvoll ausgeführt ist und auch die Türscharniere trägt. Die zweigeteilte Gepäckraumöffnung besteht aus einem nach oben schwingenden Element und einem zweiten Segment, das als Schubfach aus dem Heck herausfährt und auch innen in Blau lackiert ist. Die Heckleuchten in der Form von trapezförmigen Bügeln erzeugen ihre Signalwirkung mittels Projektortechnik.

Eine weitere Besonderheit ist die auffällige Lichtinszenierung im Dachbereich. Die Konzeptstudie verfügt über ein vollflächiges Glasdach, dessen beleuchtbare Streben die Form des britischen Flaggenmotivs Union Jack symbolisieren. In unbeleuchtetem Zustand strahlen die längs, quer und diagonal verlaufenden Streben in hellem Porzellanweiß. Bei Dunkelheit sorgen die darin integrierten Lichtleiter für angenehm indirekte Beleuchtung im Interieur und ein von außen wahrnehmbares, besonders effektvolles Nachtdesign. Die transparenten Flächen des Dachs werden von einem in Rot metallic lackierten Band eingefasst.

m Innenraum des neu aufgelegten MINI Rocketman Concept wird das am Union Jack orientierte Farbkonzept konsequent und stilvoll fortgesetzt. Das Interieur vermittelt ein sportives Flair, aufwendig ausgeführte Akzente stellen zudem den Bezug zur Metropole London her. Die Tür- und die seitlichen Fondverkleidungen sind mit dunkelblauem Nubukleder bezogen. Einen wirkungsvollen Kontrast setzen dabei die MINI typischen ellipsenförmigen Türringe, die in weißem Leder gehalten sind. Die runden Einfassungen, die unter anderem die Lüftungsdüsen, die Türgriffe sowie die Lautsprecher umgeben, sind zweiteilig ausgeführt und bestehen aus einem inneren Ring in Rot und einem äußeren in Weiß.

Foto: MINI Rocketman

 
 
 
 
   
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design