auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | MINI Übersicht | MINI Archiv | MINI Roadster | MINI Tokyo Motor Show | MINI Essen Motor Show | MINI Roadster |
| MINI Clubvan Concept | MINI Auto China Beijing | MINI Rocketman | MINI United China | MINI Clubvan |
| MINI PUMA Lizenzpartnerschaft | MINI Design Concept Cars | MINI Wertmeister 2013 | MINI Cooper Paceman |
| MINI Vienna Autoshow | MINI NAIAS Detroit | MINI Roadster Auszeichnung | MINI Paceman Kampagne |
   
 
 
 
MINI John Cooper Works Clubman   MINI John Cooper Works Clubman

Aus Fahrspaß wird Leidenschaft: Der MINI John Cooper Works Clubman.

MINI John Cooper Works Clubman

Das sportliche Talent ist in seinen Genen verankert, den Spaß an überdurchschnittlicher Leistung stellt er auf jedem Kilometer unter Beweis. Der MINI ist in Bestform – bereit für die Jagd nach Rekorden in seiner Paradedisziplin Fahrspaß. Der neue MINI John Cooper Works, der sich nach seiner erfolgreichen Weltpremiere auf dem Internationalen Automobilsalon 2008 in Genf nun auch auf der Straße erstmals der Öffentlichkeit präsentiert, ist ein Extremsportler und dabei im gesamten Wettbewerbsumfeld konkurrenzlos. Er ist ein ebenso eigenständiger Charakter wie MINI One, MINI Cooper, MINI Cooper S und MINI Cooper D.

Seine Sonderstellung im Kleinwagen-Segment untermauert der MINI John Cooper Works mit beeindruckenden Fakten: 155 kW/211 PS leistet sein neu entwickelter Vierzylinder-Motor mit Twin-Scroll-Turbolader und Benzin-Direkteinspritzung, 260 Newtonmeter beträgt das maximale Drehmoment, mit Overboost steigt dieser Wert kurzzeitig sogar auf bis zu 280 Newtonmeter an. Mit den gleichen Leistungsdaten und dem entsprechenden sportlichen Potenzial geht zeitgleich der MINI John Cooper Works Clubman an den Start. Nur wenige Monate nach der Markteinführung der neuen Karosserievariante übernimmt auch hier ein neuer Topathlet die Pole Position.

Die Kraft des 1,6 Liter-Motors verhilft beiden neuen Modellvarianten zu imponierenden Fahrleistungen. In 6,5 Sekunden erreicht der MINI John Cooper Works aus dem Stand eine Geschwindigkeit von 100 km/h, der MINI John Cooper Works Clubman hat diesen Spurt nur 0,3 Sekunden später absolviert. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt jeweils 238 km/h. Und auch auf dem Gebiet der Effizienz liegen beide Modelle nahezu gleichauf. Im EU-Testzyklus verbraucht der MINI John Cooper Works durchschnittlich 6,9 Liter je 100 Kilometer, beim MINI John Cooper Works Clubman sind es 7,1 Liter. Die entsprechenden CO2-Werte betragen 165 beziehungsweise 169 Gramm pro Kilometer.

MINI John Cooper Works und MINI John Cooper Works Clubman gehören zum Angebot der MINI Serienfahrzeuge, beide werden im MINI Werk Oxford gemeinsam mit den weiteren Modellvarianten produziert. Mit der Markteinführung der neuen Topsportler wird die Integration des Labels John Cooper Works – traditionsreiches Gütesiegel für extrem sportlich orientierte Fahrzeuge, Komponenten und Zubehörangebote – in die Marke MINI vollzogen. Damit untermauert MINI den gemeinsamen Premium-Anspruch, der seit jeher auch für die Produkte der Marke John Cooper Works gilt. Integrierte Entwicklungsarbeit ermöglicht perfekt auf den MINI abgestimmte Produkteigenschaften, strengste Qualitätsanforderungen nach den Richtlinien der BMW Group garantieren absolute Zuverlässigkeit, Verarbeitungsgüte und Authentizität im Design.

Auch der MINI John Cooper Works ist damit – wie der MINI John Cooper Works Clubman – in jeder Hinsicht ein MINI. Und was für einer: Sein Antrieb wurde direkt aus dem Motorsport abgeleitet, exklusive Leichtmetallfelgen mit besonders geringem Gewicht, extrem leistungsstarke Bremsen, eine neue Abgasanlage sowie das modifizierte Sechsgang-Schaltgetriebe entstanden ebenfalls in enger Anlehnung an das neue Rennfahrzeug für die MINI CHALLENGE 2008. Selten zuvor nahm Motorsport-Know-how einen so direkten Weg auf die Straße. Daraus erwächst auch ein außergewöhnlich hoher Qualitätsanspruch. In jedem Detail müssen die beiden neuen Modelle sowohl den extremen Herausforderungen der Rennstrecke gewachsen sein als auch die umfassenden Anforderungen des Alltagsverkehrs hinsichtlich Funktionalität, Design, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit erfüllen. Die Marken MINI und John Cooper Works stehen somit für ein Qualitätsversprechen, dessen Aussagekraft im Wettbewerbsumfeld des MINI einzigartig ist.
 
 
 
 
  reifendirekt.de Reifen zum besten Preis  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design