auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | MINI Übersicht | MINI Archiv | MINI Roadster | MINI Tokyo Motor Show | MINI Essen Motor Show | MINI Roadster |
| MINI Clubvan Concept | MINI Auto China Beijing | MINI Rocketman | MINI United China | MINI Clubvan |
| MINI PUMA Lizenzpartnerschaft | MINI Design Concept Cars | MINI Wertmeister 2013 | MINI Cooper Paceman |
| MINI Vienna Autoshow | MINI NAIAS Detroit | MINI Roadster Auszeichnung | MINI Paceman Kampagne |
   
 
 
 
MINI Cooper D   MINI Cooper D

Mehr Fahrspaß, weniger Verbrauch:
Der neue MINI Cooper D.

Zum Auftakt des Internationalen Automobilsalons in Genf am 8. März 2007 wird die Weltpremiere des neuen des neuen MINI Cooper D gefeiert.

MINI Cooper D

Unter dem hohen Powerdome der Motorhaube des neuen MINI Cooper D arbeitet ein innovativer, 1,6 Liter großer Vierzylinder-Turbodieselmotor, der eine Leistung von 80 kW/110 PS erzeugt. Damit wird das Motorenportfolio des neuen MINI um eine faszinierend dynamische und zugleich besonders wirtschaftliche Variante ergänzt. Der neue Motor ist leichter, stärker und moderner denn je, die neue Dieselversion des MINI kommt daher deutlich agiler, schneller und verbrauchsgünstiger daher und setzt in ihrem Segment neue Maßstäbe für Sportlichkeit, Durchzugskraft und Effizienz.

Im Vergleich zur Dieselvariante des Vorgängermodells wurde die Leistung der neuen Antriebseinheit um 15 kW gesteigert. Hinzu gesellt sich ein um 50 auf 240 Newtonmeter erhöhtes maximales Drehmoment, das bereits bei 1750 min–1 bereitgestellt wird. Das maximale Drehmoment entspricht dem Wert des besonders sportlichen MINI Cooper S. Damit nicht genug: Ebenso wie die leistungsstärkste Benzinmotor-Variante verfügt auch der MINI Cooper D über eine Overboost-Funktion, die das maximale Drehmoment kurzfristig um weitere 20 auf 260 Newtonmeter erhöht. Aktiviert wird der besonders intensive Schub immer dann, wenn der Fahrer mit einem betont energischen Tritt auf das Fahrpedal den Wunsch nach maximaler Beschleunigung signalisiert. 70 Prozent des maximalen Drehmoments stehen schon bei einer Motordrehzahl von 1250 min–1 zur Verfügung. Dies verhilft dem neuen MINI Cooper D zu einer imposanten Durchzugskraft aus niedrigen Drehzahlen heraus, die jedes Beschleunigungsmanöver zu einem faszinierenden Fahrerlebnis werden lässt.

Das Potenzial des neuen Dieselantriebs schlägt sich folglich in beeindruckenden Fahrleistungen nieder. Den Spurt auf Tempo 100 erledigt der neue MINI Cooper D in 9,9 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit steigt im Vergleich zur Dieselvariante des Vorgängermodells um 20 auf 195 km/h. Seinen dynamischen Charakter kombiniert der neue MINI Cooper D mit ausgeprägter Sparsamkeit. So konnte der bereits vorbildlich niedrige Verbrauch des Vorgängermodells nochmals um rund 10 Prozent unterboten werden. Im EU-Testzyklus kommt der neue MINI Cooper D auf einen Durchschnittsverbrauch von 4,4 Litern je 100 Kilometer und wird damit zum sparsamsten MINI, der jemals gebaut wurde.

Zum beeindruckend geringen Verbrauch des Dieselmotors trägt auch die Aluminium-Leichtbauweise bei, die das Gewicht des Antriebsaggregats auf 123,5 Kilogramm beschränkt. Der neue Antrieb zeichnet sich außerdem durch optimale Verbrennungseigenschaften und ein vorbildliches Emissions-verhalten aus. Ermöglicht wird dies mit einer Common-Rail-Technologie der zweiten Generation, die mit einem maximalen Druck von 1600 bar arbeitet. Präzise steuerbare Injektoren gewährleisten pro Arbeitstakt mehrfache und besonders exakt dosierte Einspritzungen, die auch die Laufkultur des Motors fördern. Die sechs Feinbohrungen der neuen Injektoren sind lediglich 0,135 Millimeter groß. Darüber hinaus wurde die Form der Brennräume optimiert, um Verwirbelungen zu verhindern und eine gleichmäßige Verbrennung sicherzustellen. Mit der überaus präzisen Einspritzung werden sowohl der Verbrauch als auch Emissionen bereits in der Entstehung minimiert.

Speziell für den Motor des MINI Cooper D wurde auch das Turboladersystem entwickelt. Der Lader mit variabler Turbinengeometrie bietet eine auf alle Lastbereiche optimal angepasste Wirkungsweise. Dabei ist bereits bei geringen Motordrehzahlen für ein spontanes Ansprechen des Turboladers gesorgt. Bei höherer Drehzahl wird die Intensität der Turboaufladung entsprechend dem höheren Leistungsbedarf gesteigert. Dies verhilft dem neuen Motor zu einer früh einsetzenden und lang anhaltenden Durchzugskraft, die den sportlichen Charakter des MINI Cooper D bestimmt. Zum vorbildlichen Emissionsverhalten des neuen MINI Cooper D trägt neben der hocheffizienten Verbrennung auch die wirkungsvolle Abgasreinigung bei. Mithilfe eines serienmäßigen Dieselpartikelfilters werden die Abgasemissionen überaus effektiv reduziert. Das innovative Bauteil regeneriert sich mittels Verbrennung der Dieselpartikel selbsttätig und macht das Aggregat klassenübergreifend zu einem der umweltverträglichsten Motoren im Bereich der Dieselantriebe. Der neue MINI Cooper D erfüllt die Werte der Abgasnorm EU4.
 
 
 
 
  MINI.de  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design