auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Mercedes-Benz Übersicht | Mercedes-Benz Archiv | Mercedes-Benz Concept IAA | Mercedes-Benz C-Klasse Coupé |
| Mercedes-Benz AMG GT S | Mercedes-Benz Absatz | Mercedes-Benz Vision Tokyo | Mercedes-Benz Tokyo Motor Show |
   
 
 
 
Mercedes-Benz StreetPilot III  

Mercedes-Benz StreetPilot III

Portables Navigationssystem “StreetPilot III” für neue A- und B-Klasse: Mobiler Begleiter mit Orientierungs-Sinn.


Mercedes-Benz StreetPilot III


Die neuen Generationen der Mercedes-Benz A- und B-Klasse präsentieren sich im Rahmen der aktuellen Modellpflege noch komfortabler, wirtschaftlicher und umweltfreundlicher als bisher. Passend dazu bietet die Mercedes-Benz Accessories GmbH das portable Navigationssystem „StreetPilot III“ an, das unnötige Umwege und damit verbundenen Mehrverbrauch vermeidet. Zu den Stärken der maßgeschneiderten Originalzubehör-Nachrüstlösung gehören die optimale Abstimmung auf die neuen Modelle, die klare Sprachausgabe und der hoch auflösende TFT-Farbmonitor in neuem Design.

Die Integration in die Fahrzeugelektronik ermöglicht beim portablen Navigationssystem Mercedes-Benz StreetPilot III zahlreiche Zusatzfunktionen, die den Komfort und die Sicherheit erhöhen. Wird beispielsweise eine Routenempfehlung per Sprachausgabe über die Fahrzeuglautsprecher mitgeteilt, stellt das System automatisch die Lautstärke des Radios stumm. Damit ist gewährleistet, dass die Informationen jederzeit klar und deutlich zu verstehen sind - wie bei einem ab Werk installierten Gerät. Außerdem ist das System bei eingeschalteter Zündung ständig mit der Stromzufuhr verbunden und somit jederzeit funktionsbereit.

Eine Spezialhalterung sorgt für die ergonomisch optimale Positionierung des StreetPilot III direkt auf der Instrumententafel. Diese Platzierung bietet dem Fahrer perfekte Sicht auf den Monitor - und die Straße, weil kein Saugnapf an der Frontscheibe das Sichtfeld beeinträchtigt. Ein weiteres Plus der Spezialhalterung des StreetPilot III gegenüber handelsüblichen Nachrüstlösungen mit Saugnapffixierung ist die erhöhte passive Sicherheit. Das System wurde nach den strengen Mercedes-Benz Sicherheitsanforderungen geprüft und bleibt sowohl beim Heck- als auch beim Frontaufprall in seiner Halterung fest verankert.

In der Praxis glänzt das System mit zahlreichen cleveren Details wie der dreidimensionalen oder zoombaren Kartendarstellung, die unterschiedliche Blickwinkel auf die Straße ermöglicht. Bei der Anfahrt auf unübersichtliche Kurven wählt es selbsttätig den optimalen Ansichtsmodus aus. Ebenso schaltet es automatisch von Tag- auf Nachtmodus. Selbstverständlich kann der Fahrer die Helligkeit auch individuell variieren.

Mit einer Bildschirmdiagonale von 4,3 Zoll (10,9 Zentimeter) liefert der hoch auflösende, entspiegelte und sehr kontrastreiche Farbmonitor ein erheblich größeres Sicht- und Bedienfeld als herkömmliche Systeme. Dabei ist der StreetPilot III bei nur zwei Zentimeter Tiefe eines der flachsten Produkte auf dem Markt. Wird das portable Navigationssystem nicht benötigt, kann es schnell wieder entfernt und in der mitgelieferten Tasche bequem und diebstahlgeschützt mitgenommen werden.

Große, logisch angeordnete Schaltflächen und die übersichtlich gegliederte Menüführung machen die Bedienung per Touchscreen-Monitor leicht und komfortabel. Bei Verkehrsbehinderungen empfiehlt das System über die „Stau-Umfahrungsfunktion“ eine Alternativroute. Die dazu nötigen TMC-Informationen (Traffic Message Channel) empfängt das Gerät über die Radioantenne des Fahrzeugs. Damit ist jederzeit optimaler Empfang gewährleistet.

Seine Heimatadresse muss der Fahrer dem System nur einmal angeben. Dann genügt ein Knopfdruck auf die “Home-Funktion”, und es steuert automatisch die gespeicherte Adresse an. Soll es einmal nicht auf direktem Weg zum eingegebenen Ziel gehen, lässt sich als zusätzliche Funktion die Streckenführung über eine Zwischenstation programmieren. Die sogenannte „Text-to-Speech“-Funktion des StreetPilot III sorgt für klare und unmissverständliche Streckenansagen, die neben den Straßennamen auch die Abbiegepunkte enthalten („An der ersten Straße rechts in die Cluballee abbiegen“).

Der interne Speicher des StreetPilot III ist mit detaillierten Straßendaten für 33 europäische Länder ausgestattet. Neben umfangreichem Kartenmaterial gehören dazu über zwei Millionen „Points of Interest“ wie Tankstellen, Hotels, Restaurants, Bars und touristische Sehenswürdigkeiten. Außerdem enthält das System einen integrierten MP3-Player sowie eine Bluetooth®-Schnittstelle.
Entwickelt wurde der StreetPilot III in Kooperation mit dem US-Hersteller Garmin, einem der renommiertesten Produzenten von mobilen Navigationsgeräten mit großer Erfahrung in den Bereichen Auto, Motorrad, Yacht, Offroad und Outdoor. Der StreetPilot III kostet in Deutschland 529 Euro (inklusive Mehrwertsteuer, zuzüglich Einbaukosten) und ist ab Mai 2008 über die Mercedes-Benz Partner erhältlich.
 
 
 
 
  reifendirekt.de Reifen zum besten Preis  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design