auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Mercedes-Benz Übersicht | Mercedes-Benz Archiv | Mercedes-Benz Concept IAA | Mercedes-Benz C-Klasse Coupé |
| Mercedes-Benz AMG GT S | Mercedes-Benz Absatz | Mercedes-Benz Vision Tokyo | Mercedes-Benz Tokyo Motor Show |
   
 
 
 
Mercedes-Benz DIESOTTO  

Mercedes-Benz DIESOTTO - The Environment Grand Prize

Die Zukunft des Verbrennungsmotors: „The Environment Grand Prize“ für innovatives DIESOTTO-Motorenkonzept von Mercedes-Benz.


Mercedes-Benz DIESOTTO - The Environment Grand Prize

Der von Mercedes-Benz entwickelte DIESOTTO-Motor, der die besten Eigenschaften von Benziner und Diesel kombiniert, wurde letzte Woche in Paris mit dem „Environment Grand Prize“ ausgezeichnet. Den begehrten Umwelt preis nahmen Mercedes-Chefdesigner Prof. Peter Pfeiffer und Reinhardt Lyhs, Präsident von Mercedes-Benz France, im Rahmen des 23. „Festival Automobile International“ entgegen. Der Preis würdigt die technologischen Leistungen in den Bereichen Umwelt und Sicherheit sowie deren Integra tion in das Automobildesign.

Leistungsfähig und drehfreudig wie ein V6-Benziner, drehmomentstark und sparsam wie ein moderner Diesel und dabei extrem sauber: Diese spezifischen Vorteile der unterschiedlichen Motortypen hat Mercedes-Benz in dem weg weisenden Vierzylinder-DIESOTTO-Antrieb vereint. „Das DIESOTTO-Konzept liefert eine wesentliche Grundlage für die Zukunft des Verbrennungsmotors. Es sichert die zukünftige individuelle Mobilität und stellt die hohe Innovationskraft der Automobilindustrie unter Beweis“, so die Jury des international bedeutenden Preises. Die Auszeichnung übergaben der viermalige Formel-1-Champion Alain Prost und Franz-Olivier Giesbert, früherer Chefredakteur des renommierten Magazins „Le Point“, im Hotel „Les Invalides“ in der französischen Hauptstadt.

Das innovative Technologiepaket des DIESOTTO-Motors beinhaltet unter anderem Direkteinspritzung, Turboaufladung und eine variable Verdichtung. Kern der Innovation ist die Raumzündverbrennung, ein hocheffizientes, dem Diesel ähn liches Brennverfahren. Das Ergebnis ist ein Vierzylinder mit nur 1,8 Litern Hubraum, der die Stärken des emissionsarmen Ottomotors mit den Verbrauchs vorteilen des Dieselantriebs verbindet. Trotz deutlicher Hubraumverkleinerung – das so genannte „Downsizing“ ist eine der Grundvoraussetzungen für die ange strebte Verbrauchsreduzierung – entwickelt der kompakte Antrieb souveräne Leistung und Laufkultur auf Oberklasseniveau. Der Leistung von 175 kW/238 PS, die mit 15 kW/20 PS zusätzlich von einem Hybridmodul unterstützt wird, und dem maximalen Drehmoment von mindestens 400 Nm steht ein Verbrauch von 5,3 Liter Benzin pro 100 Kilometer gegenüber. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 127 Gramm pro Kilometer. Diese Werte beziehen sich nicht etwa auf einen Klein- oder Kompaktwagen, sondern auf ein auch sicherheitstechnisch erst klassig ausgestattetes Luxus-Automobil im Format einer heutigen S-Klasse.

Dazu kommt als weiterer Vorteil ein sehr geringer Ausstoß an Stickoxiden durch die homogene Verbrennung bei reduzierten Reaktionstemperaturen. Die weitere Abgasreinigung übernimmt beim DIESOTTO-Antrieb ein serienüblicher Dreiwege-Katalysator.

Bereits heute werden bei Mercedes-Benz Komponenten wie die Benzin-Direkteinspritzung in den aktuellen Modellen, zum Beispiel im Mercedes-Benz E 350 CGI und im Mercedes-Benz CLS 350 CGI genutzt. In den nächsten Entwicklungsschritten werden stufenweise weitere DIESOTTO-Module in die Serienentwicklung einfließen.

Die Auszeichnung nahmen Design-Chef Professor Peter Pfeiffer und Reinhardt Lyhs, Präsident von Mercedes-Benz France am 6. Februar im Pariser Hotel „Les Invalides“ entgegen. Professor Pfeiffer dankte der Jury mit den Worten, der Umweltpreis zeige einmal mehr, welch hohes Entwicklungspotenzial der Verbrennungsmotor habe und verwies gleichzeitig auf das umfangreiche Spektrum von innovativen Antriebs-Konzepten, mit dem sich Mercedes-Benz und smart den Mobilitätsanforderungen der Zukunft widme.
 
 
 
 
  reifendirekt.de Reifen zum besten Preis  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design