auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Mercedes-Benz Übersicht | Mercedes-Benz Archiv | Mercedes-Benz Concept IAA | Mercedes-Benz C-Klasse Coupé |
| Mercedes-Benz AMG GT S | Mercedes-Benz Absatz | Mercedes-Benz Vision Tokyo | Mercedes-Benz Tokyo Motor Show |
   
 
 
 
Mercedes-Benz SLK  

Mercedes-Benz SLK Zubehör

Das Mercedes-Benz SLK Zubehör 2008: Individualität ohne Grenzen.


Mercedes-Benz SLK Zubehör

Die neue Generation des Mercedes-Benz SLK profiliert mit markantem Design und leistungsstarken Motoren noch stärker die Dynamik und Sportlichkeit des Roadsters. Mit dem umfangreichen Original-Zubehörprogramm der Mercedes-Benz Accessories GmbH lässt sich der Trendsetter noch präziser individualisieren. Fahrvergnügen und Genuß stehen auch beim Mercedes-Benz SLK Zubehörprogramm des Jahres 2008 im Mittelpunkt. Die aktuelle Produktpalette garantiert mit exklusiven Rädern, glanzvollem Chrom-Exterieur, praktischen Telematikmodulen und cleveren Innenraumlösungen nicht nur den sportlich-kraftvollen Auftritt, sondern auch Individualität ohne Grenzen.

In zahlreichen Variationen geben die incenio Designräder jedem SLK seine ganz eigenständige Note – und eröffnen in brillantem Sterlingsilber neue Perspektiven. Besonders dynamisch präsentiert sich das 18-Zoll-Modell Korsunia mit fünf filigranen Triplespeichen – erhältlich in der Dimension 7,5 J x 18 ET 36 mit 225/40 R18-Reifen für die Vorderachse sowie 8,5 J x 18 ET 30 mit 245/35 R18-Reifen für die Hinterachse. Nicht minder markante Akzente setzt das 17-Zoll-Rad Kikuchi mit fünf Doppelspeichen in der Größe 7,5 J x 17 ET 36 mit der Bereifung 225/45 R17 für die Vorderachse sowie 8,5 J x 17 ET 30 mit der Bereifung 245/40 R17 für die Hinterachse.

Verstärkt wird die elegante Optik durch attraktive Blickfänge aus Chrom: Dazu zählen etwa die Zierteile für die Querfinnen im Kühlersteg, Stoßfänger und Außenspiegelgehäuse sowie Türgriffschalen, die zugleich wirksam vor Kratzern im Lack schützen. Dezente Glanzlichter setzen die Ventilzierkappen und die Radnabenabdeckungen in Sterlingsilber mit Chromstern.

Für sportive SLK-Freunde hat Mercedes-Benz bereits für das Vorgängermodell ein vielseitig einsetzbares Dachträgersystem entwickelt und sich damit einmal mehr als Schrittmacher erwiesen. Der Grundträger New Alustyle ist exakt an das Vario-Dach des SLK angepasst und lässt sich leicht an der A-Säule sowie am Heck des Fahrzeugs befestigen. Voraussetzung für die Montage des Trägers ist die Sonderausstattung “Vorrichtung für Trägersysteme”, die ab Werk bestellt werden kann. Nicht nur Ski- und Snowboardhalter für bis zu sechs Paar Ski oder vier Snow-boards sowie Fahrradhalter für bis zu drei Räder finden auf dieser Konstruktion perfekten Halt. Auch die ebenso aerodynamischen wie widerstandsfähigen Dachboxen mit einem Fassungsvermögen zwischen 330 und 450 Litern sind über das System optimal gesichert.

Mit viel Liebe zum Detail setzt sich das Zubehörprogramm im Innenraum fort. Für ausgezeichneten Fahrkomfort, zugfreien Open-Air-Genuss und weniger Windgeräusche – auch bei höheren Geschwindigkeiten – sorgt das Windschott “Limited Edition”, das in limtierter Stückzahl von 1.171 Exemplaren aufgelegt ist. Das dreiteilige Set lässt sich mit wenigen Handgriffen und ohne zusätzliche Werkzeuge passgenau fixieren und bei Nichtgebrauch in der serienmäßigen Nylontasche geschützt aufbewahren. Dank der speziellen Beschichtung ist das transparente Mittelteil aus Polycarbonat wenig kratzempfindlich. Als echter Lichtblick präsentiert sich darüber hinaus die beleuchtete Einstiegsschiene aus gebürstetem Edelstahl: Bei jedem Öffnen der Tür wird der blaue Mercedes-Benz Schriftzug strahlend in Szene gesetzt.

Vieltelefonierern erleichtert das Telefon-Modul mit Bluetooth® SAP-Profil das Leben: Das Mobiltelefon bleibt einfach in der Jacken- oder Handtasche; der Kontakt zum Fahrzeug erfolgt automatisch und kabellos per Bluetooth®-Funk, nachdem das Modul erstmalig mit dem Wagen verbunden wurde. Dank des SAP-Profils (SIM Access Profile) greift das Telefon-Modul automatisch auf die SIM-Karte zu. Darüber hinaus ist auch der Zugriff auf Daten des internen Telefon-speichers, wie etwa gespeicherte Telefonnummern, möglich. Der Nutzer kann also direkt über seine Daten verfügen, wie etwa die gespeicherten Rufnummern. Dank der Integration in das Fahrzeug lassen sich die Telefon-Funktionen sicher und bedienungsfreundlich über das Multifunktionslenkrad, das Audiosystem und das Zentraldisplay im Kombiinstrument nutzen.

Für Musikliebhaber empfiehlt sich zudem die Ausstattung mit dem Media Interface. Die Schnittstelle für die Telematik-Sonderausstattung (Code 518) befindet sich im Handschuhfach. Musikgeräte lassen sich per Media Interface Consumer Kabel wahlweise am iPod-®, USB- oder AUX-Stecker anschließen und praktisch über das Audiosystem des Fahrzeugs steuern. Für die noch komfortablere Nutzung des Apple iPod® über das Multifunktionslenkrad und die perfekte Integration in das Fahrzeug-Audiosystem steht darüber hinaus ein eigenes iPod® Interface Kit zur Verfügung – für vollen Soundgenuss auch ohne Dach.
 
 
 
 
  Kostenlos inserieren!  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design