auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Mercedes-Benz Übersicht | Mercedes-Benz Archiv | Mercedes-Benz Concept IAA | Mercedes-Benz C-Klasse Coupé |
| Mercedes-Benz AMG GT S | Mercedes-Benz Absatz | Mercedes-Benz Vision Tokyo | Mercedes-Benz Tokyo Motor Show |
   
 
 
 
Mercedes-Benz CLS 63 AMG Shooting Brake  

MB CLS 63 AMG Shooting Brake

AMG 5,5-Liter-V8-Biturbomotor mit bis zu 410 kW (557 PS) Leistung.


Mercedes-Benz
CLS 63 AMG Shooting Brake

Mit dem CLS 63 AMG Shooting Brake zeigt sich Mercedes-AMG abermals als Visionär. Das neue AMG High-Performance-Automobil ist die faszinierende Steigerung eines innovativen Fahrzeugkonzepts. Als reizvolle Alternative für designorientierte Automobil-Enthusiasten kombiniert der CLS 63 AMG Shooting Brake in völlig neuer Art Performance mit Style und Nutzwert. Synonyme für AMG-typische Dynamik sind der AMG 5,5-Liter-V8-Biturbomotor mit einem Leistungsspektrum von 386 kW (525 PS) bis 410 kW (557 PS), das AMG SPEEDSHIFT MCT 7-Gang Sportgetriebe und das AMG RIDE CONTROL Sportfahrwerk. Der großzügige Innenraum und der Kofferraum mit bis zu 1.550 Liter Volumen zeigen die praktischen Seiten des CLS 63 AMG Shooting Brake. Neben den attraktiven Wunschausstattungen aus dem AMG Performance Studio zur weiteren Steigerung der Fahrdynamik ist der designo Holzladeboden ein einzigartiges Highlight. Ein außergewöhnliches Angebot ist der zeitlich limitierte CLS 63 AMG Shooting Brake „Edition 1“ mit einem Plus von 24 kW (32 PS) und 100 Newtonmetern sowie besonders exklusiven Ausstattungsmerkmalen.

Mercedes-AMG beweist Mut und präsentiert mit dem neuen CLS 63 AMG Shooting Brake einen Performance-Trendsetter in einem neuen Marktsegment. Bereits der CLS 55 AMG von 2004 war ohne direkten Wettbewerber. Das erste, viertürige Performance-Coupé hat andere Automobilhersteller inspiriert und im Lauf der Jahre zahlreiche Nachahmer gefunden. Das 2006 vorgestellte Nachfolgemodell CLS 63 AMG mit AMG 6,3-Liter-V8-Motor und der aktuelle, seit 2011 angebotene CLS 63 AMG mit dem 5,5-Liter-V8-Biturbomotor führen diese Strategie konsequent fort.

Ola Källenius, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH: „Nach den Erfolgen des CLS 55 AMG und des CLS 63 AMG verfolgen wir mit dem neuen CLS 63 AMG Shooting Brake konsequent die Philosophie, unseren Kunden unvergleichliche und faszinierende High-Performance-Automobile anzubieten. Der CLS 63 AMG Shooting Brake begründet eine völlig neue, kleine und feine Nische und wird bestehende AMG Enthusiasten ebenso begeistern wie neue Kunden. Die Kombination aus Performance, Style und Nutzwert ist einzigartig.“

AMG 5,5-Liter-V8-Biturbomotor mit bis zu 410 kW (557 PS) Leistung
Der AMG 5,5-Liter-V8-Biturbomotor beeindruckt mit der Kombination aus Benzin-Direkteinspritzung mit strahlgeführter Verbrennung, Piezo-Injektoren, Biturboaufladung, Luft-Wasser-Ladeluftkühlung, Generatormanagement und ECO Start-Stopp-Funktion.

Das Achtzylinder-Kraftpaket steht für pure Dynamik und hohe Effizienz: Mit einem Leistungs- und Drehmomentangebot von 386 kW (525 PS) sowie 700 Newtonmetern ist die Souveränität des CLS 63 AMG Shooting Brake für den Fahrer auf jedem Kilometer erlebbar. In Verbindung mit der Edition 1 steigen die Werte auf 410 kW (557 PS) und 800 Newtonmeter. Beide Varianten realisieren Fahrleistungen der Extraklasse: Die Beschleunigung von null auf 100 km/h dauert 4,4 bzw. 4,3 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h (elektronisch begrenzt).

Souveräne Kraftentfaltung, geringer Kraftstoffverbrauch
Trotz Sportwagen-ähnlicher Dynamik rangieren die Verbrauchswerte auf niedrigem Niveau. Der Kraftstoffverbrauch von 10,1 Litern auf 100 Kilometer nach NEFZ entspricht einem CO2-Ausstoß von 235 g/km und ist bei beiden Leistungsstufen identisch. Das Fahrerlebnis im CLS 63 AMG Shooting Brake wird von hoher Agilität in jedem Drehzahlbereich und enormer Durchzugskraft geprägt. Die absolut souveräne Kraftentfaltung ist für den Fahrer auch akustisch spürbar: Aus der Sport-Abgasanlage mit den verchromten Doppelendrohren entweicht ein sonorer, AMG-typischer Achtzylinder-Sound.

Foto: Mercedes-Benz CLS 63 AMG Shooting Brake
 
 
 
 
   
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design