auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Mercedes-Benz Übersicht | Mercedes-Benz Archiv | Mercedes-Benz Concept IAA | Mercedes-Benz C-Klasse Coupé |
| Mercedes-Benz AMG GT S | Mercedes-Benz Absatz | Mercedes-Benz Vision Tokyo | Mercedes-Benz Tokyo Motor Show |
   
 
 
 
Mercedes-Benz G-Klasse EDITION30  

Mercedes-Benz G-Klasse Superstar

Die Zeitschrift 4Wheel Fun wählt G-Klasse zum Superstar 2009.


Mercedes-Benz G-Klasse Superstar

Die legendäre G-Klasse von Mercedes-Benz sammelt auch dreißig Jahre nach ihrem Erscheinen Auszeichnungen in Serie. Sowohl bei der Leserwahl zu den „Superstars 2009“ der Fachzeitschrift „4Wheel Fun“ als auch bei dem Votum zum „Klassiker der Zukunft“ von der Zeitschrift „Motor Klassik“ feiert die mit Abstand dienstälteste Pkw-Modellreihe von Mercedes-Benz Erfolge. Diese Ehrungen belegen erneut den Kultstatus der G-Klasse.

Die Leser der Offroad-Zeitschrift „4Wheel Fun“ kürten den „G“ bei der Leserwahl zum „Superstar 2009“ in der Kategorie Oberklasse mit Abstand zum Sieger. Knapp 34 Prozent der Stimmen entfielen auf den Evergreen, der damit seine Mitbewerber deutlich distanzieren konnte. Die gleiche Wahl konnte der durchsetzungsfreudige Offroader bereits 2007 für sich entscheiden.

Nach 2003 und 2007 zeichneten die Leser von „Motor Klassik“ die Mercedes-Benz G-Klasse 2009 erneut als „Klassiker der Zukunft“ aus. 16.184 „Motor Klassik“-Leser haben Mercedes-Modelle in sechs von 14 Kategorien auf das Siegertreppchen gewählt. Dabei fiel der Sieg der G-Klasse besonders deutlich aus. Die Urversion aus dem Jahre 1979 dominierte mit 29,9 Prozent der Stimmen ihre Klasse. Ebenso eindrucksvoll konnte sich die aktuelle G-Klasse in Szene setzen: Mit knapp 25 Prozent sammelte sie in dieser Kategorie doppelt so viele Stimmen wie das zweitplatzierte Fahrzeug.

Den Titel „Geländewagen des Jahres“ haben die Leser von „Off Road“ der fahrenden Legende nach 2001, 2003, 2006, 2007 und 2008 bereits zum sechsten Mal verliehen.

Diese Auszeichnungen folgen einer langen Tradition, wie ein kleiner Auszug aus den Ehrungen der vergangenen Dekaden beweist: Allein 14 Mal wählten die Leser des Fachblatts „auto motor und sport“ die G-Klasse zum besten Geländewagen der Welt. 1983 kürte das australische Fachmagazin „bushdriver“ den „G“ zum besten 4x4-Geländewagen des Jahres, sicherlich auch eine Reminiszenz an den Paris-Dakar-Sieg in dem Jahr. 1993 ernannten die Leser des französischen „Magazine 4x4“ den G 350 TURBODIESEL zum Geländewagen des Jahres. 1995 fanden die Leser der Fachzeitschrift für Wassersport „Boote“, dass die G-Klasse das beste Zugfahrzeug ist.

G-Klasse LIMITED.30 und G-Klasse EDITION.PUR: Spektakuläre Sondermodelle zum Geburtstag
Dass die G-Klasse von Anfang an für Einsätze im schwersten Gelände konzipiert wurde, verdeutlicht besonders das Sondermodell EDITION.PUR auf Basis des Modells G 280 CDI der Baureihe 461. Der lange Station-Wagen ist eine Hommage an die erste Generation des G-Modells, genau wie diese speziell für härteste Beanspruchungen abseits befestigter Wege optimiert und damit der zukünftige Traumwagen für Weltenbummler, Expeditionsleiter, eingefleischte „G“-Fans oder Kunden, die auf der Suche nach einer automobilen Rarität mit unbedingter Zuverlässigkeit und absolutem Durchsetzungsvermögen sind.

Der G EDITION.PUR lässt sich mit zahlreichen Sonderausstattungen für die kommende Weltreise optimieren. Dazu gehören beispielsweise All-Terrain-Reifen der Dimension 265/75 R 16 auf Alufelgen, elastische Kotflügelverbreiterungen, Schutzgitter für Scheinwerfer und Lampen, eine begehbare Motorhaube zur besseren Zugänglichkeit des als separates Zubehör erhältlichen Dachgepäckträgers, Abschleppkupplung vorn und eine zweiflügelige Rückwandtür. Im Innenraum findet man vier mit strapazierfähigem Stoff oder Kunstleder bezogene Einzelsitze, Gummibodenbeläge im Fahrgastraum, spritzwassergeschützte Bedienelemente sowie Wasserablauföffnungen im Fußraum. Ein Laderaum mit Holzboden, Verzurrösen und Ladeschiene kann ebenso geordert werden wie eine Standheizung oder eine manuelle Klimaanlage.

Mit dem Sondermodell LIMITED.30 auf Basis der Baureihe G 463 verdeutlicht Mercedes-Benz die Möglichkeiten der G-Klasse hinsichtlich Komfort und Prestige. Äußerlich unterscheidet sich das als G 500 Station-Wagen lang lieferbare Modell durch die designo-Lackierung in platinschwarz, speziell gestaltete Leichtmetallräder und einen LIMITED.30-Schriftzug auf den Kotflügeln. Der Innenraum im G 500 überzeugt mit einer designo-Lederausstattung der Farbe „chablis“ und designo-Holzzierteilen in Pappel anthrazit.

Foto: Mercedes-Benz G-Klasse EDITION30
 
 
 
 
  reifendirekt.de Reifen zum besten Preis  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design