auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Mercedes-Benz Übersicht | Mercedes-Benz Archiv | Mercedes-Benz Concept IAA | Mercedes-Benz C-Klasse Coupé |
| Mercedes-Benz AMG GT S | Mercedes-Benz Absatz | Mercedes-Benz Vision Tokyo | Mercedes-Benz Tokyo Motor Show |
   
 
 
 
Mercedes-Benz E 500 Coupé mit Sport-Paket AMG  

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé

Das neue E-Klasse Coupé: So effizient kann Faszination sein.


Mercedes-Benz E-Klasse Coupé

Comeback einer faszinierenden Produktidee: Auf dem Automobilsalon in Genf präsentiert Mercedes-Benz das Coupé der neuen E-Klasse. Damit setzt die Marke nur drei Monate nach der Präsentation der Limousine einen besonderen Glanzpunkt in der neuen Baureihe und nimmt gleichzeitig eine Tradition auf, die in der Geschichte der E-Klasse immer wieder für besondere Begeisterung sorgte.

Das neue E-Klasse Coupé verbindet auf ganz besondere Weise Emotion und Effizienz. Mit der klassischen Coupé-Seitenlinie ohne B-Säule und mit voll versenkbaren Seitenscheiben interpretiert der neue Zweitürer das dynamische Design der neuen E-Klasse besonders sportlich. Gleichzeitig setzt die aerodynamischste Variante des Coupés einen neuen Bestwert beim Luftwiderstand: Mit einem Cw-Wert von 0,24 ist das Modell das strömungs-günstigste Serienautomobil der Welt. Zum Modellprogramm gehören zwei neue Vierzylindermotoren, die bis zu 17 Prozent weniger Kraftstoff verbrauchen, zugleich aber ein deutliches Plus an Leistung und Drehmoment bieten. Das AGILITY CONTROL-Fahrwerk bietet serienmäßig ein Stoßdämpfersystem, das sich automatisch an die jeweilige Fahrsituation anpasst. Es verbindet Fahrspaß und leichtfüßiges Handling mit bestmöglichem Abrollkomfort. Das neue E-Klasse Coupé wird Anfang Mai 2009 bei den europäischen Niederlassungen und Vertriebspartnern von Mercedes-Benz eingeführt.

Das neue Coupé bietet eine Fülle technischer Innovationen, die man in einem sportlich orientierten Oberklasse-Coupé erwartet. Dazu gehören unter anderem situationsgerechte Stoßdämpferregelung, Müdigkeitsdetektion, präventiver Insassenschutz und aktive Motorhaube. Spezifisch für das Coupé ist das Fahrdynamik-Paket, das unterschiedliche Fahrzeug-Setups auf Knopfdruck ermöglicht. Adaptive Fernlicht-Steuerung, Verkehrszeichenerkennung und ein automatisches Notbremssystem sind weitere Beispiele, wie die neue Baureihe Maßstäbe in dieser Fahrzeugklasse setzt.

Eine Vorreiterrolle übernimmt das neue E-Klasse Coupé ebenso auf dem Antriebssektor: Die neuen Diesel- und Benzin-Direkteinspritzer kombinieren Effizienz mit souveräner Leistungsentfaltung . Zum Modellprogramm gehören zwei neue Vierzylindermotoren, die bis zu 17 Prozent weniger Kraftstoff verbrauchen, zugleich aber ein deutliches Plus an Leistung und Drehmoment bieten. Bestes Beispiel: Das E 250 CDIBlueEFFICIENCY Coupé verbraucht 5,3 Liter auf 100 Kilometer und zählt mit 139 Gramm CO2 pro Kilometer zu den wirtschaftlichsten Automobilen dieser Klasse.

Der beispielhaft geringe Kraftstoffverbrauch wurde nicht nur durch neue Motoren erreicht, hinzu kam eine Reihe anderer praxisorientierter Maßnahmen. Dazu zählen zum Beispiel die bedarfsgerechte Regelung der Lenkungs- und Kraftstoffpumpe, der Einsatz rollwiderstandsarmer Reifen sowie die Steuerung des Generators je nach Fahrsituation und Bordspannung sowie, ganz entscheidend, die vorbildliche Aerodynamik.

Der Dieselmotor im E 250 CDI BlueEFFICIENCY Coupé ist das Spitzentriebwerk der neuen Vierzylinder-Generation von Mercedes-Benz, die sich durch zweistufige Turboaufladung, präzise Piezo-Injektoren und modernste Common-Rail-Technik auszeichnen. Der Motor leistet 150 kW/204 PS und entwickelt ein maximales Drehmoment von 500 Newtonmetern, das bereits ab 1600/min zur Verfügung steht. Er ist damit rund 36 Prozent leistungsstärker als der Diesel-Vierzylinder des Vorgängermodells, verbraucht aber 17 Prozent weniger Kraftstoff: 5,3 Liter je 100 Kilometer (kombinierter NEFZ-Verbrauch, vorläufigeAngabe). Das entspricht Kohlendioxid-Emissionen von 138 Gramm je Kilometer.

Der V6-Dieselmotor mit Common-Rail-Direkteinspritzung und Turboaufladung bleibt weiterhin im Programm. Er leistet im E 350 CDI BlueEFFICIENCY Coupé 170 KW/231 PS (bisher: 165 kW/224 PS) und verbraucht im NEFZ-Fahrzyklus 6,8 Liter je 100 Kilometer (kombiniert). Die Kohlendioxid-Emissionen betragen 179 Gramm pro Kilometer.

Auch bei den Benzinmotoren setzt Mercedes-Benz künftig konsequent auf die Technik der Direkteinspritzung. Unter der Motorhaube des E 250 CGI BlueEFFICIENCY Coupés arbeitet ein neu entwickelter Vierzylinder-Direkteinspritzer mit 150 kW/204 PS und serienmäßigem Fünfgang-Automatikgetriebe, der 7,0 Liter Kraftstoff je 100 Kilometer verbraucht (kombinierter NEFZ-Verbrauch, vorläufige Angabe). Die CO2-Emissionen betragen 164 Gramm je Kilometer. Das sind rund 13 Prozent weniger als beim bisherigen Vierzylindermotor (135 kW/184 PS) mit herkömmlicher Kraftstoffeinspritzung.

Den bisherigen V6-Benzinmotor ersetzt Mercedes-Benz im neuen E 350 CGI BlueEFFICIENCY Coupé durch einen Sechszylinder mit strahlgeführter Benzin-Direkteinspritzung. Er leistet mit 215 kW/292 PS nun 15 kW/20 PS mehr und verbraucht rund 14 Prozent weniger Kraftstoff als der bisherige V6-Motor: nur 8,5 Liter (kombinierter NEFZ-Verbrauch je 100 Kilometer). Das entspricht 199 Gramm CO2 pro Kilometer.

Im Topmodell E 500 Coupé sorgt der fulminante V8-Motor mit 285 kW/388 PS und 530 Newtonmetern Drehmoment für sportwagentypische Fahrleistungen. Den Achtzylinder haben die Mercedes-Ingenieure im Detail weiterentwickelt und dadurch den Kraftstoffverbrauch gegenüber dem Vorgänger um 0,5 auf 10,9 Liter je 100 Kilometer (kombinierter NEFZ-Verbrauch) reduziert. Alle Motoren des neuen E-Klasse Coupés erfüllen die EU 5-Abgaslimits.
 
 
 
 
 
 
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design