auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Mazda Übersicht | Mazda Archiv | Mazda Tokyo Motor Show| Mazda MX-5 | Mazda Thailand | Mazda RX-Vision |
| Mazda Winter | Mazda SEMA |
   
 
 
 
Mazda BT-50   Mazda BT-50 Modellpflege

Modellpflege für den Mazda BT-50: Pkw-Komfort gepaart mit Pickup-Funktionalität.

Mazda BT-50 Modellpflege

Der Mazda BT-50 hat seit seiner Einführung vor knapp zwei Jahren Kunden mit einer Kombination aus geräumigen Innenraum, Flexibilität im Gelände und solider Standfestigkeit überzeugt. Mazda hat bislang weltweit mehr als 60.000 Einheiten des BT-50 verkauft (mehr als 19.000 in Europa). Mit der umfassenden Modellpflege unterstreicht Mazda die Stärken des beliebten Pickup. Dank einiger Design-Modifikationen wirkt der BT-50 nun noch kraftvoller und zugleich dynamischer. Die Limousinen-artige Qualität im Innenraum wurde weiter verfeinert und neue Ausstattungsextras hinzugefügt, die noch mehr Kunden ansprechen als bisher.

Wie bisher ist der Mazda BT-50 auf dem deutschen Markt in der 4x4-Version mit zuschaltbarem Vorderradantrieb ausschließlich als L-Cab (Freestyle-Kabine) und als XL-Cab (Doppelkabine) in je zwei Ausstattungslinien erhältlich. Die gesamte Frontpartie präsentiert sich jetzt im Stile eines großen „kursiven H“ mit oberen Säulen, die aus den Charakterlinien der Motorhaube herauswachsen, und unteren Armen am Fuß des unteren Stoßfängers. Der typische Fünf-Punkt-Grill ist klarer herausgearbeitet; zusätzlich verleihen neue Frontscheinwerfer mit hellen silberfarbenen Einfassungen der Frontpartie eine breitere Optik und dem Fahrzeug damit insgesamt einen eleganten und muskulösen Auftritt. Durch die Erweiterung der Farbpalette lässt sich der Mazda BT-50 jetzt noch stärker individualisieren als jemals zuvor.

Pkw-Komfort gepaart mit Pickup-Funktionalität
Im Innenraum bietet der Mazda BT-50 eine Eleganz und Verarbeitungsqualität, die auch einer Limousine gut zu Gesicht stünde. Das neue Modell verfeinert die Qualitäten des Vorgängers mit neuen Farben sowie einer neuen Beleuchtung für Instrumente, Regler und den Fuß der Mittelkonsole. Für die Sitze und die Innenverkleidung der Türen wurde ein neuer Stoff ausgewählt. Mit der neuen, komplett silberfarbenen Optik der Mittelkonsole wird der Limousinen-artige Eindruck im Innenraum weiter verstärkt.

Das hohe Komfortniveau des Mazda BT-50 wird mit den Funktionalitäten kombiniert, die man von einem Pickup erwartet. Alle Versionen des BT-50 verfügen über zwei Vordersitze mit ausgezeichnetem Sitzkomfort; in der Version mit Doppelkabine genießen vier Erwachsene herausragende Bewegungsfreiheit. Motorhaube und die Wände der Ladefläche wurden so gestaltet, dass der Fahrer eine möglichst gute Übersicht nach vorne und hinten hat. Für klare Sicht nach hinten auch im Winter sorgen die neuen beheizbaren Außenspiegel.

Vom Vorgänger übernommen wurde das Klimasystem mit optimaler Heizung und Kühlung. Auch das geringe Geräuschniveau, das durch aufwendige Dämmung, einen leisen Lüfter für Gebläse und Kühler sowie einen geschmeidig laufenden Common-Rail-Diesel erreicht wurde, hat der neue BT-50 vom Vorgänger geerbt. Die Passagiere können sich daher ganz auf den Klang des Audiosystems konzentrieren. Es verfügt über die Audio Level Control (ALC), die die Lautstärke jederzeit automatisch der Geschwindigkeit des Fahrzeugs anpasst. Neu hinzu kommt im Zuge der Modellpflege ein AUX-Anschluss, über den ein externer MP3-Spieler direkt mit der Audioanlage des Fahrzeugs verbunden werden kann.

In der L-Cab-Version erlauben die einzigartigen, gegenläufig öffnenden Türen von Mazda einen äußerst bequemen Zugang zu den hinteren Sitzen oder das einfache Verstauen von Gegenständen hinter den Vordersitzen. Verzurrhaken an den Seitenwänden der Ladefläche, Ladungssicherungs-Stützen an der Rückseite der Fahrerkabine und Führungsschienen für Trennelemente an den Seitenwänden der Ladefläche erhöhen die Vielseitigkeit des Mazda BT-50 bei Transportaufgaben aller Art. Auch im Innenraum gibt es zahlreiche Verstaumöglichkeiten. Über dem Handschuhfach befindet sich eine ausziehbare Ablage für bis zu 10 Kilogramm schwere Gegenstände. Eine große Ablagebox findet sich am Boden der Mittelkonsole, eine Werkzeug-Box unter dem linken hinteren Sitz (L-Cab).

Antriebsstrang
Der Mazda BT-50 übernimmt den als stark und effizient bekannten MZR-CD 2.5 l Common-Rail-Dieselmotor von seinem Vorgänger. Der DOHC-16-Ventil-Diesel mit einem Turbolader mit variabler Turbinengeometrie und großem Ladeluftkühler entwickelt eine Leistung von 105 kW/143 PS bei 3.500/min und ein maximales Drehmoment von 330 Nm schon bei 1.800/min. Eine variable Drallsteuerung VSCV in Verbindung mit einer aufwändigen Abgasrückführung und –kühlung sorgt für die Erfüllung der Abgasnorm Euro 4. Die gebremste Anhängelast beträgt 3.000 Kilogramm.

 
 
 
 
  reifendirekt.de Reifen zum besten Preis  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design