auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Mazda Übersicht | Mazda Archiv | Mazda Tokyo Motor Show| Mazda MX-5 | Mazda Thailand | Mazda RX-Vision |
| Mazda Winter | Mazda SEMA |
   
 
 
 
Mazda5 Spritsparer   Mazda5 Spritsparer

Spritsparer Mazda5: Viel Raum und wenig Durst.

Mazda5 Spritsparer

Welche Vans verbrauchen am wenigsten Sprit? Diese Frage stellte sich das Fachmagazin für Fuhrparkbetreiber „bfp fuhrpark + management“ und führte einen Spritsparvergleich unter aktuellen Full-Size-Vans durch. Vor dem Hintergrund drastisch gestiegener Spritpreise und den sich wandelnden Anforderungen an den Fahrzeuggebrauch, gewinnt die Van-Klasse immer mehr an Bedeutung – auch für Fuhrparkbetreiber. Dass ein großes Platzangebot dabei nicht zwingend mit einem hohen Verbrauch einhergehen muss, beweist der Mazda5 im aktuellen Vergleich der Fachzeitschrift: Der Mazda5 rangiert in der Klasse der Full-Size-Vans sowohl unter den Benzinern als auch bei den Diesel-Modellen mit jeweils beiden Motorisierungen auf den vorderen Plätzen.

So belegt der Mazda5 als 1,8-Liter-Benziner (85 kW/115 PS) den ersten Rang mit 7,6 Liter im EU-Normverbrauch auf 100 Kilometer, dicht gefolgt von seinem stärkeren Bruder mit dem 2,0-Liter-Motor (107 kW/146 PS), der mit 7,9 Liter vor dem Ford S-Max (8,1 Liter) und dem Ford Galaxy (8,2 Liter) einen erfolgreichen zweiten Platz für sich verbucht. Somit überzeugt der Mazda5 als Einziger unter den Benzinern mit einem Durchschnittsverbrauch von unter acht Litern. Die errechneten Spritkosten auf 100 Kilometer liegen demzufolge bei 10,84 bzw. 11,27 Euro.*

Im Gegensatz zu seinen Mitbewerbern, die im Durchschnitt mehr als zehn Liter je 100 Kilometer schlucken, punkten die Mazda5 Benziner-Modelle dementsprechend auch mit Bestwerten beim CO2-Ausstoß (182 bzw. 187g/km; Quelle: Jato Dynamics).

Ebenfalls trumpft der Mazda5 unter den mit Diesel getriebenen Vans auf: Hier kommt der Mazda5 2,0-Liter-Common-Rail-Turbodiesel sowohl in der kleinen Motorisierung mit 81 kW/110 PS als auch mit sportlicheren 105 kW/143 PS auf genügsame 6,1 Liter pro 100 Kilometer (EU-Normverbrauch) und belegt damit die Plätze zwei und drei - hinter dem VW Sharan Bluemotion 2.0 TDI mit einem Durchschnittsverbrauch von 6,0 Liter (Quelle: Jato Dynamics). Die errechneten Spritkosten für den Mazda5 Diesel liegen somit bei 8,21 Euro auf 100 Kilometer.*

Der Mazda5 ist demzufolge nicht nur das mit Abstand sparsamste Modell im Vergleich, sondern steht auch mit einem Einstiegspreis ab 20.200 Euro an der Spitze. Und wer sich für einen Mazda5 Diesel interessiert, für den hält Mazda derzeit ein besonderes Angebot parat: Seit 1. Juli werden alle neuen Mazda5 mit Dieselmotor zu einem effektiven Jahreszinssatz von 1,99 Prozent im Rahmen der Mazda MultiOption-Finanzierung angeboten. Hierbei haben Mazda Kunden den Vorteil, dass sie sich nicht zwischen einer klassischen Finanzierung und einem Leasing entscheiden müssen, sondern nach Ablauf der Vertragslaufzeit aus drei Möglichkeiten wählen können: Rückgabe, Anschlussfinanzierung oder vollständiger Kauf des Fahrzeugs. Ein rundum gelungener Auftritt für den Spritsparer Mazda5.

* Preise Deutschland, mit Durchschnittspreisen Quelle ADAC Jan.-April 2008 wurde gerechnet: Diesel: 1,346 Euro, Normal-/Superbenzin: 1,4426 Euro.

 
 
 
 
  reifendirekt.de Reifen zum besten Preis  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design