auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Mazda Übersicht | Mazda Archiv | Mazda Tokyo Motor Show| Mazda MX-5 | Mazda Thailand | Mazda RX-Vision |
| Mazda Winter | Mazda SEMA |
   
 
 
 
Mazda Kazamai   Mazda Kazamai

Neuestes Konzeptfahrzeug der Mazda Designsprache Nagare.

Mazda Kazamai

Am 26. August enthüllt Mazda auf dem diesjährigen internationalen Automobilsalon in Moskau seine sportlich kompakte Crossover-Studie Mazda Kazamai. „Tanzender Wind“, so die Bedeutung des japanischen Ausdrucks Kazamai, verbildlicht das starke und agile Wesen des stylishen und kompakten Crossovers. Die Studie verkörpert Mazdas langfristige Vision neuer Technologien und die Philosophie des Zoom-Zoom Nachhaltigkeitsprogramms, dessen Ziel es ist, sportlichen Fahrspaß und umwelt- sowie sicherheitstechnische Ansprüche miteinander in Einklang zu bringen. Begleitet wird der Auftritt des Kazamai in Moskau von der Russland Premiere des SUV Mazda CX-9, der bereits im Februar zum „North American Truck of the Year 2008“ gekürt wurde.

Der Kazamai entwickelt die Mazda Designsprache Nagare weiter, indem er die fließende Linienführung von Nagare mit aerodynamischen Proportionen verbindet. Bei der Gestaltung der Außenhaut der neuen Studie ließen sich die Designer von Windturbulenzen inspirieren, deren Kräfte in der Natur den optischen Eindruck von Leichtigkeit erwecken. Sein markanter Fünf-Punkt-Grill, seine betonten vorderen Radbögen und die sanft geschwungene Dachlinie in Kombination mit imposanten 22-Zoll-Rädern verleihen ihm darüber hinaus seine starke Ausstrahlung.

Sein sportliches Erscheinungsbild lässt es bereits erahnen: Der Mazda Kazamai mit seinen kompakten Dimensionen soll in erster Linie Temperament und Fahrspaß vermitteln. Hierfür sorgt natürlich auch sein Antrieb, ein Direkteinspritzer der nächsten Generation, der mittels eines komplett neu entwickelten Getriebes seine Kraft auf alle vier Räder verteilt. Neben seinen aerodynamischen Qualitäten findet die weiterentwickelte Leichtbaustrategie ihren Niederschlag im Karosserieaufbau. Gleichzeitig leistet die Außenhaut des Kazamai einen entscheidenden Anteil zur Sicherheit des Fahrzeugs. Als zukünftiges Serienfahrzeug würde die neueste Mazda Studie somit bei sparsamem Verbrauch und stark reduzierten C02-Emissionen aufregende Fahrerlebnisse garantieren.

Das Mazda Design-Team, Gewinner des diesjährigen Grand Prix du Design in Paris, präsentiert mit dem Mazda Kazamai ein weiteres bahnbrechendes Konzeptfahrzeug. Eigens für den internationalen Automobilsalon in Moskau entworfen, vermittelt die Studie einen spannenden Ausblick auf ein mögliches kompaktes Mazda Crossover der Zukunft, das auch auf den rasant wachsenden russischen Markt, wo die Klasse der kompakten SUVs mit 13 Prozent Anteil am Neuwagenverkauf zum zweitgrößten Segment zählt, perfekt zugeschnitten ist.

 
 
 
 
  Kostenlos inserieren!  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design