auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Mazda Übersicht | Mazda Archiv | Mazda Tokyo Motor Show| Mazda MX-5 | Mazda Thailand | Mazda RX-Vision |
| Mazda Winter | Mazda SEMA |
   
 
 
 
Mazda5 Hydrogen RE Hybrid   Mazda5 Hydrogen RE Hybrid

Kombination aus umweltfreundlichem Antrieb und hoher Alltagstauglichkeit.

Mazda5 Hydrogen RE Hybrid

In den Jahren 2006 und 2007 hat die Mazda Motor Corporation wichtige Schritte unternommen, Wasserstoff als Energieträger auf längere Sicht in der Gesellschaft zu etablieren. Mit dem RX-8 Hydrogen RE gab Mazda bereits 2006 als weltweit erster Automobilhersteller Wasserstoff-Fahrzeuge an ausgewählte Leasingnehmer aus. Der Sportwagen kann sowohl mit Wasserstoff als auch mit Benzin gefahren werden, der typische Mazda Zoom-Zoom Fahrspaß bleibt dabei stets erhalten. Der RX-8 Hydrogen RE nutzt den RENESIS Kreiskolbenmotor des Serien-RX-8 auch für den Wasserstoff-Antrieb. Dazu waren nur minimale Änderungen notwendig, so dass der Motor gleichzeitig auch weiterhin Benzin verbrennen kann.

Ebenfalls 2006 präsentierte Mazda auf dem Genfer Automobilsalon das Konzept des Mazda5 Hydrogen RE Hybrid. Und 2007 schließlich gab HyNor (Hydrogen Road of Norway) bekannt, in diesem Jahr 30 Mazda RX-8 Hydrogen RE Fahrzeuge leasen zu wollen. Sie sind Teil eines Programms, das die Errichtung einer Wasserstoff-Infrastruktur in Norwegen zum Ziel hat.

Auf dem Genfer Automobilsalon 2008 geht Mazda mit der Europapremiere des fertig entwickelten Mazda5 Hydrogen RE Hybrid jetzt den nächsten Schritt. Das Fahrzeug soll noch im Geschäftsjahr 2008 in Japan zum Leasing bereitgestellt werden. Der neue „grüne“ Familientransporter verfügt im automobilen Alltag natürlich über mehr Praktikabilität als sein Sportwagen-Pendant, bietet er doch Platz für bis zu fünf Erwachsene und deren Gepäck. Und dank der Fortschritte beim Wasserstoff-Motor und eines neuen elektrischen Hybridsystems verfügt er zudem über mehr Leistung und erlaubt eine Verdoppelung der Reichweite im Wasserstoff-Betrieb von 100 auf 200 Kilometer.

Weiterentwickeltes Hydrogen RE Hybridsystem für mehr Effizienz und Reichweite
Der Mazda5 Hydrogen RE Hybrid nutzt einen weiterentwickelten RENESIS Kreiskolbenmotor, der sowohl mit Wasserstoff als auch mit Benzin betrieben werden kann. Die Kapazität des Wasserstofftanks wurde erhöht und der Elektromotor produziert 40 Prozent mehr Leistung als der schon durchaus sportlich zu fahrende RX-8 Hydrogen RE. Zu diesem Zweck wurde der Antriebsstrang verändert. Statt eines längs eingebauten Frontmotors mit Heckantrieb wie beim RX-8 Hydrogen RE, hat der Mazda5 Hydrogen RE einen quer eingebauten Frontmotor und Frontantrieb. Zudem wurde die Verbrennungseffizienz deutlich erhöht.

Der Mazda5 Hydrogen RE verfügt über ein neues Hybrid Drive System, das die bei der Verbrennung des Wasserstoffs oder des Benzins gewonnene Energie in elektrischen Strom umwandelt, mit dem der Elektromotor angetrieben wird. Dank der Fortschritte bei den Elektroantrieben, ist das System sehr energieeffizient und überzeugt durch sein schnelles Ansprechverhalten, was wiederum hohe Fahrleistungen und einen geringen Verbrauch ermöglicht.

Energienutzung je nach Bedarf
Die wichtigsten Komponenten des Antriebssystems sind der Wasserstoff-Kreiskolbenmotor, der Generator, der Wechselrichter, der Elektromotor und die Batterien. Diese Komponenten sind aufeinander abgestimmt, um eine optimale Be- oder Entladung der Batterien je nach Bedarf sicherzustellen.

Beim Start fährt das Fahrzeug im reinen Batteriebetrieb
Bei gleichmäßiger Fahrt fährt das Fahrzeug mit der vom Kreiskolbenmotor in den Generator eingespeisten Energie. Bei einer Beschleunigung fährt das Fahrzeug mit der vom Kreiskolbenmotor in den Generator eingespeisten Energie und mit zusätzlicher Energie aus der Batterie. Durch Bremsung oder Motorbremsung wird der Batterie wieder Energie zugeführt. Im Stand schaltet sich der Kreiskolbenmotor aus, bis die Batterien wieder Energie benötigen.

 
 
 
 
  reifendirekt.de Reifen zum besten Preis  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design