auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Mazda Übersicht | Mazda Archiv | Mazda Tokyo Motor Show| Mazda MX-5 | Mazda Thailand | Mazda RX-Vision |
| Mazda Winter | Mazda SEMA | Mazda MX-5 - Best Cars 2016 |
   
 
 
 
Mazda CX-5   Mazda CX-5 Bestseller

Crossover-SUV auf Anhieb erfolgreichstes Mazda Model.

Mazda Garantie

Der neue Mazda CX-5 hat sich im abgelaufenen Jahr 2012 auf Anhieb zum Bestseller des japanischen Automobilherstellers auf dem deutschen Pkw-Markt entwickelt. Mit 8.726 verkauften Einheiten ist das kompakte Crossover-SUV, das erst im April 2012 eingeführt wurde, das erfolgreichste Mazda Modell des Jahres. Damit leistete der CX-5 zudem einen zentralen Beitrag für das Erreichen des Jahresziels von 40.000 Einheiten. Insgesamt konnte Mazda auf dem hart umkämpften, um 2,9 Prozent auf 3,082 Mio. Einheiten geschrumpften deutschen Pkw-Markt 40.702 Neufahrzeuge absetzen. Dies entspricht einem geringen Rückgang der Verkäufe von 1,5 Prozent, zugleich aber stieg der Marktanteil von Mazda leicht auf 1,32 Prozent.

„2012 ist das Jahr, in dem wir den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft gelegt haben“, sagt Josef A. Schmid, Geschäftsführer der Mazda Motors (Deutschland) GmbH. „Wir haben mit der Einführung der neuen SKYACTIV Modelle begonnen und das Mazda Händlernetz in kooperativer Zusammenarbeit mit unseren Partnern in eine einstufige Struktur überführt. Unseren Händlern gebührt daher für dieses solide Verkaufsergebnis mein persönlicher Dank.“

Neben dem Mazda CX-5 konnten sich 2012 vor allem der Mazda3 mit 8.650 Einheiten und der Mazda2 mit 7.700 Neuzulassungen als Bestseller des Modellprogramms auszeichnen. Zudem ist es Mazda gelungen, den Anteil der Privatkunden an den Gesamtverkäufen um kräftige 15,9 Prozent auf 51 Prozent zu steigern. Und dies entgegen dem allgemeinen Branchentrend im wichtigen Privatmarkt, denn die private Pkw-Nachfrage verzeichnete im vergangenen Jahr einen allgemeinen Rückgang um fünf Prozent und stellt lediglich 38 Prozent an den Gesamtverkäufen dar. Gleichzeitig verringerte sich das Volumen der Mazda Vorführwagen und Tageszulassungen.

Mit der umgesetzten Neustrukturierung des deutschen Händlernetzes und den neuen SKYACTIV Modellen im Rücken konzentriert sich Mazda für das Jahr 2013 trotz des schwierigen Marktumfeldes auf ein deutliches Wachstum. Das Unternehmen erwartet für 2013 ein Absatzvolumen von 46.600 Neuzulassungen und einen Marktanteil von 1,55 Prozent. Dazu wird das Erfolgsmodell CX-5, dessen Auftragsbestand sich derzeit auf mehr als 5.000 Einheiten beläuft, ebenso beitragen wie der neue Mazda6. Die neue Modellgeneration der Mittelklassebaureihe, die als zweites Mazda Modell mit den neuen SKYACTIV Technologien ausgerüstet ist und Anfang Februar eingeführt wird, verzeichnet einen hervorragenden Vorverkaufsstart und wird mit einem aktuellen Gewerbekundenanteil von 43 Prozent auch zu einer Stärkung des Flottengeschäfts beitragen.

„Dank der neuen SKYACTIV Modelle sowie unseres neu aufgestellten und gestärkten Händlernetzes sehen wir der Zukunft sehr positiv entgegen“, sagt Bernhard Kaplan, Direktor Vertrieb. „In der zweiten Jahreshälfte kommt bereits ein weiteres komplett neues Modell mit SKYACTIV Technologie zu unseren Händlern und wird den positiven Schwung bei Mazda fortsetzen.“

Foto: Mazda CX-5

 
 
 
 
   
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design