auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Mazda Übersicht | Mazda Archiv | Mazda Tokyo Motor Show| Mazda MX-5 | Mazda Thailand | Mazda RX-Vision |
| Mazda Winter | Mazda SEMA |
   
 
 
 
Mazda MX-5 Hamaki   Mazda MX-5 Hamaki

Exklusives Sondermodell Mazda MX-5 Hamaki.

Mazda MX-5 Hamaki

Genussvolles Roadster-Fahren in loungiger Atmosphäre trägt bei Mazda den Namen Hamaki (japanisch für „Zigarre“). Garant für das Wohlfühlerlebnis im neuen MX-5 Frühjahrs-Sondermodell sind hochwertige havannabraune Ledersitze, Dekoreinlagen in schwarzer Klavierlack-Optik und diverse Chromapplikationen.

Komfortablen Fahrspaß verdankt der MX-5 Hamaki dem kraftvollen 1,8-Liter MZR-Benzinmotor mit 93 kW/126 PS. Das neue Sondermodell ist in der Roadster Version mit klassischem Stoffverdeck bei den Mazda Partnern ab sofort für 23.690 Euro erhältlich. Der Preis für das Roadster Coupe mit elektrischem Klappdach liegt bei 25.290 Euro. In beiden Fällen beträgt der Kundenvorteil 1.710 Euro.

Erstmals zum Einsatz kommt in einem MX-5 das Mazda SD-Navigationssystem mit Tom-Tom®-Technologie. Es verfügt u.a. über einen USB-Anschluss, iPod-Vorbereitung und Bluetooth. Als Zubehöroptionen bietet Mazda das Fun-Paket mit iPod-Adapter und exklusiven Textilfußmatten an.
Zur serienmäßigen Komfortausstattung des MX-5 Hamaki gehören eine fünfstufige Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer sowie ein Lederlenkrad. Die Optik des Sondermodells prägen 17-Zoll-Leichtmetallfelgen in dunkelgrau und vier extravagante Außenfarben, darunter die Sonderfarbe „Festivalschwarz Metallic“.

Foto: Mazda MX-5 Hamaki, Preise Mazda Deutschland.

 
 
 
 
   
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design