auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Mazda Übersicht | Mazda Archiv | Mazda Tokyo Motor Show| Mazda MX-5 | Mazda Thailand | Mazda RX-Vision |
| Mazda Winter | Mazda SEMA |
   
 
 
 
Mazda CX-5   Mazda CX-5 Weltpremiere

Mazda CX-5 feiert auf auf der IAA 2011 Weltpremiere.

Mazda CX-5 Weltpremiere

Vom 13. bis 25. September 2011 feiert Mazda die Weltpremiere des neuen Mazda CX-5 auf der Internationalen Automobil-Ausstellung 2011 in Frankfurt. Das kompakte Crossover-SUV kombiniert die komplette Bandbreite der innovativen SKYACTIV Technologien mit der neuen Mazda Designsprache „KODO – Soul of Motion“.

Der neue Mazda CX-5, der in Deutschland im Frühjahr 2012 eingeführt wird, verkörpert den für Mazda Fahrzeuge typischen Fahrspaß-Charakter. Das von präziser Rückmeldung und hohem Komfort geprägte Fahrerlebnis verbindet sich im neuen CX-5 mit herausragender Umweltverträglichkeit und Sicherheit. Verantwortlich dafür sind die bahnbrechenden SKYACTIV Technologien einschließlich neuer Benzin- und Dieselmotoren, manueller und automatischer Getriebe sowie neuer Fahrwerke und Karosserien.

In Europa wird das Antriebsprogramm des CX-5 den neuen SKYACTIV-G 2.0 l Benzinmotor und den neuen SKYACTIV-D 2.2 l Dieselmotor in zwei Leistungsstufen umfassen. Beide Motoren arbeiten mit dem bislang unerreichten Verdichtungsverhältnis von 14:1 und erzielen dadurch eine beeindruckende Effizienz. Mazda strebte in der Entwicklung für die SKYACTIV-D 2,2-Liter-Motorisierung CO2-Emissionen von unter 120 g/km an (Frontantrieb, SKYACTIV-MT 6-Gang-Schaltgetriebe und i-stop).

Als erstes Serienfahrzeug präsentiert sich der CX-5 zudem in der neuen Designsprache „KODO – Soul of Motion“; erste Ausblicke auf diese Formensprache hatte Mazda zuvor mit den Konzeptfahrzeugen SHINARI und MINAGI gewährt. Gekennzeichnet wird das Designthema unter anderem durch die neue Frontansicht mit einem markanteren Familiengesicht und eine den gesamten Karosseriekörper durchdringende Dynamik, die Vitalität und Agilität zum Ausdruck bringt.

Neben dem CX-5 präsentiert Mazda auf der IAA den überarbeiteten Mazda3. Der erfolgreiche Kompaktwagen zeigt sich mit zahlreichen Design-Modifikationen am Exterieur und im Interieur, bietet ein höheres Qualitätsniveau, vermittelt noch mehr Fahrdynamik und weist geringere CO2-Emissionen auf.

Foto: Mazda CX-5

 
 
 
 
   
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design