auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Mazda Übersicht | Mazda Archiv | Mazda Tokyo Motor Show| Mazda MX-5 | Mazda Thailand | Mazda RX-Vision |
| Mazda Winter | Mazda SEMA |
   
 
 
 
Mazda Einbau Dieselpartikelfilter   Mazda Dieselpartikelfilter

Mazda senkt die Preise für Nachrüst-Dieselpartikelfilter.

Mazda Dieselpartikelfilter

Nachrüsten und profitieren: Das Förderprogramm für den nachträglichen Einbau von Dieselrußpartikelfiltern (DPF) läuft bald aus. Noch bis zum 31. Dezember 2009 gewährt der Staat für jeden nachgerüsteten Personkraftwagen mit Erstzulassung bis 31. Dezember 2006 eine Prämie in Höhe von 330 Euro, die als Steuerbefreiung oder als Barzuschuss geltend gemacht werden kann.

Auf exakt 330 Euro senkt Mazda daher jetzt den Preis für alle Nachrüstfiltersysteme für Diesel Gebrauchtwagen. So können sich die Bestandskunden des japanischen Autoherstellers während des verbleibenden Förderzeitraums den vollen Teilepreis des Nachrüst-Dieselpartikelfilters vom Staat erstatten lassen und müssen so nur noch für die Einbaukosten aufkommen. Nebenbei sichern sie sich auch einen höheren Wiederverkaufswert. Eurotax Schwacke bescheinigt vier Jahre alten Gebrauchtfahrzeugen mit Filter einen um vier Prozent höheren Wiederverkaufswert als solchen ohne Filter.

Mit dem Ziel, die Feinstaubbelastung in Ballungsräumen zu verringern, richten immer mehr deutsche Städte und Gemeinden sogenannte Umweltzonen ein. Bei möglichen Fahrverboten bleibt der Weg für die mit einem Mazda Nachrüst-Dieselpartikelfilter ausgestatteten Fahrzeuge auch in Zukunft frei. Zudem entfällt im Gegensatz zu Fahrzeugen ohne Partikelminderungssystem die seit 1. April 2007 gültige Steuererhöhung von 1,20 Euro je 0,1 Liter Hubraum.

Die von Mazda verwendeten Filtersysteme kommen ohne Additiv-Einspritzung und Eingriffe in das Motormanagement aus. Je nach Modell und Baujahr wird die ausgestoßene Partikelmasse um 30 bis 40 Prozent reduziert. Die Anzahl der als besonders gesundheitsschädlich eingestuften Kleinstpartikel sinkt sogar um 90 Prozent. Durch den Einbau des Dieselfilters sind zudem weder Mehrverbrauch noch messbare Leistungsminderungen zu befürchten. Die Nachrüst-Dieselpartikelfilter entsprechen dem bekannt hohen Qualitätsanspruch des japanischen Herstellers. Daher gewährt Mazda auf das Nachrüstsystem die gleiche Garantieleistung analog zu der Herstellergarantie für Neufahrzeuge von drei Jahren oder 100.000 km — je nachdem was zuerst eintritt.

Foto: Mazda Einbau von Dieselpartikelfilter, Preise Mazda Deutschland.

 
 
 
 
   
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design