auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Mazda Übersicht | Mazda Archiv | Mazda Tokyo Motor Show| Mazda MX-5 | Mazda Thailand | Mazda RX-Vision |
| Mazda Winter | Mazda SEMA |
   
 
 
 
Mazda MX-5   Mazda MX-5 Modellpflege

Umfangreiche Modellpflege für die Stilikone Mazda MX-5.

Mazda MX-5 Modellpflege

Der Mazda MX-5 bietet Roadster-Fahrspaß in seiner reinsten Form. Leichtfüßig und handlich, erschwinglich in Anschaffung und Unterhalt, sympathisch und aufregend im Auftreten – so hat der MX-5 weltweit unzählige Fans gewonnen. 20 Jahre nach dem Debüt des ersten MX-5 und knapp vier Jahre nach der Vorstellung der dritten Modellgeneration geht der Zweisitzer jetzt mit zahlreichen optischen und technischen Neuerungen und Verbesserungen an den Start, die die Attraktivität des klassischen Roadsters weiter steigern.

Auch das MX-5 Roadster Coupe erhält knapp drei Jahre nach seinem Debüt eine umfassende Überarbeitung. Der einzigartige Zweisitzer mit elektrisch versenkbarem Klappdach bewahrt die ursprünglichen und puristischen Fahreigenschaften des MX-5 Roadsters mit Stoffdach und erweitert sie um ein zusätzliches Maß an Komfort und uneingeschränkter Ganzjahrestauglichkeit. Mit den Modellpflegemaßnahmen stärkt Mazda den hochwertigen Charakter des Roadster Coupe, das sich an Kunden mit besonders hohen Komfortansprüchen richtet.

Das Design des Mazda MX-5 Roadster und des MX-5 Roadster Coupe verkörpert puren Fahrspaß. Im Zuge der Modellpflege erhalten beide Karosserievarianten ein noch dynamischeres Styling. Die neue Frontschürze wirkt aggressiver und bietet zugleich aerodynamische Vorteile. Neu gestaltete Scheinwerfereinheiten mit weißen Blinkerleuchten sowie neue dreieckige Einfassungen der Nebelscheinwerfer an den unteren Rädern des integrierten Frontstoßfängers prägen die Frontansicht. In der Seitenansicht fallen neue Seitenschweller und prägnante Charakterlinien ins Auge, die die hinteren Radhäuser betonen und dem MX-5 eine noch sportlichere Optik verleihen. Auch das Heck wirkt kraftvoller und ist unter anderem an dem stärker in die Karosserie integrierten hinteren Stoßfänger zu erkennen.

Auch das Design des MX-5 Roadster Coupe erhielt einige Änderungen, die den hochwertigen Charakter des Fahrzeugs hervorheben. So unterscheidet sich der Kühlergrill des Hardtop-Roadsters von dem des MX-5 mit Stoffdach durch das Maschendrahtmuster und die Chromumrandung. Auch die innere Chromeinfassung in den Scheinwerfereinheiten und die silberfarbenen inneren Einfassungen der Nebelscheinwerfer sind dem Roadster Coupe vorbehalten.

Mit zahlreichen Maßnahmen wurde zudem die Aerodynamik des MX-5 verbessert, was für eine höhere Stabilität und Kontrolle bei hohen Geschwindigkeiten sorgt. So kommen etwa an den Vorderrädern breitere Luftabweiser zum Einsatz; die neuen Seitenschweller leiten die Luft effektiv um die Hinterräder herum, und auch die neue Form der Außenspiegel und Rückleuchten trägt zu einem guten Luftwiderstandsbeiwert bei.

Der sportliche Geist des Roadsters beherrscht auch den Innenraum. Das überarbeitete Modell erbt die klaren Formen des bisherigen MX-5 und fügt neue Materialien und Farbkombinationen hinzu, die das Qualitätsgefühl weiter steigern. Die Ablesbarkeit der Anzeigeinstrumente wurde verbessert. In der Version mit 2,0-Liter-Benziner und Schaltgetriebe weist ein breiterer roter Bereich auf die angehobene Drehzahlbegrenzung hin. Der Kilometerzähler im unteren Bereich des Kombiinstruments verfügt jetzt über ein rot hinterlegtes LCD-Display. Silberfarbene Ringe an den Reglern der Klimaanlage und silberne Applikationen an den Haltegriffen in den Türen sorgen für ein elegant-sportliches Ambiente.

In allen Motorvarianten des Mazda MX-5 sind der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen bei gleichbleibenden Leistungs- und Drehmomentwerten verringert worden. Hinzu kommen einige wichtige Neuerungen beim 2.0 l MZR Benzinmotor, mit denen das typische Roadster-Fahrerlebnis weiter gesteigert wird. Eine neue geschmiedete Kurbelwelle, komplett freischwebende Kolbenbolzen, überarbeitete Ventilfedern und Materialien mit höherer Dauerhaltbarkeit für die Pleuellager stellen auch bei hohen Drehzahlen einen vibrationsarmen Lauf sicher. Zusammen mit der angehobenen Drehzahlbegrenzung des Triebwerks führen diese Neuerungen dazu, dass sich der Motor jetzt noch lebhafter und leistungsstärker anfühlt.

Auch das manuelle Sechsgang-Getriebe wurde modifiziert und erlaubt noch schnellere und geschmeidigere Gangwechsel als bisher. Erstmals ist der Mazda MX-5 in Europa außerdem mit einem Automatikgetriebe erhältlich. Die Sechsstufen-Automatik, die für den 2,0-Liter-MZR-Motor zur Verfügung steht, bietet durch die neue Funktion Direct Activematic (DAM) die Möglichkeit manueller Gangwechsel über Schaltwippen am Lenkrad, ohne dass zuvor ein Wechsel in den manuellen Modus erforderlich ist. Zudem passt das Getriebe über die Funktion Active Adaptive Shift (AAS) die Schaltcharakteristik den Vorlieben des Fahrers an.

Ideale Gewichtsverteilung, kompakte Abmessungen, präzise Lenkung und ein perfekt ausbalanciertes Fahrwerk: Diese Eigenschaften verleihen dem Mazda MX-5 seit jeher eine legendäre Agilität und Handlichkeit. Mit der Einführung der dritten Modellgeneration erhielt der MX-5 eine im Vergleich zum Vorgänger steifere und zugleich leichtere Karosserie, die nun auch das überarbeitete Modell übernimmt. Feintuning an der Radaufhängung und eine Absenkung des vorderen Rollzentrums sorgen dafür, dass der Roadster jetzt noch präziser auf Lenkbefehle reagiert; zudem wirken Gier- und Rollbewegungen noch natürlicher. Alle Modifikationen tragen vor allem bei Kurvenfahrten zu einem erneut gesteigerten Gefühl von Kontrolle und Handlichkeit bei – ganz im Sinne des Jinba Ittai, der angestrebten Einheit von Fahrer und Fahrzeug.

Das umfassende Paket aus aktiven und passiven Sicherheitsmerkmalen erbt der überarbeitete MX-5 vom aktuellen Modell der dritten Generation. Die dynamische Stabilitätskontrolle (DSC) und Traktionskontrolle (TCS) gehören zur Serienausstattung. Ein Reifendruck-Kontrollsystem ist nun optional verfügbar. Zu den passiven Sicherheitsfeatures zählen die Fahrgastzelle aus hochfestem Stahl, ultrahochfeste Stützstreben in den A-Säulen zum Schutz bei einem Überschlag, Seitenaufprallschutz und Querträger im Unterboden. Frontairbags für Fahrer und Beifahrer sowie in die Sitzlehne integrierte Zweikammer-Seitenairbags zum Schutz von Kopf und Brustbereich sind ebenfalls Standard.

 
 
 
 
  reifendirekt.de Reifen zum besten Preis  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design