auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Mazda Übersicht | Mazda Archiv | Mazda Tokyo Motor Show| Mazda MX-5 | Mazda Thailand | Mazda RX-Vision |
| Mazda Winter | Mazda SEMA |
   
 
 
 
Mazda6   Mazda Marktanteil

Neuer Mazda6 meistverkauftes Modell, gefolgt vom Mazda2 und Mazda3.

Mazda Marktanteil

In einem abermals schwierigen Marktumfeld konnte die Mazda Motors Deutschland GmbH im Jahr 2008 einen Marktanteil von 1,8 Prozent (2007: 2,1 Prozent) erreichen. Der gesamte Pkw-Markt erlitt mit einem Minus von 1,8 Prozent auf etwa 3,09 Millionen Pkw-Neuzulassungen (2007: 3,15 Millionen Pkw-Neuzulassungen) erneut einen Rückgang im Vergleich zu 2007. Insbesondere die letzten drei Monate des Jahres 2008 verliefen nicht zuletzt wegen der schlechter werdenden wirtschaftlichen Bedingungen ausgesprochen schwach.

Für Mazda war 2008 unter anderem durch die Neueinführung einer der Säulen des Modellprogramms, des neuen Mazda6, und durch eine Ergänzung des Modellprogramms beim Mazda2 geprägt. Der neue Mazda6 avancierte auf Anhieb zum meistverkauften Modell, gefolgt von der seit Ende 2007 erhältlichen zweiten Generation des Mazda2. Der kompakte Mazda3 kam im letzten Verkaufsjahr (Nachfolger ab Frühjahr 2009) auf den dritten Platz.

Unter Berücksichtigung dieser Umstände sind die im abgelaufenen Jahr erreichten 56.266* Pkw-Neuzulassungen (2007: 65.651; - 14,3 Prozent) aus Sicht von Mazda ein zufriedenstellendes Ergebnis. Ergänzt werden diese um 597* Zulassungen des als Nutzfahrzeug registrierten Mazda BT-50 Pick-Up. Damit ist Mazda Motors Deutschland nach wie vor an souveräner zweiter Stelle unter den japanischen Herstellern im deutschen Markt.

„2008 war für uns und unsere Händler nach 2007 - wie für nahezu alle anderen Automarken – das zweite Jahr in Folge mit außergewöhnlichen Herausforderungen. Die aufziehenden dunklen Wolken am Konjunkturhimmel haben die Situation im letzten Quartal des abgelaufenen Jahres dann leider noch mal dramatisch verschärft,“ so Thomas Rothe, Direktor Vertrieb der Mazda Motors Deutschland GmbH.

„Für 2009 sehen wir sehr gute Chancen, verlorene Zulassungen gutzumachen. Neben dem neuen Mazda6 hat sich der noch junge Mazda2 als feste Volumengröße etabliert. Unser neuer 2,2-Lieter Diesel ergänzt ab diesem Monat das Motorenangebot für den Mazda6. Für unseren erfolgreichen Kompakten Mazda3 steht ab Frühjahr 2009 die zweite Generation in den Startlöchern. Außerdem feiert der kultige Mazda MX-5 sein 20-Jähriges Jubiläum und bekommt eine umfassende Modellpflege. Darüber hinaus erhält der Sport-Crossover Mazda CX-7 ab Herbst einen Diesel und eine Modellpflege,“ so Rothe weiter. „So wollen wir 2009 mit Hilfe der neuen Modelle und der neuen Angebote von Mazda Finance, die von der erfolgreichen Santander Consumer Bank AG betrieben wird, insgesamt rund 60.000 Zulassungen erzielen und damit eine gesunde Basis für uns und unsere Händler erreichen.“

Als erfolgreichstes Modell in 2008 behauptete sich abermals der Mazda6 . Mit 15.408* verkauften Einheiten startete die seit Frühjahr 2008 neu aufgelegte zweite Generation des beliebten Mittelklasse-Modells ausgesprochen erfolgreich in ihr erstes Jahr und war eine der tragenden Säulen des Verkaufsergebnisses.

* Zahlen basieren auf KBA (Januar bis November 2008) und internen Datenquellen (Dezember 2008)

 
 
 
 
 

Reifen
Direkt.at

Der direkte Weg
zu den günstigen Reifen

Reifendimension:

/

Geschwindigkeits
Index:

Reifenart:

Winter-
Ganzjahres-
Sommerreifen
Alle

Riesige Auswahl

Tiefstpreise

Keine
Versandkosten
innerhalb
Österreichs

Günstiger
Montageservice
über 150 mal


 
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design