auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Maserati Übersicht | Maserati Archiv | Maserati München | Maserati Neuheiten | Maserati GranCabrio MC |
| Maserati GranTurismo Sport | Maserati Quattroporte S | Maserati Ghibli |
   
 
 
 
Maserati Quattroporte S   Maserati Quattroporte S

Der neue Maserati Quattroporte debütiert in Paris.

Maserati Quattroporte S

Auf dem Pariser Automobilsalon debütiert in diesem Jahr die Modellpalette des neuen Maserati Quattroporte, der die Vorgängerversion ablösen wird.

Nach fünf erfolgreichen Produktionsjahren, über 15.000 verkauften Fahrzeugen und 47 internationalen Auszeichnungen präsentiert sich der Maserati Quattroporte in neuem Gewand, mit neuer und erweiterter Technologie sowie einem neuen Triebwerk. Dank des einzigartigen Stils von Pininfarina ist der Maserati Quattroporte nun noch moderner und zeitgemäßer. Zugleich spiegelt er selbstverständlich auch die Klasse, Eleganz und Exklusivität von Maserati wider.

Gleich zwei Versionen werden auf dem Laufsteg in Paris zu sehen sein: der Quattroporte mit dem erfolgreichen V8-Triebwerk mit 4,2 Liter Hubraum und 400 PS sowie der Quattroporte S mit dem neuen V8-Motor mit 4,7 Liter Hubraum und 430 PS. Beide Modelle sind mit dem automatischen 6-Gang-Getriebe ausgestattet, das in Zusammenarbeit mit ZF entwickelt wurde.

Das Design der Limousine wurde leicht verändert. Die bedeutendsten Veränderungen wurden dabei an der Front vorgenommen: Sie ist jetzt von einem Kühlergrill mit vertikalen Rippen geprägt, der die stilistische Kontinuität zum GranTurismo zum Ausdruck bringt. Eine weitere Neuerung ist der Einsatz von LEDs an den Front- und Heckleuchten. Neu sind zudem die Rückspiegel, die eine schlankere Form aufweisen und nun noch besser in die Türen integriert sind.

Im Inneren ist es die Mittelkonsole, die zu den Neuheiten gehört. Auf ihr sind die Bedienelemente nun noch ergonomischer angeordnet. Vollständig überarbeitet wurde auch das Navigationssystem, das Bestandteil des neuen Maserati Multimedia Systems ist. Mit dem Quattroporte S und dem Quattroporte debütieren auch zwei neue Ledervarianten: Marrone Corniola und Sabbia.

 
 
 
 
  Kostenlos inserieren!  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design