auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Lexus Übersicht | Lexus Archiv | Lexus RX Serienproduktion | Lexus RX INRIX | Lexus Tokyo Motor Show | Lexus GS F |
| Lexus RX | Lexus LF-FC Concept | Lexus Marktstart |
   
 
 
 
Lexus IS F   Lexus IS F Produktionsstart

Produktionsstart für den Lexus IS F:
Japans schnellster Viertürer kommt direkt von der Rennstrecke.

Lexus IS F Produktionsstart

Mit einem "Startschuss" beendet Lexus das Jahr 2007: Am 25. Dezember lief in der Lexus Fabrik Tahara die Produktion der neuen Hochleistungs-Sportlimousine "IS F" an. Der Lexus IS F wird von einem 423 PS starken Achtzylinder angetrieben. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 270 km/h und einer Beschleunigungszeit von Null auf 100 km/h in unter 5 Sekunden ist dieser Lexus die schnellste Serienlimousine, die in Japan je gebaut wurde.

Das kleine, hoch spezialisierte "Project F"-Entwicklungsteam um Chefingenieur Yukihiko Yaguchi brachte den Lexus IS F in mehr als drei Jahren Arbeit auf insgesamt neun Rennstrecken rund um den Globus zur Serienreife. Neben dem für das neue Lexus "F"-Label als Namenspate fungierenden Fuji Speedway nutzte das Entwicklungsteam auch den Formel 1 Grand-Prix-Kurs "Paul Ricard" in Südfrankreich und die legendäre Nürburgring-Nordschleife, um die erste dezidierte Hochleistungs-Sportlimousine der Marke bis in jedes Detail abzustimmen.

Herzstück des Lexus IS F ist sein ganz auf optimales Leistungsgewicht und fulminante Kraftentfaltung getrimmter Antriebsstrang, bestehend aus einem 423 PS starken Vollaluminium-Achtzylinder und dem einzigartigen Achtstufen-Direktschaltgetriebe, das mit ultraschnellen Gangwechseln innerhalb von Zehntelsekunden den passenden Gang einlegt.

Das V8-Triebwerk mit fünf Liter Hubraum verfügt über Leichtbau-Spezialitäten wie hohlgebohrte Nockenwellen, Einlassventile aus Titan, gesinterte Pleuel und eine geschmiedete Kurbelwelle. Der Motor entwickelt ein maximales Drehmoment von 505 Newtonmetern und dreht leichtfüßig bis zur Drehzahlgrenze bei 6800/min. Spezielle Rückförderpumpen auf Höhe der Zylinderköpfe gewährleisten eine konstante Ölversorgung auch bei extremer Querbeschleunigung in sehr schnell gefahrenen Kurven, beispielsweise auf der Rennstrecke.

Das sportliche Achtstufen-Direktschaltgetriebe des Lexus IS F arbeitet im manuellen Schaltmodus ab der zweiten Fahrstufe mit einer vollständigen Überbrückung des Drehmomentwandlers. Es stellt so einen direkten Kraftschluss zwischen Motor und Kraftübertragung her und sorgt für die spontane und ungefilterte Umsetzung jedes Gasbefehls. Acht eng gestufte Vorwärtsgänge ermöglichen einerseits extrem kurze Beschleunigungszeiten und erlauben andererseits ein sehr komfortables und verbrauchssenkendes Fahren bei konstantem Reisetempo auf der Autobahn. Der Lexus IS F wird im Durchschnittsverbrauch und CO2-Ausstoß seine direkten Wettbewerber unterbieten.

Als erster Lexus verfügt der IS F über das mehrstufig einstellbare Fahrdynamik-Management VDIM Sport, das aktive Sicherheit mit maximalem Fahrspaß und einem sehr agilen Fahrverhalten kombiniert. Zum sportlichen Handling trägt ein neu abgestimmtes Fahrwerk mit geschmiedeten 19-Zoll-Rädern und einer gemeinsam mit den Spezialisten von brembo entwickelten Hochleistungs-Bremsanlage maßgeblich bei.

Chefingenieur Yaguchi sagt über den IS F: "Ich wollte ein Auto entwickeln, das jeden Augenblick des Fahrens zu einem wunderbaren Erlebnis macht und mich jedes Mal aufs Neue faszinierenden Fahrspaß erleben lässt." In wenigen Monaten können sich die Fans von Hochleistungsfahrzeugen vom Resultat seiner Bemühungen selbst überzeugen. Die Markteinführung in Deutschland ist für Ende März 2008 geplant, die Lexus Foren nehmen bereits Vorbestellungen entgegen.
 
 
 
 
  Aufkleber24.de  
 
   
 
  nach oben  | Lexus Übersicht | Lexus Archiv | Lexus RX 450h Emissions-Bestwerte | Lexus Cabrio-Technik | Lexus - AMI 2009 |
| Lexus LS Akustik | Lexus LF-A - Nürburgring | Lexus RX 450h Technologien | Lexus IS 250C Feinschliff | Lexus LF-A Rennversion |
| Lexus Vollhybridtechnik | Lexus IAA 2009 | Lexus LF-Ch | Lexus LS | Lexus GS | Lexus Kratzfester Lack |
| Lexus Tokyo Motor Show | Lexus Gebrauchtwagen-Report | Lexus LFA | Lexus RX 450h Leasing |
 
  © baba grafik & design