auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Lexus Übersicht | Lexus Archiv | Lexus RX Serienproduktion | Lexus RX INRIX | Lexus Tokyo Motor Show | Lexus GS F |
| Lexus RX | Lexus LF-FC Concept | Lexus Marktstart |
   
 
 
 
Lexus IS 220d - 2008   Lexus IS 220d - 2008

Modellprogramm 2008, Lexus IS 220d:
Dynamik und Design, Leistung und Luxus.

Lexus IS 220d - 2008

In vielfacher Hinsicht ist der IS ein Trendsetter in seinem Segment, so bietet er seit 2005 einige erstmals in seiner Klasse erhältliche Sicherheits- und Komfortfeatures. Mehr denn je manifestiert sich in ihm der Perfektionismus, dem sich Lexus verschrieben hat. „Kaizen“, das unablässige Bemühen um Verbesserung auch im kleinsten Detail, steckt in jedem Quadratzentimeter dieses Autos. Lexus generierte daraus das „Streben nach Vollendung“ („The Pursuit Of Perfection“) – ein Markencredo, das zugleich zum Claim in der Werbung erhoben wurde. Dabei handelt es sich keineswegs um ein leeres Versprechen: Es äußert sich in dem Streben nach perfektem Fahrerlebnis, herausragender Technologie und anspruchsvollem Design sowie einzigartiger Qualität. Sowohl mit seinen Automobilen als auch mit seinem Kunden-Service will Lexus künftig mehr denn je Maßstäbe setzen.

Umfassende aerodynamische Maßnahmen, sehr schmale und gleichmäßige Karosseriespalte sowie die
glattflächige Verkleidung des Unterbodens tragen zu einem cW-Wert von 0,27 bei. Um die im Innenraum wahrnehmbaren Geräusche weiter zu reduzieren, haben die Ingenieure den IS mit einer Vielzahl von geräuschabsorbierenden Materialen ausgerüstet. Dazu zählen besonders leichte Dämm-Matten. Um das Gewicht gering zu halten, verfügt der IS über eine ebenso Karosseriestruktur, die Motorhaube besteht aus Leichtmetall.

Jeder IS verfügt über eine Sicherheitskarosserie mit Crashboxen und wirkungsvollem Seitenaufprallschutz. Sie absorbiert im Falle eines Crashs die Aufprallenergie. Zahlreiche Airbags schützen die Insassen bei Unfällen vor Verletzungen. Dazu zählen zweistufig auslösende Frontairbags, Seiten- und Knieairbags für Fahrer und Beifahrer sowie Kopfairbags vorn und hinten. Auf der Beifahrerseite setzt Lexus einen Zweikammer-Airbag ein – ein Novum im Automobilbau. Der zweiteilige Aufbau leitet die Aufprallenergie großflächig vom Gesicht weg auf andere Körperteile wie Rumpf sowie Schultern und minimiert auf diese Weise die Gefahr von Gesichts- und Brustverletzungen. Der Lexus IS wird auf allen fünf Sitzplätzen mit einstellbaren Kopfstützen und Dreipunkt-Automatiksicherheitsgurten ausgerüstet. Die vorderen Gurte verfügen über Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer. Eine verlängerte obere Gurtführung im Fond sorgt dafür, dass auch kleinere Fahrgäste den Gurt optimal anlegen können. Isofix Kindersitzbefestigungen im Fond zählen ebenso zum Serienfür die vorderen Sitze.

Intelligente Technologie, gepaart mit Luxus und Ästhetik, prägt das Interieur des IS. Geschwungene
Konturen, sanfte Farben und feinste Werkstoffe bestimmen den Look. Großes Augenmerk legten die
Konstrukteure auf Komfort und Ergonomie. Die am häufigsten verwendeten Funktionen wie Multi-
Informationsdisplay, Geschwindigkeits-regelanlage, Telefonanlage und Audiosystem werden mit
lenkradintegrierten oder unmittelbar im Bereich der Lenksäule angebrachten Bedienelementen
Bedienelementen gesteuert. Dank der Alarmanlage mit Sirene und des „Double Lock“-Systems, das die Türen auch von innen verschließt, bietet der IS einen überzeugenden Diebstahlschutz.

Die IS-Sitze bürgen für maximalen Komfort. In den Ausstattungslinien Luxury Line und Sport Line sind sie elektrisch einstellbar. Die Luxury Line wartet mit Ledersitzen auf. Die zugehörige Memoryfunktion für die elektrische Verstellung umfasst zugleich die automatische Justage der Außenspiegel und jene des Lenkrads, das höhen- und längseinstellbar ist. Die entsprechenden Fahrerdaten werden im Transmitter des Smart Entry & Start Systems gespeichert. Die Sport Line Modelle verfügen ab Werk über eine Sitzheizung, die Luxury Line ist außerdem mit einer Sitzbelüftung ausgerüstet, die ein angenehmes Klima im unmittelbaren Körperbereich sicherstellt.

Der 2.231 cm3 große Vierzylinder Diesel-Direkteinspritzer verfügt über zwei obenliegende Nockenwellen, vier Ventile pro Brennraum und glänzt mit einer Nennleistung von 130 kW/ 177 PS bei 3.600/min sowie mit einem Drehmoment von 400 Nm zwischen 2.000 und 2.600/min. Er beschleunigt den Lexus IS 220d in 8,9 Sekunden auf 100 km/h und sorgt für eine Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h. Trotz dieser sportlichen Eckdaten verbraucht der neue Diesel im Durchschnitt nicht mehr als 6,3 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer und unterschreitet klar die Grenzwerte der Abgasnorm Euro 4 bei NOX-Emissionen und bei Rußpartikeln.
 
 
 
 
  Kostenlos inserieren!  
 
   
 
  nach oben  | Lexus Übersicht | Lexus Archiv | Lexus RX 450h Emissions-Bestwerte | Lexus Cabrio-Technik | Lexus - AMI 2009 |
| Lexus LS Akustik | Lexus LF-A - Nürburgring | Lexus RX 450h Technologien | Lexus IS 250C Feinschliff | Lexus LF-A Rennversion |
| Lexus Vollhybridtechnik | Lexus IAA 2009 | Lexus LF-Ch | Lexus LS | Lexus GS | Lexus Kratzfester Lack |
| Lexus Tokyo Motor Show | Lexus Gebrauchtwagen-Report | Lexus LFA | Lexus RX 450h Leasing |
 
  © baba grafik & design