auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Lexus Übersicht | Lexus Archiv | Lexus RX Serienproduktion | Lexus RX INRIX | Lexus Tokyo Motor Show | Lexus GS F |
| Lexus RX | Lexus LF-FC Concept | Lexus Marktstart |
   
 
 
 
Lexus GS 450h   Lexus GS 450h - 2008

Lexus GS 450h: Dynamische Kraft trifft auf entspannte Ruhe.

Lexus GS 450h - 2008

Der GS 450h ist die erste Limousine der Marke, die die Zukunftskraft der Hybridtechnologie unter Beweis stellt. Ganz im Sinne der Lexus Maxime „Streben nach Vollendung“ überzeugt der spurtstarke Vollhybrid durch innovative Technik ebenso wie durch hochwertige Materialien, exquisite Verarbeitung und höchsten Fahrkomfort. Das zweite Modell der Lexus Hybrid-Offensive kombiniert die Kraft der zwei Energiequellen erstmals in einer sportlichen Oberklasse-Limousine mit Frontmotor und Hinterradantrieb. Das „Lexus Hybrid Drive“ System im GS 450h repräsentiert die dritte Evolutionsstufe dieser Zukunftstechnologie.

Damit unterstreicht das Topmodell der GS-Baureihe die Bedeutung des Hybridantriebs für Lexus und beweist eindrucksvoll, welches Potenzial in dieser Technologie steckt. Im GS 450h kommen weiterentwickelte und deutlich leistungsfähigere Komponenten zum Einsatz, die auf das sportliche Gesamtkonzept der Limousine abgestimmt sind. In diesem High-Performance Hybridantrieb rücken Dynamik und Fahrspaß eindeutig in den Mittelpunkt. Im Ergebnis entwickelt die Antriebseinheit eine Systemleistung von 254 kW / 345 PS. So gerüstet erreicht der GS 450h eine elektronisch abgeregelt Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h und erledigt den Sprint von Null auf 100 km/h in nur 5,9 Sekunden.

Dabei verbindet der GS 450h das dynamische Potenzial eines V8-Sportwagens mit dem Verbrauch eines Vierzylinders der Mittelklasse. Denn trotz der erzielbaren Fahrleistungen realisiert die Limousine einen Gesamtverbrauch von lediglich 7,9 l/100 km, die CO2-Emission beträgt nur 185 g/km. Da das Lexus Hybrid Drive System keine Partikel emittiert und auch hinsichtlich der NOX- und HC-Emissionen weit unterhalb zukünftiger Grenzwerte liegt, unterbietet der GS 450h auch in dieser Disziplin sämtliche Wettbewerber, insbesondere jene mit Dieselmotoren.

Trotz der gesteigerten Leistungsausbeute arbeitet der Hybridantrieb in allen Geschwindigkeitsbereichen deutlich leiser und bietet dem Fahrer ein Plus an Funktionalität. Denn über ein sechsstufiges, sequenzielles Hybrid-Schaltprogramm lässt sich die Bremswirkung der Antriebseinheit nutzen, und das elektronische Management der Getriebesteuerung erlaubt die Wahl zwischen drei Fahr-Programmen. Passend zur klassischen Antriebskonfiguration mit Frontmotor und Hinterradantrieb besitzt der Lexus GS 450h ein sorgfältig abgestimmtes Fahrwerk, das dem dynamischen Potenzial der Hybrid-Limousine in vollem Umfang gerecht wird. Die Vorderräder werden von einer Doppelquerlenker-Aufhängung mit hoch montierten oberen Dreieckslenkern geführt, hinten kommt eine aufwändig konstruierte Mehrlenkerachse zum Einsatz.

Serienmäßig verfügt die sportliche Limousine über das adaptive variable Dämpfungssystem AVS (Adaptive Variable Suspension System), das die Dämpfer-Charakteristik dem Fahrstil, der Karosseriebewegung und der Straßenbeschaffenheit in neun Stufen anpasst. Zudem hat der Fahrer die Möglichkeit, die Grundabstimmung des Fahrwerks seinen individuellen Bedürfnissen anzupassen. Ebenfalls an Bord ist die elektro-hydraulische Bremsanlage ECB (Electronically Controlled Brake), die den GS 450h über groß dimensionierte, innenbelüftete Scheibenbremsen verzögert. Die fortschrittliche Brake-by-wire Technologie zeichnet sich durch blitzschnelles Ansprechen, optimierte Dosierbarkeit und eine präzise wie individuelle Druckversorgung der Radbremszylinder aus. Darüber hinaus erlaubt die elektronische Steuerung den bevorzugten Einsatz des regenerativen Bremssystems.

Selbstverständlich verfügt der GS 450h über ein komplettes Paket elektronischer Fahrhilfen, die im
Fahrdynamik-Management VDIM zu einem integrierten System zusammengefasst werden. Dazu zählen ABS, die elektronische Bremskraftverteilung EBD, das Fahrzeugstabilitätsprogramm VSC, der Brems- Assistent BA und die Antriebsschlupfregelung TRC.
 
 
 
 
 

Reifen
Direkt.at

Der direkte Weg
zu den günstigen Reifen

Reifendimension:

/

Geschwindigkeits
Index:

Reifenart:

Winter-
Ganzjahres-
Sommerreifen
Alle

Riesige Auswahl

Tiefstpreise

Keine
Versandkosten
innerhalb
Österreichs

Günstiger
Montageservice
über 150 mal


 
 
   
 
  nach oben  | Lexus Übersicht | Lexus Archiv | Lexus RX 450h Emissions-Bestwerte | Lexus Cabrio-Technik | Lexus - AMI 2009 |
| Lexus LS Akustik | Lexus LF-A - Nürburgring | Lexus RX 450h Technologien | Lexus IS 250C Feinschliff | Lexus LF-A Rennversion |
| Lexus Vollhybridtechnik | Lexus IAA 2009 | Lexus LF-Ch | Lexus LS | Lexus GS | Lexus Kratzfester Lack |
| Lexus Tokyo Motor Show | Lexus Gebrauchtwagen-Report | Lexus LFA | Lexus RX 450h Leasing |
 
  © baba grafik & design