auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Lexus Übersicht | Lexus Archiv | Lexus RX Serienproduktion | Lexus RX INRIX | Lexus Tokyo Motor Show | Lexus GS F |
| Lexus RX | Lexus LF-FC Concept | Lexus Marktstart |
   
 
 
 
Lexus IS F   Lexus IS F - F setzt neue Maßstäbe

F als Markenzeichen des neuen Lexus Sportlabels.

Lexus IS F - F setzt neue Maßstäbe

Warum F? Die Geburtsstätten des neuen Lexus IS F sind der Fuji Speedway und das Higashi Fuji Technical Centre am Fuße des Heiligen Berges Fuji – drei gute Gründe, das F als Markenzeichen des neuen Lexus Sportlabels zu wählen. Einen weiteren Grund liefert der Begriff „Finesse“. Wie jeder Lexus entspricht auch der IS F in jeder Hinsicht den Vorgaben der für ihren Hang zur Perfektion in jedem Detail bekannten Lexus Konstrukteure und Designer.

Lexus stellte sich der Herausforderung, einen leistungsstarken Sportwagen zu entwickeln, der Maßstäbe in Sachen Performance setzt, aber dabei keine der klassischen Lexus Tugenden preisgibt. Tatsächlich zeichnet sich der IS F durch faszinierende Technologie, höchste Sicherheit, modernste Konstruktion und beispielhafte Fahrkultur aus – mit einem Wort, er ist der nächste Schritt auf unserem Weg des beständigen Strebens nach Vollendung.

Die größte Herausforderung bei der Entwicklung des IS F war es, die klassischen Lexus Tugenden mit ultimativer Performance in Sachen Bremsen, Beschleunigung und Handling zu verschmelzen, um so dem Lexus Fahrerlebnis neue Dimensionen zu verleihen. Das Ziel war nicht mehr und nicht weniger ein extrem leistungsstarker und dabei absolut alltagstauglicher Sportwagen, der auf der Rennstrecke eine ebenso gute Figur abgibt wie auf dem Weg zum Shopping.

Dazu war es erforderlich zu analysieren, was ein faszinierendes sportliches Fahrerlebnis auf der emotionalen Ebene überhaupt ausmacht, indem es den Fahrer auf der Gefühlsebene anspricht. Im IS F sollte schließlich jeder in den ungetrübten Genuss jener außergewöhnlichen Momente kommen, die sich zu einem einzigartigen Fahrerlebnis summieren– einem Fahrerlebnis, das in jeder Hinsicht neue Maßstäbe der motorisierten Fortbewegung setzt. Keine leichte Aufgabe.

Um dieses Ideal umzusetzen, musste jedes Detail auf den Prüfstand. Schließlich sollte der IS F nicht
nur jeden Fahrer mit einem glasklaren Feedback begeistern, sondern zugleich jene gediegene Fahrkultur bieten, die Lexus Kunden von einem Automobil erwarten. Ein kompakter V8 mit fünf Litern Hubraum erschien den Entwicklern als ideale Ausgangsbasis für eine solch kultivierte und zugleich höchst dynamische Kraftentfaltung. In Kombination mit dem schnellsten Achtstufen-Automatikgetriebe der Welt, das in der Lage ist, die Fahrstufen innerhalb einer Zehntelsekunde zu wechseln, bietet dieses Triebwerk ein so spontanes Ansprechverhalten, wie es bislang nur im Motorsport zu finden war. Um das Potential dieses ungewöhnlichen Kraftpakets voll nutzen zu können, bedienten sich die Konstrukteure einer direkt von der Rennstrecke abgeleiteten Brems- und Fahrwerkstechnologie, kultivierten sie für den alltäglichen Einsatz und kombinierten sie mit der jüngsten Entwicklungsstufe des integrierten Fahrdynamik-Managements VDIM*. Zu guter Letzt wurden erfahrene Testpiloten und Rennfahrer für die Feinabstimmung dieser außergewöhnlichen Mixtur verpflichtet.

Der Lexus IS F benötigt weniger als 4,9 Sekunden für den Sprint von 0 auf 100 km/h und beschleunigt kontinuierlich weiter bis zu seiner elektronisch abgeregelten Höchstgeschwindigkeit von 270 km/h. Doch auch wenn diese Werte einen reinrassigen Rennwagen erwarten lassen, im IS F trägt weder Ihr Gehör bleibende Schäden davon, noch ist besondere Gelenkigkeit von Nöten, um sich hinter sein Lenkrad zu zwängen. Im Gegenteil, der IS F bietet ein ebenso hohes Maß an Fahrkultur wie an aktiver Sicherheit, wobei sich letztere ausgesprochen dezent und unaufdringlich manifestiert. Hochkarätige, professionelle Rennfahrer trugen mit ihren Tests entscheidend dazu bei, jedes einzelne Detail des IS F vom VDIM über das Fahrwerk und die Lenkung bis zu den Bremsen zu optimieren.

Bei aller Sportlichkeit blieb der IS F ein wahrer Lexus. Jedes Detail wurde von Beginn an im Hinblick auf überragende Qualität und Integrität konstruiert und gestaltet. Das Ergebnis wartet darauf, dass Sie sich selbst davon überzeugen. Wir glauben, Sie werden mit uns darin übereinstimmen, dass es sich beim Lexus IS F um einen einzigartigen Sportwagen handelt, der ein unvergleichliches Fahrerlebnis vermittelt.

* VDIM steht für „Vehicle Dynamic Integrated Management System“
 
 
 
 
  EurtaxSchwacke - professionelle Fahrzeugbewertung online - www.schwacke.de  
 
   
 
  nach oben  | Lexus Übersicht | Lexus Archiv | Lexus RX 450h Emissions-Bestwerte | Lexus Cabrio-Technik | Lexus - AMI 2009 |
| Lexus LS Akustik | Lexus LF-A - Nürburgring | Lexus RX 450h Technologien | Lexus IS 250C Feinschliff | Lexus LF-A Rennversion |
| Lexus Vollhybridtechnik | Lexus IAA 2009 | Lexus LF-Ch | Lexus LS | Lexus GS | Lexus Kratzfester Lack |
| Lexus Tokyo Motor Show | Lexus Gebrauchtwagen-Report | Lexus LFA | Lexus RX 450h Leasing |
 
  © baba grafik & design