auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Lexus Übersicht | Lexus Archiv | Lexus RX Serienproduktion | Lexus RX INRIX | Lexus Tokyo Motor Show | Lexus GS F |
| Lexus RX | Lexus LF-FC Concept | Lexus Marktstart |
   
 
 
 
Lexus GS 450h   Lexus GS Modellpflege

Modellpflege für den Lexus GS.
Neue Achtzylinder-Version mit Achtstufen-Automatik.

Lexus GS Modellpflege

Lexus präsentiert auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt die GS-Baureihe mit zahlreichen Detailverbesserungen. Die sportlich-elegante Oberklasse-Limousine wartet mit optischen Verfeinerungen, neuen Ausstattungsoptionen und einem neuen Achtzylinder-Motor auf.

Dieser V8-Benzinmotor mit 4,6 Liter Hubraum entwickelt im neuen GS 460 eine Leistung von 255 kW / 347 PS und ein maximales Drehmoment von 460 Nm. Technische Besonderheiten des Triebwerks sind die weltweit einmalige Kombination von Saugrohr- und Direkteinspritzung ("D-4S") und die duale variable Ventilsteuerung ("Dual VVT-i") für die Einlass- und Auslasskanäle; sie gewährleisten einen hohen Wirkungsgrad des Motors bei niedrigem Schadstoffausstoß.

Die Antriebskraft wird über das weltweit erste Achtstufen-Automatikgetriebe an die Hinterräder geleitet - eine in dieser Fahrzeugklasse einzigartige Antriebskombination, die für eine besonders souveräne Kraftentfaltung bei praktisch nahtlosen Wechseln der Fahrstufen steht. Der neue Lexus GS 460 ersetzt den bisher angebotenen GS 430, den er in der Leistung um 64 PS übertrifft. Daneben stehen weiterhin der auf der IAA ausgestellte GS 450h mit 254 kW / 345 PS starkem Hybridantrieb und der GS 300 zur Verfügung, der von einem V6-Benziner mit 183 kW / 249 PS angetrieben wird.

Eine neue Chromumrandung am Kühlergrill, geänderte Lufteinlässe im vorderen Stoßfänger und in die Außenspiegel integrierte Blinkleuchten kennzeichnen den verbesserten Lexus GS. Im Zuge der Modellüberarbeitung sind künftig alle Varianten serienmäßig mit dem integrierten Fahrdynamik-Management VDIM (Vehicle Dynamics Integrated Management) und der variablen Dämpferregelung AVS (Adaptive Variable Suspension) ausgerüstet. Für den GS 450h und den GS 460 stehen optional erstmals aktive Fahrwerksstabilisatoren zur Verfügung. Offizieller Verkaufsstart in Deutschland ist der 18. Januar 2008.
 
 
 
 
   
 
   
 
  nach oben  | Lexus Übersicht | Lexus Archiv | Lexus RX 450h Emissions-Bestwerte | Lexus Cabrio-Technik | Lexus - AMI 2009 |
| Lexus LS Akustik | Lexus LF-A - Nürburgring | Lexus RX 450h Technologien | Lexus IS 250C Feinschliff | Lexus LF-A Rennversion |
| Lexus Vollhybridtechnik | Lexus IAA 2009 | Lexus LF-Ch | Lexus LS | Lexus GS | Lexus Kratzfester Lack |
| Lexus Tokyo Motor Show | Lexus Gebrauchtwagen-Report | Lexus LFA | Lexus RX 450h Leasing |
 
  © baba grafik & design