auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Lancia Übersicht | Lancia Archiv | Lancia New Ypsilon | Lancia Ypsilon 30th Anniversary | Lancia Ypsilon ELLE |
| Lancia Ypsilon Interieur | Lancia Ypsilon Karosserie-Design | Lancia Ypsilon Infotainment |
   
 
 
 
Lancia Thema   Lancia Thema

Der neue Lancia Thema: individuelle Alternative mit italienischem Flair.

Lancia Thema

Der neue Lancia Thema eröffnet ein neues Kapitel in der Geschichte der italienischen Avantgardemarke. Gemeinsam entwickelt mit dem Chrysler 300, basiert er erstmals wieder auf einer Plattform mit Hinterradantrieb. Als globales Flaggschiff vereint der neue Lancia Thema die Kompetenz und die Funktionalität der amerikanischen Ikone Chrysler mit der Eleganz und den kultivierten Details "Made in Italy", für die Lancia steht. Wie schon der erste Lancia Thema aus dem Jahr 1984 gibt damit auch das neue Modell die Antwort auf den Wunsch nach mehr Exklusivität, mehr Stil, mehr handwerklicher Kunst und mehr Temperament. Der neue Lancia Thema ist in Deutschland ab 12. November 2011 in den drei Ausstattungslinien Gold, Platinum und Executive erhältlich.

Der neue Lancia Thema präsentiert sich mit 5.066 Millimetern Länge, 1.488 Millimetern Höhe, 1.902 Millimetern Breite und einem Radstand von 3.052 Millimetern mit den Proportionen einer klassischen Limousine. Das Karosseriedesign strahlt stilvolles Understatement aus. Den Frontgrill prägen markante horizontale Streben, das Markenlogo ist in den oberen Rand des Grills integriert. Die Hauptscheinwerfer mit innovativen Bi-Xenon-Leuchten und grafisch ausgebildetem LED-Tagfahrlicht sorgen für unverkennbare Präsenz auf der Straße. Die prominent geformte Motorhaube symbolisiert das Potenzial des darunter liegenden Triebwerks und unterstützt seine Leistung zusammen mit der deutlich geneigten Frontscheibe mit ausgefeilter Aerodynamik.

Die Silhouette des neuen Lancia Thema bezieht ihre Einzigartigkeit auch von einer hohen Gürtellinie und kraftvoll ausgeformten Radläufen, die gemeinsam mit der klassischen Verteilung auf Motorraum, Fahrgastkabine und Kofferraum die eleganten Proportionen zur Geltung bringen. Die vergleichsweise kompakt dimensionierten A-Säulen ermöglichen dem Fahrer eine gute Sicht. Die Kofferraumhaube schließt oben mit einer kleinen Luftabrisskante ab, in die das dritte Bremslicht integriert ist. Die in LED-Technologie ausgeführten Rückleuchten sind durch ein unterhalb der Kofferraumhaube verlaufendes Chromband miteinander verbunden. Auch die beiden verchromten Auspuffrohre unterstreichen die Leistungsfähigkeit des neuen Flaggschiffs von Lancia.

Der neue Lancia Thema kombiniert die typischen Standards des Segments mit dem unverkennbaren Komfort und der Klasse, die Fahrzeuge der italienischen Avantgardemarke seit jeher auszeichnen. Beispiele dafür sind die edlen Materialien, die dem Innenraum eine komfortable und exklusive Atmosphäre verleihen: je nach Ausstattungslinie Leder, Nappaleder oder ein Leder der Manufaktur Poltrona Frau® für den Bezug des Armaturenbretts beim Topmodell Executive; Naturholzoptik für Mittelkonsole, Instrumententafel und Türen; dreidimensional gekörnte Oberflächen für die Türverkleidungen.

Die Oberfläche des Instrumententrägers der Versionen Gold und Platinum ist im sogenannten Cast-Skin-Verfahren gearbeitet, das für eine lederähnliche Struktur sorgt. Die Anzeigen sind in zwei Rundinstrumenten zusammengefasst, die in Sapphire Blue hinterleuchtet sind - demselben Farbton, der sich auch in der LED-Beleuchtung des Fahrgastraums wiederfindet. Für besonders hohen Komfort wurden Sitze mit einem neuen Aufbau entwickelt, der über eine eigene Federung verfügt. Die Vordersitze sind außerdem mit einer vierstufigen Lendenwirbelstütze ausgestattet.

Alle Lancia Thema kommen in den Genuss von Sechszylindermotoren, die beide mit Automatikgetriebe und Hinterradantrieb kombiniert sind. Der von der Chrysler Group entwickelte V6-Benziner aus der Pentastar-Familie leistet aus einem Hubraum von 3,6 Litern 210 kW (286 PS) bei 6.350 Umdrehungen pro Minute und verfügt über ein maximales Drehmoment von 340 Newtonmetern bei 4.650 Umdrehungen pro Minute. Bei einem Durchschnittsverbrauch von 9,4 Litern pro 100 Kilometer betragen die CO2 -Emissionen 219 Gramm pro Kilometer. So motorisiert erreicht der neue Lancia Thema eine Höchstgeschwindigkeit von 240 Kilometer pro Stunde und beschleunigt in 7,7 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Zu diesen sportlichen Fahrleistungen trägt auch das hochmoderne ZF-Automatikgetriebe mit acht Gängen bei.

Der von Fiat Powertrain und VM Motori gemeinsam neu entwickelte 3,0 Liter-Turbodieselmotor steht in zwei Leistungsstufen zur Wahl. Die Basisversion leistet 140 kW (190 PS) bei 4.000 Umdrehungen pro Minute und stellt ein maximales Drehmoment von 440 Newtonmetern im Drehzahlbereich zwischen 1.600 und 2.800 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung. Mit diesem Motor erreicht der Lancia Thema 3.0 V6 MultiJet 24v 232 Kilometer pro Stunde und absolviert den Sprint von 0 auf 100 Kilometer pro Stunde in 9,7 Sekunden. Wer noch mehr Leistung möchte, kann das moderne MultiJet II-Triebwerk auch mit 176 kW (239 PS) Leistung bei 4.000 Umdrehungen pro Minute und einem maximalen Drehmoment von 550 Newtonmeter im Bereich 1.800 - 2.800 Umdrehungen pro Minute wählen. Für diese Motorvariante beträgt die Höchstgeschwindigkeit 230 Kilometer pro Stunde, für die Beschleunigung von null auf 100 Kilometer pro Stunde vergehen nur 7,8 Sekunden. Die CO2-Emissionen liegen für beide Versionen bei 185 Gramm pro Kilometer und der Verbrauch bei 7,1 Litern Diesel pro 100 Kilometer (kombiniert).

Foto: Lancia Thema
 
 
 
 
  reifendirekt.de Reifen zum besten Preis  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design