auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | KIA Übersicht | KIA Archiv | KIA cee’d | KIA Optima | KIA Sportage | KIA Sportage Interieur | KIA DCT-Getriebe | KIA Optima GT |
   
 
 
 
KIA Logo   KIA Wachstum

Kia wächst im ersten Halbjahr 2011 um fast 20 Prozent.

KIA Wachstum

Die Kia Motors Corporation setzt ihr Wachstum fort. Im ersten Halbjahr 2011 verkaufte die Marke weltweit 1.204.117 Fahrzeuge und damit 19,8 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Den höchsten Zuwachs erzielte der Automobilhersteller mit 41,5 Prozent in Nordamerika, wo von Januar bis Juni 278.199 Kia-Fahrzeuge neu zugelassen wurden. In allen anderen Regionen verbuchte Kia ebenfalls steigende Absatzraten: plus 17,2 Prozent in Europa (228.130 Einheiten), plus 19,0 Prozent in China (203.440 Einheiten), plus 8,8 Prozent in Korea (248.345 Einheiten) und plus 14,8 Prozent in den übrigen Märkten (246.003 Einheiten).

„Diese Ergebnisse sind sehr ermutigend“, sagte Thomas Oh, Senior Executive Vice President und COO der Kia Motors Corporation. „Beim weltweiten Absatz haben wir im Juni die Marke von einer Million Einheiten überschritten. Damit sind wir auf einem guten Weg, unser Anfang 2011 gestecktes Jahresziel von 2,345 Millionen Einheiten noch zu übertreffen. Weitere positive Impulse erwarten wir in der zweiten Jahreshälfte vom Marktstart des neuen Rio und der Einführung des neuen Picanto in weiteren Ländern. Darüber hinaus startet in unserem Werk im US-Bundesstaat Georgia die Produktion der neuen Limousine Kia Optima für den nordamerikanischen Markt.“

In Deutschland stieg der Absatz der Marke im ersten Halbjahr 2011 um 4,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. 18.468 Kia-Fahrzeuge wurden neu zugelassen (1. Halbjahr 2010: 17.629 Einheiten), das entspricht einem Marktanteil von 1,14 Prozent. Die bestverkauften Modelle waren hier der Kompakt-MPV Venga (4.111 Einheiten), der Kompakt-SUV Sportage (3.914 Einheiten), der Kompaktwagen cee’d (3.754 Einheiten) und der Kleinwagen Picanto (3.451 Einheiten), dessen zweite Generation allerdings erst im Mai 2011 gestartet ist.

„Die Marke Kia entwickelt sich weltweit sehr stark, und auch in Deutschland sind die Zahlen positiv. Auf diesem Erfolg werden wir uns aber nicht ausruhen, sondern unseren Wachstumskurs konsequent fortsetzen. Unser Absatzziel für dieses Jahr sind 40.000 Einheiten, bis 2016 wollen wir 100.000 plus 1 Einheiten pro Jahr erreichen,“ sagte Martin van Vugt, Geschäftsführer (COO) von Kia Motors Deutschland. „Mit dem neuen Picanto, der im Herbst auch als Dreitürer und LPG-Variante auf den Markt kommt, und mit dem neuen Rio, der am 9. September startet, haben wir in zwei Volumen-Segmenten zusätzlich großes Potenzial.“

Foto: KIA Logo
 
 
 
 
  reifendirekt.de Reifen zum besten Preis  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design