auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | KIA Übersicht | KIA Archiv | KIA cee’d | KIA Optima | KIA Sportage | KIA Sportage Interieur | KIA DCT-Getriebe | KIA Optima GT |
   
 
 
 
KIA Soul   KIA Soul

Bulliger, stilvoller und sparsamer: überarbeiteter Kia Soul.

KIA Soul

Der zum Modelljahr 2012 grundlegend überarbeitete Kia Soul feiert auf der IAA seine Europapremiere. Das unkonventionelle Crossover-Modell mit viel Spielraum für eine individuelle Gestaltung ist optisch noch markanter geworden, verfügt über neue Antriebsstränge, eine erweiterte Ausstattung und ein hochwertigeres Interieur.

Durch die neuen Elemente des Außendesigns, die die Breite der Fahrzeugbasis betonen, wirkt der Kia Soul noch standfester und hat zugleich in seinen Proportionen an Eleganz gewonnen – dazu trägt auch die längere Front bei (plus 15 mm). Der vordere Lufteinlass ist breiter, die Nebelscheinwerfer sind größer und auffälliger, und die Frontansicht wirkt insgesamt bulliger. Am Heck sind die Nebelschlussleuchten jetzt weit außen an den Enden des Stoßfängers platziert.

Neben den neuen, stärkeren Doppelscheinwerfern mit schwarzer Einfassung gehört nun auch Tagfahrlicht zur Standardausstattung, das auch in LED-Ausführung angeboten wird (in Deutschland Serie ab gehobener Version EDITION 7). Neu designte 18-Zoll-Leichtmetallfelgen (Serie in Topversion SPIRIT) und Bügeltürgriffe veredeln die Seitenansicht.

Im Innenraum wurde die Zentralkonsole überarbeitet, inklusive der hier integrierten Steuerung der Klimaanlage (in Deutschland Standard), deren Funktionen jetzt auf einem runden LCD-Display angezeigt werden. Eine Supervision-Instrumenteneinheit ist optional erhältlich (für SPIRIT). Je nach Land und Ausführung stehen neue Sitzbezüge zur Verfügung und sind besonders stark strapazierte Bereiche des Innenraums mit nanobeschichteten Oberflächen in Metalloptik versehen.

Zu den umfangreichen technischen Neuerungen des Kia Soul zählen ein 1.6-Liter-„Gamma“-Benziner mit Direkteinspritzung und 140 PS Leistung, ein Sechsgang-Schaltgetriebe (Standard) und eine Sechsstufen-Automatik (in Deutschland ab Version EDITION 7 erhältlich). Je nach Land und Ausführung wird für den Kia Soul ein EcoDynamics-Paket angeboten, das das Start-Stopp-System ISG und eine energiesparende Lichtmaschine beinhaltet. Dadurch sinken die CO2-Emissionen auf 139 g/km beim Benziner und 125 g/km bei der Dieselversion (1.6 CRDi).

Foto: KIA Soul
 
 
 
 
  reifendirekt.de Reifen zum besten Preis  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design