auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | KIA Übersicht | KIA Archiv | KIA cee’d | KIA Optima | KIA Sportage | KIA Sportage Interieur | KIA DCT-Getriebe | KIA Optima GT |
   
 
 
 
KIA cee’d facelift   KIA cee’d facelift

Neues Gesicht für einen Erfolgstypen ab September in Österreich.

KIA cee’d facelift

Tiefgreifende Änderungen erfährt die erfolgreiche cee’d Familie im ausklingenden Sommer. Dem europäischen Publikum wird das runderneuerte Kompaktkmodell auf der IAA in Frankfurt im September präsentiert. Erste Details können jetzt bekannt gegeben werden.

Äußerlich fällt vor allem der neue Kühlergrill auf. Der vom Kia Chief Design Officer Peter Schreyer gestaltete Tiger-Nose-Grill schlägt optisch die Brücke zum frechen Soul sowie zum neuen Kia Sorento der seine Europapremiere ebenfalls auf der IAA in Frankfurt im kommenden September feiert. Modifiziert wurden auch Stoßfänger und Leuchtengraphik vorne und hinten. Ein geändertes Felgendesign und in die Außenspiegel integrierte Blinkleuchten bei den Topversionen runden das Äußere ab. Zugleich treten die überarbeiteten Modelle auch mit neuen Lackfarben auf.

Völlig neu präsentiert sich der Innenraum des Kia cee’d. Neue Materialien und Farben, weiter verbesserte Funktionalität und zahlreiche neue Ausstattungsdetails werten die Modelle deutlich auf.
Mehr Technik erhöht Sicherheit und steigert den Komfort. Erweiterte Fahrdynamiksysteme dienen der Sicherheit. Bluetooth® Freisprecheinrichtung, CD-Radio mit USB- und iPod® Schnittstelle sind immer serienmäßig, Zweizonen-Klimaautomatik bei den gehoberen Versionen bringen ein Komfortplus.

Auch die Umwelt profitiert. Das Start-Stopp-System ISG hilft beim Spritsparen vor allem im Stadtverkehr und ist nunmehr auch bei den Dieselmodellen serienmäßig ohne Aufpreis dabei.

Die ersten Fahrzeuge der Kia cee’d Start Edition kommen in Kürze zur Auslieferung. Ab Anfang September ist dann die komplette Modellfamilie in fünf Ausstattungsebenen, drei Benzinmotoren mit 90 bis 143 PS sowie drei Dieselmotoren mit 90 bis 140 PS bei den heimischen Kia Partnern verfügbar. Der Einstiegspreis beträgt beim dreitürigen Kia pro_cee’d € 15.490,– inkl. aller Abgaben und beim fünftürigen Kia cee’d € 15.990,–. Der geräumige Kombi Kia cee’d_sw startet mit € 16.990,– in der Preisliste.

Foto: KIA cee’d facelift, Preise KIA Österreich.
 
 
 
 
  Kostenlos inserieren!  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design