auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | KIA Übersicht | KIA Archiv | KIA cee’d | KIA Optima | KIA Sportage | KIA Sportage Interieur | KIA DCT-Getriebe | KIA Optima GT |
   
 
 
 
KIA cee´d   KIA Jahresabsatz

Kia Motors steigert Jahresabsatz weltweit um 3,5 Prozent.

KIA Jahresabsatz

Die Kia Motors Corporation hat 2007 ihren Jahresabsatz erneut gesteigert. Mit 1.269.164 weltweit verkauften Kia-Fahrzeugen erzielte die Marke ein Absatz-Plus von 3,5 Prozent gegenüber 2006. In Deutschland konnte Kia trotz rückläufiger Zahlen (40.381 Einheiten, minus 12,56 Prozent gegenüber 2006) seine Marktposition festigen: Da der gesamte deutsche Automobilmarkt 2007 um 9,2 Prozent schrumpfte, blieb der Marktanteil von Kia mit 1,28 Prozent nahezu konstant (2006: 1,33 Prozent).

Besonders erfolgreich ist der Kia cee´d. Von der neuen Kompaktwagenfamilie - mit fünftüriger Steilheckversion, der Kombivariante cee´d Sporty Wagon und dem Dreitürer pro_cee´d - wurden in Deutschland 2007 insgesamt 10.097 Einheiten verkauft. Damit lag der cee´d nur knapp hinter dem Kia-Topseller Picanto (10.811 Einheiten). Auf den weiteren Plätzen folgen die beliebten SUVs Sorento (5.397 Einheiten) und Sportage (4.154 Einheiten) sowie der Kompakt-Van Carens (3.588 Einheiten).

Der Kia cee´d steht zugleich für den ständig steigenden Qualitätsanspruch der Marke Kia. Die gesamte Modellfamilie wird im neuen europäischen Kia-Werk in der Slowakei produziert. Mit einer 7-Jahres-Garantie unterstreicht Kia die hohe Produktqualität, die auch von unabhängiger Seite bestätigt wird: Der Kia cee´d erhielt im offiziellen europäischen Sicherheitstest EuroNCAP die Höchstwertung "5 Sterne". Außerdem wurde das Fahrzeug in neun europäischen Ländern zum "Auto des Jahres" gekürt und siegte in 32 von Medien durchgeführten Vergleichstests.

"Kia wird den Kurs der ständigen Qualitätssteigerung konsequent fortsetzen", sagt Haydan Leshel, Geschäftsführer und COO von Kia Motors Deutschland. "Der Erfolg des Kia cee´d zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Die Kompaktklasse zählt in Europa - und vor allem auf dem anspruchsvollen deutschen Markt - zu den am härtesten umkämpften Segmenten. Dass der cee´d sich hier so eindrucksvoll behauptet, steigert das Ansehen der Marke Kia und eröffnet uns neue Chancen im deutschen Markt." Der wachsende Qualitätsanspruch gelte aber nicht nur für die Fahrzeuge, sondern für das gesamte Unternehmen und die Markendarstellung. "Wir haben im vergangenen Jahr interne Strukturen verbessert und im Markenauftritt neue Akzente gesetzt." So drehte zum Beispiel der für seinen skurrilen Humor berühmte Regisseur und Schauspieler Detlev Buck einen Werbespot für den Kia cee´d Sporty Wagon.

Ein bedeutender Schritt für Kia war auch die Eröffnung der neuen Europazentrale in der Frankfurter City anlässlich der Internationalen Automobilausstellung (IAA). Neben Kia Motors Deutschland und Kia Motors Europe residiert in dem elfstöckigen Neubau das erste eigenständige europäische Designzentrum der Marke Kia. Von hier aus steuert der deutsche Kia-Chefdesigner Peter Schreyer die Arbeit an neuen Kreationen - wie etwa der Sport-Coupé-Studie Kia Kee, die auf der IAA großes Aufsehen erregte.
 
 
 
 
  Felgen-Billiger.de - Tuning für den Autofan  
 
   
 
  nach oben  | KIA Übersicht | KIA Archiv | KIA Carnival Service | KIA Borrego FCEV | KIA - Design Award | KIA Magentis 2009 |
| KIA Studie Soul’ster | KIA Mobilitäts-Garantie | KIA Absatz | KIA Magentis Garantie | KIA N° 3 | KIA cee’d ISG |
| KIA Umweltfreundliche Technologien | KIA cee’d facelift | KIA Dresscode Herbst | KIA Venga | KIA EcoDynamics |
| KIA IAA 2009 |
 
  © baba grafik & design