auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | KIA Übersicht | KIA Archiv | KIA cee’d | KIA Optima | KIA Sportage | KIA Sportage Interieur | KIA DCT-Getriebe | KIA Optima GT |
   
 
 
 
KIA cee´d Sporty Wagon   KIA cee´d Sporty Wagon

Dynamischer Sportkombi mit komfortablem Laderaum.

KIA cee´d Sporty Wagon

Nach der im Januar gestarteten Steilheckversion des neuen Kia cee´d bringt der koreanische Automobilhersteller nun bereits die zweite Variante des in Europa produzierten Kompaktwagens auf den Markt: Ab September rollt der cee´d Sporty Wagon zu den Händlern - ein Sportkombi, der sich unter anderem durch eine ungewöhnlich große und weit aufschwingende Heckklappe auszeichnet, die einen optimalen Zugang zum Gepäckraum bietet.

Mit dem Start der Modellfamilie cee´d (der Steilheck-Variante und dem Sporty Wagon wird im Dezember der sportliche Dreitürer pro_cee´d folgen) beginnt eine neue Ära in der Kia-Geschichte. Denn diese drei Schwester-Modelle sind die ersten Kia-Fahrzeuge, die nicht nur in Europa entwickelt wurden, sondern auch hier produziert werden. Mit der cee´d-Familie steigert die Marke Kia weiter ihr Qualitätsniveau. Jedes Detail wurde mit modernster Technologie entwickelt und entsprechend der aktuellen europäischen Ästhetik gestaltet.

"Den Kia cee´d Sporty Wagon zeichnen alle Vorzüge der Steilheckversion aus, und er ist darüber hinaus - auch durch seine außergewöhnlich große Heckklappe - besonders praktisch und vielseitig, ohne Abstriche beim Design und in der Sportlichkeit", sagt Jean-Charles Lievens, Senior Vice President Kia Motors Europe. "In Fahrkomfort, Handling und Performance steht der Sportkombi dem Steilheckmodell ebenfalls in nichts nach, und er bietet die gleiche große Auswahl an Motor- und Ausstattungs-Varianten. Ich bin sicher, dass der cee´d Sporty Wagon die bisherigen Kia-Käufer begeistern und neue Kunden anziehen wird, die sich bisher nicht für unsere Marke interessiert haben."
Der 4,47 Meter lange Sportkombi liegt mit seinem Raumangebot für Passagiere und Gepäck an der Spitze seiner Klasse. Äußerst wettbewerbsfähig ist auch das hohe Ausstattungs- und Sicherheitsniveau. In Deutschland wird der cee´d Sporty Wagon in drei Ausführungen (LX, EX und TX), mit fünf Motoren sowie mit Schalt- und Automatikgetrieben und vielen Sonderausstattungen angeboten.

Alle drei cee´d-Modelle wurden zeitgleich konzipiert und kreiert, aber von Grund auf separat entwickelt. Der Sportkombi hat ein völlig eigenständiges Design mit einem markanten Styling und einer ungewöhnlichen Heckklappe, die sich bis weit ins Dach zieht und einen besonders bequemen Zugang zum Laderaum bietet.

Beibehalten wurde der lange Radstand (2,65 Meter) des Steilheckmodells, der das große Platzangebot und die hohe Variabilität des Innenraums möglich macht. In der Länge misst der cee´d Sporty Wagon aufgrund des größeren Hecküberhangs 235 Millimeter mehr als die Steilheckvariante. Die Breite ist mit 1,79 Meter gleich geblieben, in der Höhe legte der cee´d Sporty Wagon um 45 Millimeter auf 1,53 Meter (inklusive Dachreling) zu. Das Gepäckraumvolumen ist auf 534 Liter gewachsen (bei Normalposition der Sitze, bis Fensterhöhe), hinzu kommen 55 Liter Stauvolumen in den Ablagefächern unter dem Gepäckraumboden. Damit bietet der cee´d Sporty Wagon insgesamt fast 240 Liter mehr Stauraum als das Steilheckmodell.

Wird die Rücksitzbank (im Verhältnis 60:40 geteilt) ganz umgeklappt, wächst der Laderaum auf stattliche 1.664 Liter, 364 Liter mehr als bei der Steilheck-Variante mit umgeklappter Rückbank und 50 bis 60 Liter mehr als bei den Kombiversionen von Renault Megane und Opel Astra.

Kia bietet für den Sportkombi die gleichen Motoren und Getriebe an wie für die Steilheckvariante des cee´d. Unter den fünf Triebwerken mit Motorleistungen zwischen 90 bis 143 PS (alle Abgasnorm Euro 4), ist auch ein völlig neuer, höchst agiler 1,6-Liter-Turbodiesel.
 
 
 
 
   
 
   
 
  nach oben  | KIA Übersicht | KIA Archiv | KIA Carnival Service | KIA Borrego FCEV | KIA - Design Award | KIA Magentis 2009 |
| KIA Studie Soul’ster | KIA Mobilitäts-Garantie | KIA Absatz | KIA Magentis Garantie | KIA N° 3 | KIA cee’d ISG |
| KIA Umweltfreundliche Technologien | KIA cee’d facelift | KIA Dresscode Herbst | KIA Venga | KIA EcoDynamics |
| KIA IAA 2009 |
 
  © baba grafik & design