auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Hyundai Übersicht | Hyundai Archiv | Hyundai Markenentwicklung | Hyundai High Performance | Hyundai IAA |
| Hyundai ix35 Fuel Cell | Hyundai Tucson Crashtest | Hyundai Tucson Restwert | Hyundai i20 - Goldenes Lenkrad |
   
 
 
 
Hyundai Veloster   Hyundai Veloster

Innovatives Coupé mit dem gewissen Extra.

Hyundai Veloster

Mit seinem individuellen 1+2-Türkonzept schlägt der Veloster die Brücke zwischen klassischer Coupé-Linienführung und praktischem Mehrwert im automobilen Alltag. Denn mit dem Extra- Zustieg, der sich dank im Fenster verstecktem Türgriff und mit der Fahrerseite identischer Fensterunterkante unauffällig in die Karosserie einfügt, spricht die jüngste Entwicklung aus dem Hause des weltweit fünftgrößten Automobilherstellers nicht nur die Freunde schnittiger Kompaktsportler an. Zur Zielgruppe gehören ebenso kleine Familien, die bei der Suche nach einem Zweitwagen ihre Vorliebe für sportliche Fahrzeuge nun mit den nützlichen Vorzügen des Veloster verknüpfen können.

Schließlich verbindet der 1,40 Meter hohe Veloster, der zudem mit 2,65 Metern über den längsten Radstand seiner Klasse verfügt, sein besonderes Plus mit einem Aufsehen erregendem Coupé-Design. Hohe Gürtellinie, niedriger Dachaufbau und weit außen positionierte Räder sind das Grundrezept der faszinierenden Linienführung, das die Hyundai Designer mit pfiffigen Details im markentypischen Stil zu einer ungewöhnlich stimmigen und selbstbewussten Formgebung gewürzt haben. Kraftvoll und athletisch folgt der Veloster der Hyundai Formensprache „Fluidic Sculpture“. Die Seitenansicht ist von der sanft abfallenden Dachlinie und den stark betonten Radläufen geprägt. Wie gut der Bezug zu den so genannten Hatchbacks gelungen ist, zeigen die Dimensionen der Heckklappe: Sie bietet sowohl in der Breite wie in der Länge eine jeweils über einen Meter messende Öffnung, die das Be- und Entladen des Gepäckabteils erleichtert.

Fahrspaß ohne Kompromisse macht die Technik des Veloster möglich. Zum ersten Mal in einem Hyundai Modell steht als Alternative zur serienmäßigen Sechsgangschaltung ein Doppelkupplungsgetriebe zur Wahl, das nahezu ohne Zugkraftunterbrechung seine gleichfalls sechs Gänge wechselt und per Schaltpaddel am Lenkrad auch manuell bedient werden kann. Auf bereits bewährte Lösungen setzt die Antriebseinheit des bis zu 201 km/h schnellen Veloster: Der 1,6-Liter-Vierzylinder mit 103 kW (140 PS) Leistung, der erste in Deutschland angebotene Benzindirekteinspritzer von Hyundai, feierte seinen Einstand Ende 2010 im Kompakt-SUV ix35 und verbindet hohe Leistungsbereitschaft mit Kraftstoffeffizienz. Lediglich 6,5 Liter Kraftstoff, bei der Version mit Doppelkupplungsgetriebe 6,4 Liter, fließen im Norm- Gesamtverbrauch pro 100 Kilometer Fahrstrecke aus dem 50-Liter-Tank. Wer es noch etwas sparsamer liebt, kann zur blue-Variante greifen: Ausgestattet mit der Start-Stop-Automatik ISG (Idle Stop & Go), reduziert sich der Normverbrauch auf nur noch 5,9 Liter Super, und der CO2-Ausstoß verringert sich von 148 auf 137 Gramm pro Kilometer.

Großzügig gibt sich der Veloster zudem bei der Komfortausstattung: Audio- und Klimaanlage, elektrische Fensterheber und elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, Zentralverriegelung, Rückfahrwarnsystem, Bordcomputer und Leichtmetallfelgen sind bereits beim Style immer an Bord. Auch bietet das Einstiegsmodell viele Aluminium-Applikationen, die im schwarz gehaltenen, edel anmutenden und funktional-formschönen Innenraum attraktive Akzente setzen. Seinem Namen mehr als gerecht wird die Premium-Variante. Sie verfügt zusätzlich über 18-Zoll-Felgen mit je nach Außenlackierung farbigen Einsätzen, Lichtsensor und Smart-Key-System in Verbindung mit Start-Stop-Knopf, das einen schlüssellosen Zugang zum Innenraum ermöglicht.

Das Interieur veredeln Ledersitze, vorne beheizbar, Pedale mit Alu- Aufsätzen und eine glänzend schwarz lackierte Mittelkonsole im Armaturenbrett. Zum Audiosystem, das grundsätzlich über Zusatzanschlüsse für Musik- und Videoabspielgeräte verfügt, zählen beim Topmodell eine leistungsstarke Soundanlage mit Basslautsprecher und Zusatzverstärker sowie eine Bluetooth-Freisprechanlage für Mobiltelefone. Die vorgewählte Temperatur hält die Klimaautomatik konstant, das Tempo eine Geschwindigkeitsregelanlage.

Foto: Hyundai Veloster
 
 
 
 
  reifendirekt.de Reifen zum besten Preis  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design