auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Hyundai Übersicht | Hyundai Archiv | Hyundai Markenentwicklung | Hyundai High Performance | Hyundai IAA |
| Hyundai ix35 Fuel Cell | Hyundai Tucson Crashtest | Hyundai Tucson Restwert | Hyundai i20 - Goldenes Lenkrad |
   
 
 
 
Hyundai i30 blue   Hyundai i30 Spritspartechnik

Start-Stopp-Automatik ISG für Kompaktmodell Hyundai i30.

Hyundai i30 Spritspartechnik

Ab sofort bietet Hyundai für seine Kompaktklasse-Modelle i30 und den Kombi-Ableger i30cw die Start-Stopp-Automatik ISG (Idle Stop & Go) an. ISG ist ein wichtiger Baustein in der „Blue Drive“ genannten Umweltstrategie von Hyundai. Beim i30 ist es in Verbindung mit dem 1,4- und dem 1,6-Liter-Benzinmotor für die Varianten mit Schaltgetriebe erhältlich. Es spielt seine Stärken vor allem im Stadtverkehr aus: Sobald das Fahrzeug stoppt, schaltet ISG den Motor aus. Tritt der Fahrer im Stillstand dann wieder das Kupplungspedal, springt der Motor sofort wieder an. Dieser Vorgang geschieht ohne Verzögerung. Das System spart bis zu einem Liter Kraftstoff ein und reduziert den CO2-Ausstoß um bis zu 12 g/km. Mit Werten von 135 g/km (138 g/km beim i30cw) für den 1,4-Liter- sowie 142 g/km für den 1,6-Liter-Benziner gehört der i30 blue zu den sparsamsten Modellen seiner Klasse.

Die Modelle mit Start-Stopp-Automatik bekommen die Bezeichnung blue und lassen sich mit den Ausstattungslinien Classic, Comfort und Style kombinieren. Der Aufpreis von 270 Euro gegenüber den weiterhin angebotenen Varianten ohne ISG ist schnell amortisiert: So spart das Modell i30cw blue 1.4 bei einer Laufleistung von 20.000 Kilometern und einem durchschnittlichen Preis für Superbenzin von 1,30 Euro seinem Besitzer jährlich 154 Euro inklusive dem Kfz-Steuer-Vorteil von 24 Euro.

Bei den Diesel-Modellen mit 1,6-Liter Hubraum folgt ISG bis Ende 2009. Bis dahin ermöglicht ein neues Sechsgang-Getriebe bei der 85 kW-Variante erhebliches Sparpotential: Während die Fahrleistungen unverändert bleiben, reduziert sich bei der Limousine der Gesamtverbrauch um 0,2 auf 4,5 Liter Diesel, was einem CO2-Ausstoß von 119 g/km (vorher: 125 g/km) entspricht. Beim Kombimodell sinkt der Verbrauch auf 4,7 Liter Diesel und der CO2-Wert beträgt nun 124 g/km (vorher: 4,9 Liter Diesel und 128 g/km).

Foto: Hyundai i30 blue 1.4, Preise Hyundai Deutschland.
 
 
 
 
 
 
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design