auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Hyundai Übersicht | Hyundai Archiv | Hyundai Markenentwicklung | Hyundai High Performance | Hyundai IAA |
| Hyundai ix35 Fuel Cell | Hyundai Tucson Crashtest | Hyundai Tucson Restwert | Hyundai i20 - Goldenes Lenkrad |
   
 
 
 
Hyundai Sonata   Hyundai Sonata

Fahrwerksabstimmung für Europa: Hyundai Sonata.

Hyundai Sonata

Gründlich überarbeitet und ausgerüstet mit moderner Motorentechnik, feiert die Business-Limousine Sonata ihre Europapremiere in Genf. Elegante Design-Details und der hochwertige Innenraum unterstreichen den neuen Qualitätsanspruch. Ein speziell für Europa abgestimmtes Fahrwerk sorgt für viel Kurvendynamik ohne auf Langstreckenkomfort zu verzichten. Ein neuer 2,0-Liter-Benziner mit rund 121 kW (164 PS) ergänzt das Motorenprogramm.

Optisch sticht bei der Faceliftausgabe sofort der neue Kühlergrill ins Auge. Er ist chromumrandet und verjüngt sich nach unten, was in Verbindung mit vier horizontal verlaufenden Chromstreben und dem großen Hyundai-Logo eine kühle Eleganz ausstrahlt. Die neu gestaltete Frontschürze mit tief platzierten Nebelscheinwerfern betont den dynamischen Charakter des Sonata ebenso wie die neu modellierte Heckschürze, die durch eine Auspuffanlage mit Doppelendrohr geschmückt wird. Leichtmetallfelgen im 10-Speichen-Design runden den gelungenen Auftritt der Limousine ab.

Die Neuerungen im Innenraum sind auf den ersten Blick erkennbar: Die Instrumente erstrahlen nun wie in anderen Hyundai-Modellen im blauen LED-Licht und die neue V-förmige Mittelkonsole wird von Chrom-Applikationen umrandet. Ganz oben ist die Radio-/Navigationseinheit untergebracht, darunter die Steuerung der serienmäßigen Klimaautomatik und ein Fach, das insgesamt 10 CDs aufnimmt. Eine zweistufige Sitzheizung bei den Modellen mit Lederausstattung und eine Anschlussbuchse in der Mittelkonsole für USB-Stick, iPod und externen MP3-Player ergänzen die Ausstattung.

Besonders stolz sind die Ingenieure aus dem europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrum der Marke in Rüsselsheim auf das neu abgestimmte Fahrwerk. Stoßdämpfer, Federn und Stabilisatoren wurden europäischen Bedürfnissen angepasst und sorgen zusammen mit der direkter abgestimmten Lenkung dafür, dass der Sonata neue Bestmarken hinsichtlich Agilität und Komfort setzt.

Neu zum Einsatz kommt ein 2,0-Liter Benzinermotor aus der Theta-Familie, der rund 121 kW (164 PS) leistet und den Sonata kraftvoll und sparsam in Schwung bringt. Die Leistung des an eine 5-Stufen-Automatik gekoppelten 3,3-Liter V6-Benziners stieg von 173 kW (235 PS) auf circa 184 kW (250 PS) bei gleichzeitig gesenktem Verbrauch. Wichtigste Motorisierung für Europa bleibt der kultivierte 2,0-Liter Common-Rail-Diesel, der nach seiner Überarbeitung rund 110 kW (150 PS) leistet und mit mehr Drehmoment aufwartet. Der deutsche Verkaufsstart für den Sonata ist im April 2008 geplant.
 
 
 
 
  reifendirekt.de Reifen zum besten Preis  
 
   
 
  nach oben  | Hyundai Übersicht | Hyundai Archiv | Hyundai Sonata Modifikationen | Hyundai - Mondial de l’Automobile |
| Hyundai i30 Euro NCAP Crashtest | Hyundai i10 Motorisierung | Hyundai Matrix | Hyundai H-1 Motorvarianten |
| Hyundai Edition Plus | Hyundai ix-onic | Hyundai i20 | Hyundai ix55 | Hyundai Genesis | Hyundai i30cw 1.4 |
| Hyundai i30 Spritspartechnik | Hyundai Santa Fe Facelift | Hyundai ix35 | Hyundai IAA 2009 | Hyundai Umwelttechnik |
 
  © baba grafik & design