auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Hyundai Übersicht | Hyundai Archiv | Hyundai Markenentwicklung | Hyundai High Performance | Hyundai IAA |
| Hyundai ix35 Fuel Cell | Hyundai Tucson Crashtest | Hyundai Tucson Restwert | Hyundai i20 - Goldenes Lenkrad |
   
 
 
 
Hyundai-Studie Arnejs   Hyundai-Studie Arnejs

Erster Ausblick auf neues Kompaktmodell für Europa.

Formensprache entstand im europäischen Designzentrum in Rüsselsheim.

Hyundai-Studie Arnejs

Wie ein neues, speziell für die europäische Kompaktklasse entwickeltes Hyundai-Modell aussehen könnte, zeigt anschaulich die Studie Arnejs, die der koreanische Automobilhersteller auf dem diesjährigen Pariser Automobilsalon erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Das Konzeptfahrzeug, ein markant gezeichneter Fünftürer, knüpft in seiner Formensprache an die Studie Genus an, die Hyundai im Frühjahr auf dem Autosalon im schweizerischen Genf zeigte. Ebenso wie das innovative Crossover-Modell, das mit einer schwungvoll-dynamisch gestalteten Karosserie den sportlichen Auftritt eines schnittigen Coupés mit dem Platzangebot und der Variabilität eines ausgewachsenen Kombis verbindet, steht auch der Arnejs für eine neue Hyundai-Markenidentität: Mit charakteristischer Linienführung, kraftvollen Formen und ausgeprägter Eigenständigkeit positioniert sich das Unternehmen selbstbewusst auf dem europäischen Markt.

Kompaktklasse: Neues Hyundai-Serienmodell startet 2007
Denn die Ziele, die sich Hyundai in Europa gesetzt hat, sind ehrgeizig: Absatz und Marktanteil sollen in Zukunft erheblich zulegen. Besondere Bedeutung kommt einem neuen und ganz auf die Anforderungen der europäischen Autofahrer zugeschnittenen Kompaktmodell zu, das im Sommer 2007 auf den Markt kommen wird. Welches Design den Neuling auszeichnen wird, deutet der in der französischen Hauptstadt präsentierte Arnejs an.

Das für die Marke neue und innovative Design der Studie prägt im Frontbereich ein großflächiger Kühlergrill, der im oberen Bereich von einer kräftigen und in Wagenfarbe lackierten Strebe horizontal geteilt wird. Ihm schließen sich beidseits prägnante, fast diagonal stehende Scheinwerfer mit Klarglas-Abdeckung an, deren Formgebung im unteren Bereich des Wagens platzierte Nebelscheinwerfer aufnehmen. Das kraftvolle Erscheinungsbild des Arnejs unterstreichen zudem zwei deutlich ausgeprägte und an den Seiten der Motorhaube verlaufende Sicken. Aus ihnen erheben sich im weiteren Verlauf die A-Säulen.

In der Seitenansicht zeigt sich der Arnejs betont dynamisch: Eine hohe und zum Fahrzeugheck hin leicht ansteigende Gürtellinie macht unmittelbar nach der hinteren Tür einen deutlichen Knick nach oben, während die Dachlinie einem schwungvollen Bogen nach unten folgt. Das Heck, geprägt von großflächigen Rückleuchten, nimmt unter anderem die Formgebung des vorderen Stoßfängers wieder auf: Ähnlich den Nebelscheinwerfern sind die beiden Auspuffendrohre im unteren seitlichen Bereich positioniert.
 
 
 
 
  Aufkleber24.de  
 
   
 
  nach oben  | Hyundai Übersicht | Hyundai Archiv | Hyundai Sonata Modifikationen | Hyundai - Mondial de l’Automobile |
| Hyundai i30 Euro NCAP Crashtest | Hyundai i10 Motorisierung | Hyundai Matrix | Hyundai H-1 Motorvarianten |
| Hyundai Edition Plus | Hyundai ix-onic | Hyundai i20 | Hyundai ix55 | Hyundai Genesis | Hyundai i30cw 1.4 |
| Hyundai i30 Spritspartechnik | Hyundai Santa Fe Facelift | Hyundai ix35 | Hyundai IAA 2009 | Hyundai Umwelttechnik |
 
  © baba grafik & design