auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Honda Übersicht | Honda Archiv | Honda Tokyo Motor Show | Honda Civic Tourer Active Life | Honda Jazz |
| Honda HR-V Auszeichnung | Honda VTEC TURBO | Honda Clarity Fuel Cell | Honda Civic Type R Finale | Honda Zuverlässigkeit |
   
 
 
 
Honda Wander Stand   Honda Tokyo Motor Show

Honda zeigt Mobilitätslösungen der Zukunft.

Honda Tokyo Motor Show

Leitgedanke: Power of Dreams“Honda ist mit dem größten Stand einer einzelnen Marke auf der Messe vertreten und präsentiert die Vielseitigkeit seiner aktuellen Modellpalette unter dem Leitgedanken des Unternehmens „The Power of Dreams“. Besucher können erstmals einen Blick auf das neue, vorläufig als FCV bezeichnete Brennstoffzellenelektrofahrzeug von Honda werfen. Weitere Highlights sind der neue Hybrid-Supersportler NSX und mehrere Rennmaschinen aus verschiedenen internationalen Rennserien.

Honda FCV Brennstoffzellenelektrofahrzeug feiert WeltpremiereDank der von Honda entwickelten Technologien zählt das vorläufig als FCV bezeichnete Brennstoffzellenelektrofahrzeug zu den weltweit ersten Limousinen-Serienmodellen, bei dem der gesamte Antriebsstrang mit Brennstoffzelleneinheit komplett im Motor- und Getrieberaum platziert wurde. Mit dieser neuen, effizienteren Anordnung des Antriebs ist der Innenraum deutlich größer und bietet Platz für fünf Personen. Darüber hinaus verfügt der neue FCV über eine Reichweite von mehr als 700 km. Die japanische Version des FCV ist zudem mit einer Funktion zur externen Leistungsabgabe ausgestattet und kann damit als kompaktes mobiles „Kraftwerk“ dienen – und beispielsweise elektrische Energie in Notfallsituationen liefern.

Neue Modelle für JapanNach seinem erfolgreichen Verkaufsstart in Europa wird der Civic Type R im Rahmen der Tokyo Motor Show nun auch erstmals in Japan zu sehen sein. Der neue Type R wird im Honda Werk in Swindon (HUM – Honda of the UK Manufacturing) produziert und soll noch in diesem Jahr auf den japanischen Markt kommen.

Honda zeigt zudem seinen neuen Mini-Sportler S660. Der Roadster wird exklusiv in Japan verkauft und vereint die Merkmale eines ausgewachsenen Sportwagens in kompaktem Design.

„Honda Project 2&4 powered by RC213V“Honda zeigt im Rahmen der Messe auch mehrere Konzeptstudien. Dazu zählt das „Honda Project 2&4 powered by RC213V“, das im September seine Weltpremiere auf der IAA in Frankfurt feierte. Das „Project 2&4“ vereint die Freiheit eines Motorrads mit der Manövrierbarkeit eines Automobils und sorgt so für ein besonders intensives Fahrerlebnis.

Foto: Honda Wander Stand

 
 
 
 
  Car_120x600  
 
   
 
 
/
 
 

 


 
  © baba grafik & design