auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Honda Übersicht | Honda Archiv | Honda Tokyo Motor Show | Honda Civic Tourer Active Life | Honda Jazz |
| Honda HR-V Auszeichnung | Honda VTEC TURBO | Honda Clarity Fuel Cell | Honda Civic Type R Finale | Honda Zuverlässigkeit |
   
 
 
 
Honda Civic Type S   Honda Civic Type S

Die Modellbezeichnung Type S steht für die Betonung sportlicher Performance und richtet sich an junge und jung gebliebene Zielgruppen.

Der Verkaufsstart des Civic Type S ist für den Sommer 2007 geplant.

Honda Civic Type S

Der Civic Type S verfügt über ein speziell entwickeltes Sportfahrwerk, schwarze Alcantara-Sitze und ein Lederlenkrad mit silbernen Nähten. Ein stattlicher Frontstoßfänger, ausgeprägte Seitenschweller, eine Heckschürze mit integrierten, dreieckigen Auspuffblenden sowie 17 Zoll Leichtmetallfelgen unterstreichen die sportliche Ausrichtung.

Zwei Motoren stehen zur Wahl. Im Type S kommen wahlweise der 2.2 l i-CTDi Dieselmotor (serienmäßig mit wartungsfreiem Dieselpartikelfilter) und der 1.8 l i-VTEC Motor in Kombination mit Sechs-Gang-Schaltgetrieben zum Einsatz. Beide Motoren entwickeln eine maximale Leistung von 140 PS (103 kW).

Bereits die Einstiegsvariante ist mit 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Fahrzeugstabilisierungsprogramm VSA, sechs Airbags, Klimatisierungs-Automatik, klimatisiertem Handschuhfach, CD-Audio (MP3-fähig) mit vier Lautsprechern und einem Multifunktions-Lenkrad ausgestattet.

Außerdem wird für den Type S ein Ausstattungspaket zur Verfügung stehen, das unter anderem über eine Zweizonen-Klimatisierungs-Automatik, Tempomat, beheizbare Vordersitze, Nebelscheinwerfer, elektrisch anklappbare Außenspiegel sowie Regensensor verfügt. Optional kann der Type S mit Xenon-Scheinwerfern und einem DVD-Navigationssystem mit Sprachsteuerung, dynamischer Routenführung (TMC) und einer Bluetooth®-Freisprecheinrichtung geordert werden.

Das muskulöse Erscheinungsbild des Type S wird von einer Vielzahl besonderer Details geprägt, dieihn deutlich vom bereits bekannten Civic der achten Generation unterschieden. Ein tiefer Lufteinlass vorne, die großen Räder sowie die 20 mm breitere Spur an der Hinterachse verleihen dem Type S seinen unverwechselbaren Charakter.

Deutlich großzügiger bemessen als das coupé-artige Äußere des Civic Type S zunächst vermuten lässt, präsentiert sich der komfortable Innenraum. So liegt beispielsweise der Tandemabstand bei 803 mm – ein Wert, der eher in höheren Fahrzeugklassen anzutreffen ist. Die Rücksitze können mit einem Handgriff zu einer ebenen Ladefläche umgeklappt werden. Aufgrund der Positionierung des Kraftstofftanks unter den Vordersitzen setzt auch der Type S mit 456 Liter (laut VDA) Maßstäbe in Sachen Kofferraumvolumen. Unter der Abdeckung des Kofferraumbodens können außerdem kleine Gegenstände sicher verwahrt werden. Bei Bedarf ist es möglich die Abdeckung auch komplett zu versenken.

Alle Civic Type S-Modelle sind serienmäßig mit ABS, elektronischer Bremskraftverteilung und Stabilitätsprogramm VSA ausgestattet. Zur weiteren passiven Sicherheit für die vorderen Passagiere tragen doppelte Gurtstraffer, aktive Kopfstützen sowie Front- und Seiten-Airbags bei. Zudem schützen Kopfairbags beide Sitzreihen. Außerdem wird der Fahrer per Multiinformations-Display darüber informiert, ob alle Fahrzeuginsassen angeschnallt sind.
 
 
 
 
  Kostenlos inserieren!  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design