auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Honda Übersicht | Honda Archiv | Honda Tokyo Motor Show | Honda Civic Tourer Active Life | Honda Jazz |
| Honda HR-V Auszeichnung | Honda VTEC TURBO | Honda Clarity Fuel Cell | Honda Civic Type R Finale | Honda Zuverlässigkeit |
   
 
 
 
Honda FR-V 2007   Honda FR-V 2007

1.8 i-VTEC-Benzinmotor mit 140 PS.
5-Gang-Automatikgetriebe für den neuen 1.8 l-Motor.
VSA-Stabilitätssystem für alle FR-V Modelle serienmäßig.
2.2 i-CTDi-Dieselmotor mit serienmäßigem Partikelfilter.

Honda FR-V 2007

Seit seiner Markteinführung 2005 konnte sich der FR-V im Segment der kompakten Familienvans gut etablieren. Um den Kundenwünschen in diesem Segment noch besser zu entsprechen, erfährt der FR-V zum Modelljahr 2007 einige Änderungen – sowohl beim Design als auch bei Ausstattung und Motorenpalette.

Der neue 1.8 i-VTEC-Motor mit 140 PS - bekannt aus dem neuen Civic - löst die Benzinmotoren mit 1.7 und 2.0 Liter Hubraum ab. Mit der neusten Entwicklungsstufe von Hondas intelligenter, variabler Ventilsteuerung VTEC kombiniert der Motor eine überzeugende Kraftentfaltung mit vorbildlich niedrigem Verbrauch. Durch ein verzögertes Schließen der Einlassventile wird nur soviel Kraftstoff
verbrannt, wie für die jeweilige Fahrsituation benötigt wird. Dies senkt den Kraftstoffverbrauch - insbesondere im Teillastbereich - und schont die Umwelt und den Geldbeutel.

Erstmals wird im FR-V auch eine 5-Gang-Automatik für den neuen Benzinmotor verfügbar sein, die den komfortablen Reisecharakter des FR-V unterstreicht und für Vielfahrer sicher eine Alternative zum knackigen 6-Gang-Schaltgetriebe darstellt.

Ab dem Jahr 2007 verfügen alle FR-V Modelle serienmäßig über das Fahrzeugstabilisierungsprogramm VSA, die 2.2 i-CTDi-Diesel-Modelle (140 PS und 340Nm) werden alle mit Dieselpartikelfilter ausgerüstet.

Die FR-V Modelle des Modelljahres 2007 sind äußerlich an folgenden Details erkennbar: Kühlergrill und Türgriffe sind in dunklem Chrom gefasst und die Zierleiste am Fahrzeugheck erhielt ein neues Design. Die Reflektoren der Scheinwerfer und die Heckleuchten sind leicht abgedunkelt und führen so das sportliche Design fort.

Das moderne Design setzt sich konsequent im Innenraum fort. Die beiden Sitzreihen mit je drei Sitzen ermöglichen den Insassen eine bequeme Reise und angenehme Konversation. Durch die verstellbaren Mittelsitze (V-Konfiguration) finden vorne zwei Beifahrer Platz, ohne den Fahrer in irgendeiner Weise zu behindern.

Selbst mit sechs Insassen verfügt der FR-V über viel Stauraum. Sein leicht zu beladender Kofferraum fasst 439 Liter. Maximaler Laderaum (1.600 Liter) kann ohne Ausbau nur durch Umklappen der Rücksitze geschaffen werden, die sich vollständig im Fahrzeugboden versenken lassen. Wird weniger Stauraum benötigt, sind die Rücksitze auch einzeln umklappbar. Durch einen praktischen Mechanismus lässt sich die Sitzanlage spielend mit nur einer Hand variieren. Klappt man zudem den vorderen Mittelsitz um, so kann man auch längere Gegenstände komfortabel transportieren.
 
 
 
 
  Aufkleber24.de  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design