auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Honda Übersicht | Honda Archiv | Honda Tokyo Motor Show | Honda Civic Tourer Active Life | Honda Jazz |
| Honda HR-V Auszeichnung | Honda VTEC TURBO | Honda Clarity Fuel Cell | Honda Civic Type R Finale | Honda Zuverlässigkeit |
   
 
 
 
Honda Accord 2006   Honda Accord 2006

Dezente Änderungen an Front und Heck, edle Chromleisten, ein dominanterer Heckspoiler (Tourer) sowie stattlichere Räder und Seitenschweller.

Honda Accord 2006

Das Topmodell des neuen Accord (2.4 Executive) verfügt optional als eines der ersten Fahrzeugmodelle des D-Segments über eine adaptive Geschwindigkeitsregelung (ACC). Das von Honda eigens entwickelte ACC-System misst den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug und variiert die Geschwindigkeit entsprechend dem vorgegebenen Sicherheitsabstand. ACC erhöht die Fahrsicherheit
und entlastet den Fahrer. Es zählt aber nicht zu den so genannten automatischen Fahrsystemen da der Fahrzeuglenker in bestimmten Fahrsituationen selbst eingreifen muss. In brenzligen Situationen, etwa wenn das vorausfahrende Fahrzeug plötzlich stark abgebremst wird, fordert ACC den Fahrer durch optische und akustische Signale zum Bremsen auf und bremst auch selbst ab.

Ab dem Modelljahr 2006 verfügt auch die Accord Modellversion mit 2.0 Liter Benzinmotor (wie bereits alle anderen Motorvarianten zuvor) serienmäßig über das Stabilitätssystem VSA (Vehicle Stability Assist). Neben der Ausstattung mit dem so genannten elektronischen Gaspedal – einer technischen Voraussetzung für den Einsatz von VSA – wurde der Charakter des 2-Liter-Benziners dahin gehend
verändert, dass jetzt bereits bei mittleren Drehzahlen ein deutlich höheres Drehmoment zur Verfügung steht.

Auch die Aufhängungsgeometrie des Fahrwerks wurde einigen Veränderungen unterzogen, um Lenkstabilität, Fahrkomfort, Sicherheit und das Handling weiter zu verbessern.

6-Gang Getriebe für Accord-Diesel
Der exzellente 2.2 Liter i-CTDi Dieselmotor, Gewinner des „Engine of the Year Awards 2005“, ist ab dem Modelljahr 2006 mit einem manuellen Sechs-Gang- Getriebe kombiniert. Der sechste Gang ist auf Kraftstoff sparendes Fahren ausgelegt und macht den bereits vorbildlich sparsamen Accord Diesel insbesondere auf Langstrecken nochmals wirtschaftlicher.

Aufgewerteter Innenraum
Das Interieur-Design des Modelljahrganges 2006 kombiniert zahlreiche Details, die den Komfort erhöhen und den Innenraum des Accord deutlich aufwerten. Das Cockpit des 2006 Accords ist an neu gestalteten Instrumenten mit weiß/roter bzw. weiß/blauer Beleuchtung zu identifizieren. Das neue hochwertige Multifunktionslenkrad liegt gut in der Hand und verfügt über einen zentralen
Chromring. Auch der Schalthebel bzw. der Wahlhebel der Automatik wurden optisch aufgewertet.
 
 
 
 
  Kostenlos inserieren!  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design