auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Ford Übersicht | Ford Archiv | Ford SUV-Boom | Ford Edge | Ford Edge Europastart | Ford Ranger | Ford Focus RS |
| Ford Mondeo Vignale |
   
 
 
 
Ford Transit Sport   Ford Transit Sport

Ford Transit Sport: ein außergewöhnliches Nutzfahrzeug.

Ford Transit Sport

Ford hat auf Basis des 103 kW/140 PS starken 2,2 Liter-TDCi-Dieselmotors in Kombination mit Frontantrieb, kurzem Radstand und dem neuen 6-Gang-Handschaltgetriebe ein Modell entwickelt, das einen sportlichen und "trendigen" Touch in das Segment der leichten Nutzfahrzeuge bringt: den Transit Sport. Er ist bereits ab einem Preis von EUR 27.000 exkl. MWSt erhältlich.

Die üppigen Karosserieflächen des modernen Transporterfahrzeugs erweisen sich dabei als besonders geeignet für Styling-Modifikationen und Design-Statements wie zum Beispiel doppelte Zierstreifen, die sich auf Wunsch – ganz im Stile des legendären Ford GT oder des Fiesta ST – von der Motorhaube bis zur Heckklappe erstrecken. Der Ford Transit Sport steht in Österreich in den Metallic-Lackierungen "Indianapolis-Blau", "Kristall-Blau" und "Exotic Gelb" zur Verfügung.

Attraktive Karosserie-Anbauteile, die in Zusammenarbeit mit den Spezialisten von MS Design entwickelt wurden, unterstreichen den individuellen Charakter des Ford Transit Sport zusätzlich. Das Paket umfasst neben einer neuen Frontschürze mit adaptiertem Kühlergrill und integriertem Frontspoiler, der sich durch einen großzügig dimensionierten zentralen Kühllufteinlass auszeichnet und ebenfalls in Wagenfarbe lackiert ist, auch Seitenschweller und eine neu gestaltete Heckschürze. Ein Doppelrohrauspuff sowie 18-Zoll-Leichtmetallfelgen mit Breitreifen der Dimension 235/45 runden das optische Tuning Kit ab. Für noch höheren Diebstahlschutz sorgt eine Zentralverriegelung und ein spezielles Ladeschutzsystem.

Durch eine umfangreiche Grundausstattung, die zahlreiche luxuriöse Komfort-Features beinhaltet, spiegelt sich die Sonderrolle des Ford Transit Sport auch im Interieur wider. So zählen neben einer Klimaanlage und dem Ford Audiosystem 6006 mit integriertem 6-fach-CD-Wechsler und Fernbedienung an der Lenksäule zum Beispiel ein Lederlenkrad mit Aluminiumspeichen und der lederbezogene Schaltknauf ebenso zum Lieferumfang wie ein Bordcomputer, ein Tempomat, elektrische Fensterheber oder elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel. Der zusätzliche Airbag auf der Beifahrerseite verbessert die Sicherheit. Für optimalen Durchblick unter allen Licht- und Witterungsbedingungen sorgt das serienmäßige Sichtpaket (Scheibenwischer mit Regensensor, Scheinwerfer-Assistent mit Tag-/Nacht-Sensor, getönte Wärmeschutzverglasung, beheizbare Frontscheibe und Nebelscheinwerfer).

Darüber hinaus stehen für den neuen Ford Transit Sport zahlreiche weitere attraktive Ausstattungsdetails optional zur Verfügung, so etwa Mobiltelefon-Vorbereitungspakete mit Bluetooth®-Schnittstelle und Satelliten-Navigationssysteme.

Der Ford Transit Sport richtet sich vor allem an die wachsende Zahl von Kunden, die auch im leichten Nutzfahrzeug-Segment eine stärkere Individualisierung ihres Fahrzeugs verlangen. Dazu zählen zum Beispiel jene Käufer, die ihr Transporterfahrzeug nicht nur beruflich verwenden, sondern auch privat nutzen. Der neue Ford Transit Sport wird dieser Kundenklientel gerecht und ragt diesbezüglich aus der Masse der Transporterfahrzeuge heraus.
 
 
 
 
  Konten & Karten der ING-DiBa  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design