auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Ford Übersicht | Ford Archiv | Ford SUV-Boom | Ford Edge | Ford Edge Europastart | Ford Ranger | Ford Focus RS |
| Ford Mondeo Vignale |
   
 
 
 
Ford Mondeo - TÜV Prüfsiegel   Ford Mondeo - TÜV Prüfsiegel

Neuer Ford Mondeo erhält TÜV-Prüfsiegel "Allergie getesteter Innenraum".

Ford Mondeo - TÜV Prüfsiegel

Gute Nachricht für alle Allergiker: Der neue Ford Mondeo – er kommt in Österreich am 13. September auf den Markt, der Vorverkauf beginnt im Juni – hat von der TÜV Rheinland-Gruppe das Label "Allergie getesteter Innenraum" verliehen bekommen. Damit bestätigten die unabhängigen TÜV-Experten, dass für den Innenraum des Ford Mondeo ausschließlich nur solche Materialien verwendet werden, die die bekannten Allergie-Risiken auf das absolute Minimum senken. Vorausgegangen waren umfangreiche und nachprüfbare Testreihen nach den strengen TÜV-Prüfkriterien. Über 100 verschiedene Materialien und Komponenten wurden in aufwendigen Prüfprogrammen auf etwaige Schadstoffe untersucht. Zusätzlich wurden alle Komponenten, mit denen Autofahrer in unmittelbaren und längeren Hautkontakt kommen könnten, dermatologisch getestet - so zum Beispiel Lenkrad, Sitzbezüge und Sicherheitsgurte. Das TÜV-Prüfsiegel gilt für alle drei Karosserie-Varianten des neuen Ford Mondeo, also für Limousine, Fließheck und Traveller.

Der neue Ford Mondeo ist bereits die fünfte Modellreihe von Ford mit dem TÜV-Label "Allergie getesteter Innenraum". Der TÜV Rheinland hatte zuvor bereits der aktuellen Ford Focus-Generation (inklusive Ford Focus Coupe-Cabriolet), der Großraumlimousine Ford Galaxy, dem Sportvan Ford S-MAX sowie dem Ford Ka dieses Prüfsiegel verliehen.

Auch für Nicht-Allergiker ist das Prüfsiegel des TÜV Rheinland für den neuen Ford Mondeo und für die anderen Ford-Baureihen eine wichtige Orientierungshilfe. Denn ein zentraler Bestandteil der TÜV-Tests war und ist eine umfassende Analyse der Innenraum-Luftqualität. Geprüft wurde in diesem Zusammenhang die Konzentration organischer Substanzen wie zum Beispiel Formaldehyd, Phenole, Phthalate oder Lösungsmittel. Auch hier war für die TÜV-Experten alles "im grünen Bereich". Die Mess- und Bewertungskriterien werden im Internet veröffentlicht ( www.tuv.com; ID-Nummer: 0000021252).
Der TÜV Rheinland bestätigte mit dem Prüfsiegel "Allergie getesteter Innenraum" für den neuen Ford Mondeo nicht zuletzt ein weiteres Mal den hohen Stand des Ford-Materialmanagements: Bereits seit 1984 existieren für alle Modelle weltweit werksinterne - und damit auch für die entsprechenden Zulieferer - verbindliche Vorgaben, nach denen alle im Innenraum verwendeten Materialien und Komponenten uneingeschränkt gesundheitsverträglich sein müssen.

Der neue Ford Mondeo ist zur Markteinführung mit drei TDCi-Turbodieseln (Leistungspalette von 74 kW/100 PS bis 103 kW/140 PS) und vier Benzinern (Leistungspalette von 81 kW/110 PS bis 162 kW/220 PS) verfügbar. Darunter ein neuer 2,3 Liter großer Vierzylinder-Benziner mit 118 kW/161 PS, der ausschließlich mit der neuen 6-Gang-Automatik "Durashift 6-tronic" erhältlich sein wird.
Der neue Ford Mondeo ist in den Ausstattungsversionen Ambiente, Trend, Ghia sowie Titanium erhältlich. Hinzu kommen Ghia X und Titanium X – Pakete, die für Mondeo Ghia und Titanium geordert werden können. Der Einstiegspreis für den neuen Ford Mondeo beträgt 22.990 Euro.

* Preise Ford Österreich
 
 
 
 
  AutoScout24 - Europas großer Automarkt  
 
   
 
 
 
  © baba grafik & design