auto-report, autoreport


» Auto-News

» Alfa Romeo
» Audi
» Bentley
» BMW
» Citroën


» Fiat
» Ford
» Honda
» Hyundai
» KIA
» Lamborghini


» Lancia
» Lexus
» Maserati
» Maybach
» Mazda
» Mercedes-Benz


» MINI
» Nissan
» Opel
» Peugeot
» Porsche
» Renault


» Saab
» SEAT
» Skoda
» smart
» Suzuki
» Toyota

» Volkswagen
» Volvo
» Kontakt

» Impressum
» Werbung
» Webtipp
 
 
  | Ford Übersicht | Ford Archiv | Ford SUV-Boom | Ford Edge | Ford Edge Europastart | Ford Ranger | Ford Focus RS |
| Ford Mondeo Vignale |
   
 
 
 
Ford Ranger   Ford SUV-Boom

SUV-Boom in Europa nimmt weiter Fahrt auf.

Ford SUV-Boom

Die „Generation iPhone“ ist zugleich auch eine „Generation SUV“. Das legen die Ergebnisse einer neuen Studie nahe, die Ford in Auftrag gegeben hatte. Die in fünf europäischen Ländern realisierte Umfrage kommt zu dem Ergebnis, dass die sogenannten „Millennials“ – also junge Erwachsene zwischen 17 und 34 Jahren – überdurchschnittlich stark am Kauf eines neuen Sport Utility Vehicle (SUV) interessiert sind. Da genau diese Gruppe, bestehend hauptsächlich aus jungen Berufstätigen, eigenes Geld verdient und sich damit auch einen Neuwagen leisten kann, liegt die Schlussfolgerung nahe, dass der europäische SUV-Boom sogar noch an Dynamik zulegen wird. Hinzu kommt:

• Unter den „Millennials“ sind mehr Menschen als in jeder anderen Altersgruppe der Ansicht, dass ihnen das Fahren eines SUVs ein Gefühl der Stärke vermittelt, dass sie gerne in dieser Art Fahrzeug gesehen werden möchten, und dass SUVs sich sportlicher sowie mit mehr Vergnügen fahren lassen als andere Fahrzeugtypen.

• Für einen überdurchschnittlich hohen Anteil der „Millennials“ ist es außerdem wichtig, dass ihr Auto einen aktiven Lebensstil unterstützt – die Hälfte der Befragten ist überzeugt, dass ein SUV diesem Anspruch am besten gerecht wird.

• Von allen Mitgliedern dieser Gruppe, die im kommenden Jahr den Kauf eines Neuwagens planen, erwägt laut der Befragung jeder Vierte den Kauf eines SUV.

Das sind zentrale Aussagen der von der Benenson Strategy Group, einem Forschungs- und Beratungsunternehmen, im Auftrag von Ford realisierten Befragung. Für die Studie waren 5.000 Erwachsene ab 17 Jahren in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien befragt worden, pro Land jeweils 1.000. Die besagte Alterskohorte macht rund 24 Prozent der europäischen Erwachsenen aus.

„Diese Umfrage liefert uns zwei sehr wichtige Erkenntnisse: Erstens ist der SUV-Boom in Europa alles andere als ein kurzfristiges Phänomen. Und zweitens stehen junge Leute dem Besitz eines Autos erheblich positiver gegenüber als manche Kritiker es behaupten – das gilt besonders in Bezug auf SUVs“, so Roelant de Waard, Vizepräsident für Marketing, Sales und Service bei Ford Europa. „Dass viele junge Autokäufer in Europa ein SUV als die perfekte Wahl betrachten, ist sowohl eine Bauch- als auch eine Kopfentscheidung“.

Foto: Ford Ranger

 
 
 
 
  Car_120x600  
 
   
 
 
/
 
 

 

 
  © baba grafik & design